Kurze Haare10 Dinge, die Mädels mit kurzen Haaren nicht hören wollen

frauen kurze haare
Foto: ozgurdonmaz / iStock

Frauen mit kurzen Haaren müssen sich viel anhören...

Kurze Haare sind für eine Frau schon Statement genug. Müsste man nicht immer auch noch rechtfertigen, hätten Frauen mit kurzen Haaren ein ziemlich gutes Leben. Diese 10 Sätze können kurzhaarige Mädels wirklich nicht mehr hören!

Ich habe keine wirklich, wirklich kurzen Haare - lange aber auch nicht. Vor knapp sechs Jahren entschloss ich mich, meine bis dahin liebevoll gezüchteten schulterlangen Haare abzuschneiden. Aus dem Stufenschnitt mit Pony wurde ein Bob.

Der Radikalschnitt war ein Abschiedsgeschenk an meine damalige Friseurin, die (ich habe es immer noch nicht verwunden) einfach die Stadt verließ. Nach dem Cut gab es viele Kommentare zur neuen Frisur - nicht alle waren nett. Deshalb kann ich sehr gut nachvollziehen, dass Mädels mit kurzen Haaren diese 9 Dinge wirklich nicht mehr hören möchten!

1. Ich könnte das ja nie tragen

Na dann ist es ja gut, dass du die Mähne nicht auf deinem Kopf haben musst! Außerdem klingt das ziemlich gemein. Hab ich etwas Spezielles (viellicht Verrücktes) an mir, das mich berechtigt, diesen Look zu tragen? Das passiert übrigens auch, wenn ich neonfarbenes Oberteil anhabe. Auch dann sagen Leute: "Ich könnte ja nie so etwas Grelles tragen." Hört sich an als wollte mir das Gegenüber versteckt sagen, ich hätte keinen Geschmack ... kommt bei mir zumindest so an.

2. Wann lässt du deine Haare wieder wachsen?

Keine Ahnung. Frage ich dich, wann du dein Beinhaar das nächste mal rauswachsen lässt? Nope. Geht mich auch nichts an. Und so lange sich dein "Kompliment" wie ein Vorwurf anhört, werde ich dir sicher nichts von meinen Frisurenplänen erzählen!

3. OMG, Twiggy!

Danke, dass du mich mit der Super-Ikone vergleichst ... aber schauen für die alle Frauen mit kurzen Haaren aus wie Twiggy?

4. Hast du dir die Haare abgeschnitten?

Ein Frage, die bei fehlenden 15 Zentimtern Haar viel über die Beobachtungsgabe und Intelligenz des Fragenden aussagt. Zugegeben: Die meisten meinen das wahrscheinlich nur nett. Aber spätestens beim dritten Mal möchte man aus purem Trotz "Nein!" antworten.

5. Wie oft musst du eigentlich zum Nachschneiden?

Das ist ja eigentlich eine respektable Frage. Aber irgendwie nervt sie trotzdem, denn sie erinnert mich natürlich jedes Mal daran, dass ich jetzt, seit ich kurze Haare habe, öfter zum Friseur gehen muss. Und wenn ich dann mal vergesse, einen Termin zu machen, sehe ich sofort aus wie ein Bobtail - oder ein Hippie.

6. Ich wette, du bist morgens super schnell fertig, oder?!

Klar du hast recht ... Morgens muss ich jetzt nicht mehr duschen, Haare waschen, ein Outfit finden, mich schminken und meine Haare föhnen und stylen. Verdammt, es dauert einfach genau so lange wie vorher! Und der Unterschied: ich kann nicht mal nen Zopf machen, wenn ich nen Bad-Hair-Day habe ...

7. Passiert es dir jetzt öfter, dass du von Lesben angemacht wirst?

Ähm, was? Nein... Es gibt auch homosexuelle Frauen mit langen Haaren. Wirst du mit deinen langen Haaren von Lesben angemacht?

8. Das steht dir viiiel besser!

Komplimente sind ja eine feine Sache. Aber soll das überhaupt eins sein? Wie habe ich denn dann vorher ausgesehen?? Merke: Nie Komplimente mit Vorher-Nachher-Vergleich verknüpfen.

9. Warst du nicht traurig, als sie deine Haare abgeschnitten haben?

Na ja, es ist ja nicht als wäre der Friseur aus dem Hinterhalt gesprungen und hätte mir mit ner Machete "Schnipp Schnapp" die Haare abgeschnitten ... Ich wollte die Frisur! Und ehrlich gesagt, ich war total happy nach dem Besuch im Salon.

10. Wird dir im Winter nicht super-kalt?

Hey, ich verrate dir jetzt mal ein Geheimnis. Im Winter, da wird es mir kalt, ja. Und im Winter wird es auch dir kalt, und deinem Nachbarn und sogar Grizzley Bären ... Denn im Winter ist es nun mal kälter als im Sommer!