10 Fehler, die jede Frau gemacht haben sollte

fehler die jede frau gemacht haben sollte h
Mist, wieder was versemmelt! Egal, aus Fehlern soll man ja lernen - z.B. dass man sie mit Humor viel leichter nimmt.
Foto: Corbis

Warum uns manche Fauxpas klüger und glücklicher machen

In den falschen Mann verliebt? Sich in etwas verrannt oder im Job versagt? Gut so! Denn diese "Niederlagen" machen langfristig nicht nur klüger, sondern auch glücklicher.

Es fühlt sich so gut an, recht zu haben. Egal, ob es die richtige Antwort beim "Trivial Pursuit" ist. Oder die Genugtuung darüber, dass der Partner sich verfahren hat, obwohl wir eigentlich in die andere Richtung mussten (er aber nicht auf uns hören wollte). Machen wir jedoch selbst einen Fehler, fühlen wir uns beschämt, verletzt oder schuldig. Dabei heißt es nicht umsonst "Irren ist menschlich". Jeder liegt mal falsch - und das ist gut so. Fehler sind eine Voraussetzung für unser Glück. Ohne sie würden wir nie dazulernen oder uns zum Besseren verändern. Sie sorgen dafür, dass wir uns in andere hineinfühlen können. Denn wer selbst schon mal Mist gebaut hat, weiß wie das ist und kann leichter verzeihen. Durch eine Niederlage sammeln wir Erfahrungen. Und je mehr wir davon haben, desto schlauere Entscheidungen können wir treffen. Falls Sie zu der Fraktion gehören, die sich ständig Tomatensauce aufs Hemd kleckert und kein Fettnäpfchen auslässt, sollten Sie wissen: Menschen, denen solche Missgeschicke passieren und die darüber lachen können, empfinden wir nicht nur als sympathischer, sondern auch als attraktiver. Das fanden mehrere US-Studien heraus. Also: Tschüss, Perfektion! Hallo, Fauxpas!

In der Galerie finden Sie zehn Fehler, die jede Frau gemacht haben sollte.

Kategorien: