10 Gedanken, die jede Frau morgens vorm Kleiderschrank hat

frauen denken kleiderschrank anziehen morgens

Foto: iStock

Sich morgens anziehen - eine Herausforderung

Wer kennt das nicht?! Morgens kann die kinderleichteste Übung - zum Beispiel sich anziehen - zur größten Herausforderung des Tages werden.

Der Morgen ist nicht jedermanns Zeit. Die wenigsten von uns haben die Ruhe entspannt aufzustehen, gemütlich zu frühstücken und völlig relaxt aus dem Haus zu gehen. Ja, bei den meisten fängt der Tag tatsächlich mit absoluter Morgenmuffeligkeit an. Zeit für einen Kaffee oder Tee? Fehlanzeige. Schnell unter die Dusche, schnell geschminkt, schnell angezogen und schnell auf dem Weg zur Arbeit... Moment! Schnell angezogen? Nein! Denn folgendes Drama spielt sich geradezu täglich vor deutschen Kleiderschränken ab:

1. Jeans oder Rock? Rock - ach scheiße geht nicht, ich habe meine Beine nicht rasiert!

2. Wo ist meine Lieblingsjeans, ich muss sie heute anziehen?! Oh, nein - dreckig in der Wäsche...

3. Ich drehe durch! Ich habe einen wichtigen Termin mit meinem Ober-Ober-Chef vergessen und bin angezogen wie am Casual Friday.

4. Kann ich das alte Shirt unter den Pulli ziehen? Sieht ja keiner - aber wenn es später zu warm im Büro ist, wird's peinlich.

5. Verdammt! Wo ist meine Bluse abgeblieben, ich kann sie nicht finden...

6. Wieso haben meine Socken nach nur einmaliger Wäsche bereits Löcher?!

7. Ah! Endlich ein Outfit gefunden. Oh nein, was ist das? Der BH blitzt hervor und passt farblich gar nicht...Mist, jetzt muss ich alles wieder ausziehen...

8. Och nö, warum passen zu meinem Look heute nur anstrengend hohe Pumps?!

9. Warum zum Henker habe ich keine Jacke, die auch den langen Cardigen verdeckt. Er guckt unten raus und ich sehe aus wie Lumpi.

10. Ich könnte heulen! Ich habe wirklich GAR NICHTS ZUM ANZIEHEN!!! Und NICHTS PASST ZUSAMMEN! Ich HASSE meinen Kleiderschrank! Morgen gehe ich shoppen...

Dieses Teil sollte jede Frau im Kleiderschrank haben:

Kategorien: