10 Kilo weg mit der Herbst-Trennkost

trennkost
Bei der Trennkost dürfen Sie alles essen, nur nicht alles gleichzeitig.
Foto: iStock

Stoffwechseltrick

Dank des Erfolgsprinzips der Trennkost läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren und lässt die Pfunde ruck, zuck purzeln. Unsere 5 Turbotipps helfen Ihnen dabei.

Trennkost ist ein Dauerbrenner unter den Diäten - und das zu Recht: Das Prinzip der Trennkost ist einfach, der Genuss kommt nicht zu kurz, und der Erfolg auf der Waage ist garantiert. Unsere 5 Turbo-Tipps machen den Diätklassiker noch effektiver. So verlieren Sie 20 Pfund in 4 Wochen.

Erfolgsprinzip Trennkost

Der große Vorteil bei einer Trennkost - Sie können alles essen! Es dürfen nur Lebensmittel der Kohlenhydrat-Gruppe nicht mit denen der Eiweiß-Gruppe zusammen bei einer Mahlzeit auf dem Teller landen. So stellt sich Ihr Stoffwechsel automatisch auf Fettverbrennung um.

So funktioniert's

Genießen Sie täglich 2 Hauptgerichte, eine unserer Frühstücks-Ideen und, wenn Sie wollen, noch 2 kleine Snacks (siehe Turbotipps). Zusätzlich sollten Sie täglich mindestens 1,5 Liter Wasser, Kräuter- oder Früchtetee, z. B. unseren Fatburner-Tee, trinken.

Das gibt's zum Frühstück

Grapefruit-Salat 1 Grapefruit, 150 g Ananas, 1 Apfel klein schneiden und mit 6 gehackten Walnüssen mischen.

Power-Brötchen Brötchen mit 1 TL Butter bestreichen, 1 Scheibe Käse belegen und mit Kresse bestreuen.

Heidelbeer-Quark Je 1 TL Nüsse und Haferflocken mit 200 g Quark mischen. 60 g TK-Heidelbeeren auftauen und unterrühren.

Eiweiß-Gruppe

Fleisch: alle gegarten Fleisch- und Wurstsorten

Fisch: alle gegarten Fischsorten, Scampi, Muscheln, Krebsfleisch

Molkereiprodukte: alle erhitzten Käsesorten (bis 60 % Fett i. Tr.), alle Milchfettstufen

Obst: alles außer Heidelbeeren, Bananen, süßen Äpfeln, Datteln, Feigen

Getränke und Sonstiges: Apfelwein, Früchtetee, Fruchtsäfte, trockener Wein und Sekt

Sonstiges: Eier, Balsamico, gekochte Tomaten

Neutrale Gruppe

Gemüse: alle Sorten

Fette: Butter, Schmalz, Margarine, Öle

Sauermilch- und Sojaprodukte: Buttermilch, Joghurt, Crème fraîche, Quark, Sauerrahm, alle Sojaprodukte

Fleisch: Tatar, roh geräucherte und luftgetrocknete Wurst

Nüsse: alle, außer Erdnüsse

Sonstiges: Agar-Agar, Eigelb, Gelatine, Gewürze, Kräuter, Naturmolke

Kohlenhydrat-Gruppe

Getreideprodukte: alle, z. B. Grieß, Mehl, Müsli, Brot, Stärke, Reis, Nudeln

Kartoffelprodukte: alle, z. B. Klöße, Pommes, Salzkartoffeln

Obst: Bananen, süße Äpfel, Trockenfrüchte

Gemüse: getrocknete Pilze und Tomaten

Süßungsmittel: Ahornsirup, Gelees, Honig, Zucker, Rübensirup, Agavendicksaft

Getränke: Bier, süße Weine, Liköre, Limonaden

Sonstiges: Puddingpulver

Die 5 Turbotipps

Abends auf Eiweiß setzen So bringen Sie die Fettverbrennung über Nacht auf Hochtouren und das Fett zum Schmelzen. Wählen Sie eines unserer Eiweiß-Gerichte oder 150 g Fleisch mit Gemüse.

Täglicher Herbst-Spaziergang Regelmäßige Bewegung wie Spazierengehen bringt Ihren Stoffwechsel kräftig in Schwung. Optimal sind 30 Minuten - so ist 1 Pfund weniger pro Tag garantiert.

Weintrauben-Snack am Vormittag Eine kleine Handvoll darf es sein - nicht mehr! Der hohe Kaliumgehalt hilft dabei, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden und zu entschlacken.

Herbstlicher Fatburner-Tee Nutzen Sie die schlank machende Wirkung von grünem Tee. Trinken Sie mind. 1 Liter pro Tag. Die aktiven Inhaltsstoffe lassen den Körper ordentlich Fett verbrennen.

Nuss-Snack am Nachmittag So stabilisieren Sie Ihren Blutzucker und beugen Heißhunger auf Süßes vor. Es sollte allerdings die ungeröstete und ungesalzene Variante sein. 30 g pro Nachmittag sind okay.

Sie suchen nach Trennkost-Rezepten? Mit unseren neuen Schlemmergerichten für den Herbst schaffen Sie 10 Kilo in 4 Wochen .

Kategorien: