104-Jährige hüllt Schottland in eine Strickdecke

strickoma schottland

Foto: Screenshot youtube/SWNS TV

Die älteste Strickoma

Die Idee ist nicht neu, die Umsetzung schon. Seit ein paar Tagen verschwinden die schottischen Grenzörtchen Selkirk, Ettrickbridge und Yarrow unter einer selbst gemachten Strickdecke. Zäune, Bänke und Laternenpfähle – plötzlich ist alles bunt. Und warum? Weil man der 104 Jahre alten Grace Brett und ihrem Strickclub die Teilnahme an dem „Yes Arts Festival“ untersagt hat.

Grace Brett ist die wohl älteste Streetart-Künstlerin der Welt. Ihre große Leidenschaft: das Stricken. Gemeinsam mit ihren 40 Clubmitgliedern wollte die strickbegeisterte Omi an dem kunstorientierten „Yes Art Festival“ teilnehmen – bis sie von den Verantwortlichen ausgeschlossen wurde. Was darauf folgte? Eine Racheaktion der besonderen Art.

Seit November 2014 stricken die 41 Frauen unter absoluter Geheimhaltung, was das Zeug hält und konnten mit dem Beginn des Festivals 46 Plätze in drei Städten mit Kraken, Eulen und Puppen verzieren. Selkirk, Ettrickbridge und Yarrow unter einer bunten Strickdecke – eine gelungene Racheaktion. Und eine lustige Idee.

Für alle, die selbst einmal häkeln oder stricken möchten - unsere Anleitung für selbst gehäkelte Teelichthüllen.

Kategorien: