11 Dinge, die Männern mehr bedeuten als ein „Ich liebe dich“

ww umarmen
"Ich liebe dich!" ist nicht alles...
Foto: iStock

Und 11 Dinge, die Frauen mehr bedeuten

Dass Frauen den drei magischen Worten mehr Bedeutung zuschreiben, als Männer dies tun, ist ein altbewährtes Klischee. Während Frauen mehr auf Worte setzen, gelten Männer als visuell orientiert.

Während also ein ins Ohr gehauchtes Liebesgeständnis bei Frauen Herzklopfen hervorruft, braucht es bei Männern weitaus mehr als das – beziehungsweise weniger. Männer bevorzugen Gesten, die ihm zeigen, dass sie geliebt werden. Dazu gehören:

1. Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit
„Wenn Sie während des gemeinsamen Essens ihre Mails checken, fühlt der Mann sich unwichtig“, sagt Paartherapeut Dr. Mike Dow. Dow’s Erklärung: Männer konzentrieren sich selbst oft nur auf eine Sache und sind in der Regel keine Multi-Tasker. Deswegen interpretieren sie die das ‚nebenbei Mails checken‘ als Unaufmerksamkeit der Frau. Männer schätzen die ungeteilte Aufmerksamkeit. „Das zeigt ihm, dass er Ihnen wichtig ist, dass Sie ihn lieben“, analysiert Dow und empfiehlt: Bei Gesprächen möglichst oft in die Augen schauen und sich nicht ablenken lassen.

2. Sein Lieblingsessen
Der alte Spruch scheint immer noch zuzutreffen: „Der beste Weg zum Herzen eines Mannes, geht durch den Bauch“, oder kürzer: Liebe geht durch den Magen. „Zu wissen, was ihm schmeckt, ohne ihn danach zu fragen, zeigt ihm, wie gut Sie ihn kennen, wie sehr Sie sich für ihn interessieren“, weiß Dow. Seiner Erfahrung nach sind die Partnerschaften die glücklichsten, in denen die Partner kleine Details über sich wissen.

3. Das Kleid anziehen, was ihm an Ihnen so sehr gefällt
Wenn Sie sich für Ihren Mann hübsch machen, zeigt es ihm, dass Sie immer noch daran interessiert sind, schön für ihn zu sein, ihn zu betören – ganz gleich, wie lange sie schon zusammen sind. „Das Gehirn eines Mannes reagiert intensiver auf visuelle Reize als das von Frauen“, erklärt Dow. „Für ihn in ein sexy Kleid zu schlüpfen, signalisiert ihm, dass Sie ihn immer noch begehren.“ Kleiner Tipp: Laut einer Studie der New Yorker University of Rochester, wirken rote Farbtöne, z.B. scharlachrot, aphrodisisch auf Männer.

4. Geben Sie auf sich Acht
Stress vermeiden, sich gesund ernähren, mit dem Rauchen aufhören und sich selbst verwöhnen: Klingt wie etwas, das Sie für sich selbst tun? Ja – und gleichzeitig auch für Ihren Mann! „Dieses Verhalten zeigt ihm, dass Sie ein langes Leben mit ihm anstreben und ihn davor bewahren wollen, Sie zu verlieren“, sagt Dr. Dow.

5. Machen Sie ihm Komplimente
Evolutionär gesehen, musste ein Mann um eine Frau kämpfen, sie betören, ihr zeigen, dass er stark genug ist, sie zu beschützen. Sobald ein Konkurrent um die Ecke kam, ließen die Männer die Muskeln spielen, um der Frau d zu demonstrieren, wer der Stärkere ist. Nun muss heute kein Mann mehr tatsächlich mit Muskelkraft um eine Frau kämpfen. Dennoch will ein Mann, dass seine Frau ihm vermittelt, dass er der Beste ist – wenn auch nur für Sie. „Ernst gemeinte Komplimente bezüglich seines Aussehens, seiner Stärke und Männlichkeit zeigt ihm, dass Sie ihn begehren, ihn lieben“, bestätigt Dow. Sei es beim Lösen eines Problems, als Versorger der Familie, Beschützer der Kinder, Handwerker oder Liebhaber. Das nächste Mal, wenn er das Marmeladenglas für Sie öffnet, erwähnen Sie, wie froh Sie sind, ihn bei sich zu haben. Er wird strahlen – und das Prinzip dahinter ist und bleibt evolutionär: Das Öffnen des Marmeladenglases ist schließlich ein kleiner Grund, warum Sie sich für ihn und nicht für einen anderen entschieden haben…

6. Ermutigen Sie ihn, sich Zeit für sich zu nehmen
Wenn Sie Zeit für sich benötigen, sprechen Sie es vermutlich an. Im Gegenzug tun das allerdings die wenigsten Männer. Vielen fällt es schwer, in Worte zu fassen, dass sie Zeit für sich benötigen. Erleichtern Sie es ihm, indem Sie ihn gelegentlich dazu ermutigen, Videospiele zu spielen, mit Freunden auszugehen, am Auto zu werkeln oder einfach nur zu Dösen. „Das demonstriert Ihre Unterstützung und gibt ihm gleichzeitig die Freiheit die er für sich selbst braucht“, analysiert Dow. Er wird es Ihnen danken.

7. Fragen Sie ihn um Rat
Männer wollen eine wichtige Rolle im Leben ihrer Frau spielen. Zusätzlich sehen sich Männer als Problemlöser. Holen Sie sich bei ihm Rat (und befolgen diesen), zeigt es ihm nicht nur Ihr Vertrauen, sondern auch Ihre Wertschätzung seiner Meinung, seines Urteils. „Wenn ein Mann etwas reparieren kann, fühlt er kompetent und gebraucht“, sagt Dow. Zudem räumen Sie ihm damit einen wichtigen Platz in Ihrem Leben ein. „Bedarf und Liebe gehen miteinander Hand in Hand.“

8. Bedanken Sie sich bei ihm auch für Kleinigkeiten
Trägt er den Müll raus? Bedanken Sie sich. Räumt er die Spülmaschine ein? Bedanken Sie sich. Fährt er die Kinder zur Schule? Bedanken Sie sich. „Wir hetzen durch‘s Leben und vergessen zu oft, uns auch für die kleinen Dinge des Lebens zu bedanken“, sagt Dow. Ein ‚Dankeschön‘ oder ein ‚Ich weiß es zu schätzen, was du für mich / uns tust‘, gibt ihm ein gutes Gefühl.

9. Umarmen Sie ihn lange
Statt eines flüchtigen Küsschens zwischen Tür und Angel, wählen Sie eine verweilende Umarmung. „Männer verbinden sich durch die Umarmung mehr, als durch eine Liebeserklärung“, sagt Dr. Dow. Die Empfehlung: 7 Sekunden umarmt bleiben. Auch wenn es Ihnen lang erscheint: Es bewirkt eine Menge, signalisiert ihm Geborgenheit und Liebe.

10. Machen Sie einen Quicky
Dieses Gefühl des Geliebt-Werdens und der Geborgenheit, die Frauen meist beim Kuscheln-danach verspüren, fühlen Männer beim Sex. „Bei Frauen wird das Gefühl durch Oxytocin ausgelöst, bei Männern durch den Dopamin-Schub, den Sie beim Sex bekommen“, erklärt Dow. Mit dem Dopamin-Schub verspürt er Freude und Belohnung. Deswegen gleicht ein Quicky ab und an einem Liebesbeweis.

11. Lassen Sie ihn Dampf ablassen
„Hören Sie ihm zu. Hören Sie zu, wie er über seine Probleme, Sorgen, seinen Ärger spricht – und das ohne seine Probleme direkt lösen zu wollen“, betont Dow. „Nur so zeigt es ihm, dass Sie ihn nicht als schwach ansehen. Zusätzlich zeigt ihm das Zuhören, das Sie sich um ihn sorgen, Ihnen sein Wohlergehen wichtig ist. „Wenn er schlecht gelaunt aus der Arbeit kommt, fragen Sie ihn, ob er Dampf ablassen will, seinen Dampf ablassen möchte“, rät Dow. „Wenn er nicht will – dann halt nicht. Aber oft brauchen Männer diesen Ansporn, um sich zu öffnen und alles rauszulassen.“

Und nun: 11 Dinge, die Frauen wichtiger sind als der Satz "Ich liebe dich". Grob gesagt: Sie brauchen nichts anderes zu tun, als noch einmal hoch zu scrollen, den Text erneut zu lesen und die Wörter "Männer" gegen "Frauen" gedanklich zu ersetzen :-) Denn Fakt ist: Ob Männlein oder Weiblein - jeder sehnt sich nach der ungeteilten Aufmerksamkeit des Partners, möchte auch mal ein 'Danke' hören, geniesst Umarmungen und freut sich über ein offenes Ohr des Partners. Und wenn das alles getan ist, kommt es auf ein "Ich liebe dich" mehr oder weniger auch nicht an...