SexWie eine offene Beziehung deine Liebe zerstören kann

Eine offene Beziehung kann eure Liebe zerstören.
Eine offene Beziehung wagen? Kann eine rchtig schlechte Idee sein.
Foto: iStock

Fremdvögeln und nichts dabei. So soll eine offene Beziehung funktionieren. Doch die Liebe mit Fremd-Sex tut nur eines: uns zerstören.

Stell dir vor, du umarmst den Mann, den du über alles liebst. Du freust dich auf seinen Geruch, seine Bartstoppeln die sachte über deine Haut kratzen … doch leider riecht er nicht so wie sonst. Da ist ein Hauch von Parfum von jemand anders. An seinem Hals entdeckst du Spuren von ihren Küssen. Dir wird klar: „Eben war er mit einer anderen zusammen.“

So kann das aussehen, wenn ein Paar eine offene Beziehung führt. Offene Beziehungen werden gerade als DAS große Ding gefeiert. Diese Wir-dürfen-alle-vögeln-Verbindungen sollen das große Heil für uns beziehungsverkümmerte Menschen sein. Große Liebe? Ewig treu? Wir zwei zusammen gegen den Rest der Welt? Haha. Hast du doch nicht wirklich geglaubt, oder?

Das Problem ist: Wir Menschen werden immer mehr fremdgesteuert. Von Arbeitgebern, von gesellschaftlichen Ansprüchen, von Leistungs-Dämonen, von Möglichkeiten. Wir denken permanent daran, was wir alles für irgendwas oder irgendwen noch tun müssen. Klar, dass wir am Ende eines Tages nicht noch jemanden brauchen, der Ansprüche an uns stellt. Wir quälen uns ja schon selbst genug. Lieber hängen wir einsam auf dem Sofa rum oder vögeln mit jemandem, den wir danach eiskalt sitzen lassen können.

Gefühle? Verbindlichkeiten? Sowas macht doch nur Probleme, sagen Fans von offenen Beziehungen.

Doch sie liegen falsch.

Hier verraten wir 10 Gründe, warum offene Beziehungen Bullshit sind (und es immer bleiben werden).

1 | Freiwild

Dein Mann wird Freiwild für alle anderen Frauen da draußen. Wenn die erste deiner Freundinnen spitz gekriegt hat, dass es ok ist, wenn er nach einer Party mit einer anderen Frau als dir abrauscht, kannst du garantiert davon ausgehen, dass er immer wieder offensichtlich vor deinen Augen angebaggert wird. Wer seine Grenzen selbst in den Sand setzt, kann nicht erwarten, dass andere Respekt vor der eigenen Beziehung haben.

2 | Fremde Praktiken

Ihr zwei liegt im Bett, wollt Sex haben und plötzlich schlägt er irgendwas Neues vor. Jede Wette: Du wirst nicht denken: „Juhu, er hat mal eine coole Idee, endlich was Abwechslung in unserem Schlafzimmer“. Nein. Du wirst dich fragen, aus welchem Bett er diese Idee mitgebracht hat. Mit welcher Frau außer dir hat er auch schon so gevögelt? Dieser Gedanke wird den intimen Moment zwischen euch vergiften.

3 | Kein Traum in Weiß

Träumst du insgeheim von einer Hochzeit in Weiß, von Kirchenglocken und dem Versprechen ewiger Treue? Vergiss es. Wenn du mit einem Mann eine offene Beziehung eingehst, wird daraus nie eine Ehe . Da passen zwei Konzepte absolut nicht zusammen. Und aus dem einen wird niemals das andere.

4 | Der Dritte ist immer mit dabei

Egal ob SMS, Handy oder E-Mail: Wann immer sein Telefon klingelt, wirst du dich fragen, ob das jetzt eine Affäre von ihm ist. Diese fremden Menschen, mit denen er eigentlich nur Sex haben soll, werden unsichtbar, aber fühlbar in eure vermeintliche Intimsphäre eindringen und es wird dich stören. Genau so wird es ihn stören, wenn deine Liebhaber dich anfunken und du parallel zum Abendessen dein nächstes Sex-Date ausmachst.

5 | Ekel-Zeug

Wer ständig wechselnde Sexpartner hat, die wahrscheinlich auch noch mit anderen Menschen durch die Betten turnen, muss damit rechnen, sich eine Geschlechtskrankheit einzufangen. Heißt für euch als Paar: Niemals ungeschützter Verkehr. Wenn ihr jedes Risiko vermeiden wollt, müsst ihr jedes Mal ein Kondom verwenden. Ihr müsst also auf das unglaubliche Gefühl von Haut an Haut verzichten. Dazu dieses nervige Überzieh-Gefummel. Ehrlich, allein das wäre schon Grund genug, diesen Offene-Beziehung-Mist zu lassen.

6 | Peinliche Momente

Ab und zu trifft man sich mal mit seinen Eltern. Stell dir vor, wie Mama das nächste Mal fragt: „Sag mal, du, ich will ja nichts Blödes sagen, aber ich habe deinen Freund neulich mit einer anderen Frau in der Fußgängerzone gesehen, die waren heftig am knutschen. Weißt du dass, dein Mann fremdgeht ???“

Und dann musst du Mama erklären, dass du es ganz und gar nicht schlimm findest, wenn dein Mann sich ab und zu zwischen den Beinen einer anderen Frau versenkt. "Also, Mama, das ist so, ich finde das echt ok, wenn mein Freund ab und zu mit einer anderen Frau knutscht.." Klingt bescheuert, oder? Ja. Ist es auch.

7 | Keine Vertrautheit

Umgekehrt gehört zu einer offenen Beziehung ja auch, dass du ab und zu mit anderen Kerlen in die Kiste steigst. Und was tust du, wenn du feststellst, dass deine Affäre im Bett viel spannender ist, als dein „Beziehungs“-Mann? Schnell mal wechseln. Ja, kann man machen. Kann auch gut sein, dass dir das passiert, wenn er eine andere Frau heißer findet, weil die ihre Beine komplett um seinen Nacken schlingen kann. Merke: Was ihr nicht wisst, macht euch nicht heiß. Wer sich auf den Sex zu zweit beschränkt, wird alles daran setzen, diesen immer wieder zu verbessern. So entwickelt sich irgendwann ein Sex, der allein durch seine Vertrautheit und das ganz spezielle Wissen darum, was den anderen glücklich macht, absolut genial wird. Diese Vertrautheit entsteht nicht, wenn man immer mal wieder zum nächsten hoppst, nur weil der Einmal-Sex mit dem anderen so schön war. Und versprochen: Dieser Beziehungs-Sex ist unfassbar viel besser, als die Ego-Nummern die man mit Teilnehmern einer offenen Beziehung schiebt.

8 | Fremde Zungen

Du streichst über die Haut deines Mannes, spürst seine Wärme unter deinen Fingerspitzen, du möchtest ihn sachte küssen … zack, da fällt dir ein, dass gestern ein anderer Mensch an derselben Stelle herumgeschlabbert haben könnte. Oh ja, das klingt absolut nach etwas, was wir unbedingt erleben wollen. Nicht.

9 | Ausgevögelt

Es ist Freitagabend, du hast große Lust auf Sex und kannst es kaum erwarten, dass dein Mann nach Hause kommt. Doch als er nach Hause kommt, beachtet er dich kaum und fällt direkt auf die Couch. Der Grund: Am Donnerstag hat er sich mit der Schnecke verausgabt, die er letztes Wochenende aufgegabelt hat. Pech. Da bleibt für dich wohl nur noch Selbstbefriedigung

10 | Kluft zwischen euch

... es sei denn natürlich, du hast einen Macker am Start, den du mal eben anrufen kannst, wenn du spontan Lust hast. Dann kannst du deinen müden Mann auf der Couch hängen lassen und dich von deiner Affäre befriedigen lassen. Schade nur, dass dabei eine Kluft zwischen dir und deinem Mann entsteht, die sich nie wieder schließen wird. Denk dran: mit jedem Mal, dass du mit einem anderen Kerl ins Bett steigst, und mit jedem Mal, dass dein Mann mit einer anderen Frau intim wird, wächst die Distanz zwischen euch.

11 | Es wird dich zerfressen

Diese Distanz hat nichts mit Liebe zu tun. Und diese Distanz wird dafür sorgen, dass ihr am Ende des Tages noch viel einsamer seid, als ihr das wäret, wenn ihr einfach Single geblieben wärt.

Du wirst es dir vielleicht nicht eingestehen wollen, aber auch wenn du offiziell sagst, dass es ok ist, wenn er mit anderen Frauen schläft – insgeheim wirst du dir denken: „Warum bin ich ihm nicht genug?“ Die offene Beziehung wird, je länger sie dauert, immer mehr von deinem Selbstwertgefühl auffressen.

Tu dir das nicht an.

 

Weiterlesen

Unglückliche Liebe: Warum wir uns in bindungsunfähige Männer verlieben

Kategorien: