ANZEIGE

Stress bewältigen11 kleine Relax-Rituale für den Feierabend

 Sich frei fühlen ... Genau dieses Feeling stellt sich nach unserem kleinen Cool-down-Programm ein.
Sich frei fühlen ... Genau dieses Feeling stellt sich nach unserem kleinen Cool-down-Programm ein.
Foto: iStock

 

Stress, lass nach!

Unsere schnellen Relax-Rituale kann man locker nebenbei in den Alltag integrieren, sodass sich bald jeder Feierabend wie ein kleiner Kurzurlaub anfühlen wird!

Dem Stress Bye-bye zu sagen, ist im Grunde ganz einfach und funktioniert sogar ohne großen Aufwand. Dürfen wir vorstellen: unsere elf Sofort-Helfer zum Runterkommen im Alltag ...

 

Fit in den Feierabend

Radel oder spaziere nach Hause. Frische Luft und Bewegung machen Deinen Kopf frei, lassen Dich runterkommen und schneller entspannen.

 

Zeit für Dich

Zuerst einmal raus aus der Arbeitsuniform und rein in bequeme Wohlfühlklamotten. Und dann einfach Telefon ausstöpseln, Handy und Laptop ausschalten und schließlich die himmlische Ruhe genießen.

 

Weg mit Stressfaktoren

Rechnungen, Behördenkram & Co. unbedingt aus Deinem Sichtfeld verbannen. Oder noch besser: in hübsche "To do"-Kisten sortieren. Das nimmt den Erledigungsdruck und sorgt später beim Aufarbeiten für gute Laune.

 

Gut vorbereitet sein

Der nächste Tag im Büro verspricht stressig zu werden? Dann bereite Dein Essen für die Mittagspause einfach schon am Vorabend zu. So hast Du eine gesunde Mahlzeit dabei und gewinnst wertvolle Zeit für Deine anstehenden Aufgaben.

 

Licht an, Stress aus

Sanftes, indirektes Licht ("Viva Litte Vollspektrum"-Birnen, Tageslicht-Birnen, Rotlichtlampe etc.) hat eine herrlich beruhigende Wirkung - und sieht dabei auch noch schön aus.

 

Privatkonzert veranstalten

Lieblingsmusik (am besten Lounge-Musik, Easy Listening o. ä.) anschalten und ganz bewusst hören, ohne nebenbei andere Sachen zu machen.

 

Die Kraft der Farben

Farben beeinflussen subtil unsere Stimmung. Mit farbigen Lampen oder großformatigen bunten Bildern kannst Du diesen Effekt bewusst provozieren: Blau beruhigt, Rot und Orange regen an, Grün lockert auf und Gelb macht kreativ.

 

Alles im Blick-Punkt

Einen runden Aufkleber an der Zimmerdecke befestigen, ihn einige Minuten vor dem Einschlafen konzentriert betrachten und merken, wie die Entspannung eintritt. Wenn der Trick zu Hause gut funktioniert, bei Stress auch im Büro anwenden (Punkt an gegenüberliegender Wand anbringen).

 

Auf schlaue Helfer setzen

Ein lauwarmes Kirschkern-Nackenkissen, der Gänsehaut verursachende Kopfmassage-Quirl, kuschelige Wohlfühl-Socken, leckerer Wellness-Schlaftee (Kusmi, Detox etc.) - was haben diese tollen Tools gemeinsam? Sie benötigen wenig Aufwand und haben eine große Wirkung.

 

Mal kurz abtauchen

10 bis 15 Minuten genügen: Ab in die Wanne oder unter die Dusche. Die Wärme plus ätherische Öle (Lavendel, Rosmarin etc.) lockern die Muskeln - herrlich! Für ein besonders duftendes Erlebnis, ein schönes Badeöl in das Wasser geben und genießen.

 

Ab in die Sprechstunde

Selbstgespräche, das haben Wissenschaftler ermittelt, steigern die Leistungsfähigkeit und helfen, Probleme schneller und besser zu lösen. Außerdem baust Du Stress ab, reduzierst Aggressionen und bringst Klarheit in die Dinge.

Kategorien: