15 frühe Warnzeichen für Gewalt in der Beziehung

warnzeichen gewalt beziehung
Foto: evgenyatamanenko / iStock

Könnte er mich eines Tages schlagen? 15 Warnzeichen...

 

Du hast einen neuen Freund und irgendetwas stimmt nicht an ihm? Gibt es Grund sich Sorgen zu machen? Das sind 15 typische frühe Warnzeichen für Gewalt in einer Beziehung.

Frauen planen nicht, in eine Beziehung mit einem gewalttätigen Mann zu gehen. Sie tun das nicht absichtlich. Sie geraten hinein, ungewollt. Der früher so zärtliche, liebevolle Mann bricht eines Tages aus.

Doch wie kann man verhindern in eine solche Beziehung zu geraten?

Die amerikanische Seite "The Women's Center", die seit über 40 Jahren Frauen unterstützt, hat gewisse Warnzeichen zusammengestellt. 15 Verhaltensweisen, die gewalttätige Männer in Beziehungen typischerweise schon früh zeigen. Noch bevor es zur ersten Gewalttat kommt. Erkennst du deinen Partner oder den Partner einer Freundin wieder, sollte dir das Anlass zum Nachdenken geben. Denke bitte ernsthaft darüber nach, ob es nicht besser wäre, zu gehen. Bevor es zu spät ist...

1. Er ist überengagiert. Am Anfang der Beziehung kann es ihm gar nicht schnell genug gehen. Seine Liebesschwüre sind einzigartig: "Ich war noch nie so verliebt wie in dich." "Wahre Liebe kenne ich eigentlich erst, seit ich dich kenne." Er möchte dich ganz oft sehen, am liebsten sofort zusammenziehen.

2. Er ist extrem eifersüchtig. Er ist besitzergreifend, ruft dich ständig an oder kommt oft "überraschend" vorbei.

3. Er braucht die Kontrolle. Er fragt dich ständig aus, mit wem du worüber gesprochen hast, verwaltet euer Geld und möchte Quittungen sehen, möchte vielleicht sogar deine E-Mail- oder Social Media-Passwörter haben ("Wieso nicht? Oder hast du etwas zu verbergen?"). Er möchte, dass du ihn erst um Erlaubnis fragst, bevor du irgendwo hin gehst oder dich verabredest.

4. Er hat unrealistisch hohe Erwartungen. Er erwartet von Dir nicht weniger als Perfektion und dass du ihm seine Wünsche von den Augen abliest.

5. Er isoliert dich. Nicht nur, dass du ihn um Erlaubnis fragen sollst, wenn du irgendwo hin gehen willst, er verbietet es dir auch immer häufiger. Er hält dich von deinen Freunden und deiner Familie fern. Nimmt dir das Telefon ab, redet dir vielleicht sogar deinen Job aus.

6. Immer sind die anderen Schuld. Wenn etwas schief läuft, ist nicht er Schuld, sondern andere: sein Chef, seine Familie, deine Familie, du...

7. ... auch an seinen eigenen Gefühlen. Es geht ihm schlecht? Du bist Schuld. Statt "Ich bin sauer", sagt er "Du machst mich sauer." oder "Ich wäre nicht immer so böse, wenn du mich nicht immer so enttäuschen würdest."

8. Er ist schnell aufbrausend. Selbst Kleinigkeiten bringen ihn auf die Palme.

9. Er ist nicht nett zu Tieren oder Kindern. Schwächere werden schwach gehalten. Er erwartet zum Beispiel von Kindern, dass sie mehr leisten, als sie in ihrem Alter tun können und bringt sie zum Weinen.

10. Er mag es, dich beim Sex "spielerisch" zu erniedrigen. Er drückt dich beim Sex runter, hält dich grob fest, steht auf Vergewaltigungs-Rollenspiele. Er bringt dich dazu, im Bett Dinge zu tun, die du eigentlich nicht willst.

11. Er macht dich klein. Ständig hat er etwas an dir auszusetzen, kritisiert dich immer wieder. Er beleidigt dich. Er weiß genau, womit er dich verletzen kann und nutzt dieses Wissen. Hauptsache er steht über dir und du bleibst klein.

12. Er beharrt auf eine klassische Rollenverteilung in der Beziehung. Er geht arbeiten, dir gehört der Haushalt. Die Frau soll dem Mann dienen.

13. Er hat Stimmungsschwankungen. Eben hat er dich noch in den Himmel gehoben und war der liebenswerteste Mensch von allen, nur um im nächsten Moment auszurasten.

14. Er hat es schon einmal getan. Er gibt zu, schon einmal eine Frau geschlagen zu haben. Aber es war natürlich ihre Schuld.

15. Er droht dir. Er sagt Dinge wie "Wenn du so weiter machst, kann ich für nichts garantieren." oder direkter "Ich kann dir den Arm brechen." Nur um im nächsten Augenblick zu sagen "War doch nur ein Spaß." Nein. So etwas sagt man auch nicht zum Spaß.

Erfährst Du Gewalt in Deiner Beziehung, dann suche Dir Hilfe! Der Verein "Frauen gegen Gewalt e. V." hat eine große Datenbank mit Hilfsorganisationen in Deiner Nähe.

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, und für Angehörige und Freunde, die sich kostenfrei beraten lassen möchten, wie sie helfen können. Die Nummer ist 08000 116 016

Weiterlesen:
Sie macht ihre Gewalt-Beziehung öffentlich und bekommt jede Menge Respekt

ww5

***

 

Kategorien: