15 Lebensmittel, die schlank machen: Die große Tabelle

eiweisshaltige lebensmittel tabelle

Foto: iStock

Die Eiweiß-Sensation aus Dänemark

Die Mittelmeer-Diät war gestern. Jetzt neu: Die New Nordic Diet. Viel Eiweiß, wenig Fett. Die 15 eiweißhaltigsten Lebensmittel in der Tabelle.

Jahrelang galt die Mittelmeer-Diät als ideale Ernährungsform. Jetzt aber richten sich alle Augen auf die New Nordic Diet, entwickelt in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Sie soll sogar noch effektiver sein als die Mittelmeerkost. Studien der Universität Kopenhagen haben bereits bestätigt, dass sich damit tolle Abnehm-Erfolge erzielen lassen. Das Beste: Die Auswahl an Lebensmitteln ist so groß, dass ein Gefühl der Einschränkung gar nicht erst aufkommt. Verzichten sollten Sie nur auf Zucker und übermäßig viel Fett. Die Basis bilden 15 Schlankmacher-Lebensmittel, die viele gesunde Vitalstoffe liefern, dabei aber kalorienarm und eiweißreich sind. Bauen Sie eiweißhaltigen Lebensmittel aus der Tabelle möglichst oft in Ihren Speiseplan ein. Damit stärken Sie zum einen Ihre Muskeln, die wie kleine Öfen täglich mehr Kalorien verbrennen. Zum anderen bleiben Sie lange satt, Heißhunger kommt gar nicht erst auf. In unserer großen Tabelle verraten wir Ihnen die 15 eiweißhaltigen Lebensmittel der New Nordic Diet. Schon nach zwei Tagen tut sich was auf der Waage!

Was Sie aus den eiweißhaltigen Lebensmitteln zaubern können? Hier 12 Rezepte der Eiweiß-Diät.

Eiweißhaltige Lebensmittel in der Tabelle

Beeren Beeren enthalten wenig Fruchtzucker und deswegen auch kaum Kalorien. Eine Studie der Universität Michigan belegt: 200 g Blaubeeren am Tag kurbeln die Fett- und Zuckerverbrennung an und reduzieren den Bauchumfang deutlich.
Roggen Im Vergleich zu anderen Getreide sorten enthält Roggen den höchsten Anteil an Ballaststoffen - 13,4 Prozent. Ballaststoffreiche Lebensmittel quellen im Magen auf und machen so besonders schnell und lange satt.
Geflügel Hähnchen und Pute sind besonders magere Fleischsorten, die zu fast einem Viertel aus Eiweiß bestehen. Damit liefern sie jede Menge wichtige Aminosäuren, sind leicht verdaulich und sättigend.
Fisch Fisch ist ein Fettkiller: Das enthaltene Eiweiß ist hochwertig, leicht verdaulich und sehr sättigend. Omega-3-Fettsäuren sorgen dafür, dass nicht übermäßig viel Insulin produziert wird: So kommt kein Heißhunger auf.
Kohlrabi Trotz der wenigen Kalorien (25 kcal/100 g) hat es die grüne Knolle in sich: Sie enthält fast genauso viel Vitamin C wie eine Zitrone, daneben auch noch Kalium, Kalzium, Phospor, Eisen, Magnesium und Selen. Sie ist aber nicht nur sehr gesund, sondern mit ihrer entwässernden Wirkung auch perfekt zum Abnehmen.
Chicorée Die Bitterstoffe im Chicorée haben eine durchweg positive Wirkung auf den Körper: Die Leber nimmt ihre Arbeit auf und setzt so die Verdauung in Gang. Ganz nebenbei wird auch noch der Körper entgiftet.
Hafer Kaum ein anderes Lebensmittel hat so viele hochwertige Nährstoffe. Das gesunde Korn ist reich an Ballaststoffen, Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren, die effektiv die Fettverbrennung ankurbeln und lange sättigen.
Wildfleisch Wildfleisch, wie z. B. Hirsch, Reh oder Fasan, ist besonders fettarm, eisenreich und kalorienarm. Es enthält sogar weniger Fett als mageres Schweine- oder Rindfleisch. Wenn Sie nicht diemeist teuren Tiefkühlprodukte aus dem Supermarkt kaufen wollen, fragen Sie bei Ihrem Metzger nach.
Kräuter Mit wenig Salz für das nötige Aroma sorgen? Klappt mit den richtigen Gewürzen. Die wiederum helfen beim Abnehmen: Salz ist nur in geringer Dosierung gesund, weil es Wasser im Körper bindet. Essen wir weniger davon, können wir allein damit schon ein paar Kilos verlieren.
Eier Eine Untersuchung der Louisiana State University zeigt: Essen wir während einer Diät Eier, können wir bis zu 65 Prozent mehr Gewicht verlieren. Sogar der Bauchumfang schrumpft auf diese Weise schneller.
Ziegenkäse Ziegenkäse ist nicht nur kalorienärmer als die meisten anderen Käsesorten, Ziegenmilch enthält außerdem weniger Fett und Milchzucker als Kuhmilch. Deswegen ist der Käse auch besonders gut verdaulich.
Nüsse Auch fettreiche Nahrungsmittel können beim Abnehmen helfen: Walnüsse, Mandeln, Pistazien & Co enthalten keinen Zucker. So wird die Insulin-Produktion nicht angeregt und es entsteht auch kein Heißhunger. Im Gegenteil: Nüsse sättigen sehr lange.
Karotten Karotten sind mit etwa 26 Kalorien pro hundert Gramm besonders kalorienarm. Sie enthalten viele Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und so Heißhungerattacken verhindern. Roh verspeist sättigen sie besonders lange.
Kohlgemüse Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing & Co sind nicht nur sehr gesund, sie enthalten jede Menge Ballaststoffe, die unsere Verdauung optimieren und stundenlang satt machen. Kalorien haben sie aber kaum (ca. 20-30 kcal/100 g).
Dinkel Dinkel lässt sich sehr gut als Ersatz für Weizen nutzen. Während Weizenprodukte unseren Appetit immer weiter steigern und uns zu hemmungslosen Schlemmereien verleiten, bringt Dinkel schnell ein wohliges Zufriedenheitsgefühl. Am besten Vollkorn!

Kategorien: