15 natürliche Heilmittel für Frauen über 40

natuerliche heilmittel
Mit diesen Heilmitteln können wir Alltagsbeschwerden natürlich lindern.
Foto: iStock

Gesundheitstipps: 15 natürliche Heilmittel

Von Sodbrennen bis Bluthochdruck: Es braucht nicht immer Medikamente. Mit diesen sanften Heilmitteln lassen sich viele Beschwerden auch ganz natürlich lindern! Das sind die besten Gesundheitstipps für Frauen ab 40.

Bei vielen Alltagsbeschwerden greift man einfachheitshalber schnell zur Tablette. Dabei gibt es auch zahlreiche natürliche Heilmittel, mit denen wir uns wunderbar selbst helfen können. Das hilft wirklich, um diese verbreiteten Krankheiten zu lindern:

Herz & Kreislauf

Koronare Herzkrankheit

Sport und Ernährung stehen im Vorderung bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen. Doch man sollte sich nicht übeanstrengen. Ideal geeignet ist Ausdauersport und Yoga. Ein natürliches Heilmittel, das auch noch gut schmeckt, ist dunkle Schokolade. Ebenso zu empfehlen sind Fischöle, Walnüsse, grüner Tee, Sojaeiweiß, Granatapfel, Leinsamen, Mandeln und vor allem Knoblauch. Das enthaltene Heilmittel Allizin wirkt blutverdünnend und reinigend. Weißdorn sorgt zusätzlich für durchlässigere Herzkranzgefäße.

Bluthochdruck

Hier ist grünes Gemüse (z.B. Brokkoli oder Spinat) gefragt, da es die Gefäße entspannt. Ebenfalls grün und hilfreich: Frischer Staudensellerie senkt den Blutdruck. Doch auch knalliger Rote-Bete-Saft hat es in sich. Ein kleines Glas pro Tag erweitert die Gefäße.

Krampfadern

Täglich 2 - 4 Tassen dieses Heiltees entlasten die Gefäße: 50g Buchweizenkraut, 50g Rotes Weinlaub, sowie je 30g Schafgarbenkraut und Schachtelhalmkraut mischen und 2 TL davon 10 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Generell gilt bei Krampfadern: Sitzen und stehen vermeiden, dafür viel laufen und liegen. Rosskastanie wirkt lindernd bei Schweregefühl in den Beinen.

Knochen & Gelenke

Arthrose

Hier steht Bewegung im Vordergrund: Wandern, Tanzen, Wassergymnastik, Radfahren und Walken eignen sich am besten. Akut schmerzlindernd wirken kühlende Quarkwickel, die 20 Minuten auf das Gelenk gelegt werden und Teufelskralle. Das Heilmittel ist in der Apotheke erhältlich.

Gicht

Auch hier helfen kalte Wickel aus verdünnten ätherischen Ölen, beispielsweise mit "Retterspitz Äußerlich" aus der Apotheke getränkt und um das schmerzende Gelenk gelegt.

Osteoporose

Kalzium ist das Heilmittel Nummer 1. 100g Gouda enthalten beispielsweise bereits 800mg. Gegen den Knochenabbau helfen zudem grüner Tee und Kurkuma. Letzteres mit Honig mischen und täglich einen halben Teelöffel einnehmen!

Rheumatoide Arthritis

Ein natürliches Heilmittel ist Brennnesseltee, der entzündungshemmend wirkt. Besonders wohltuend gegen das steife Gefühl ist Wärme. Tipp: Getrocknete Hülsenfrüchte in einer Schüssel erwärmen, Hände oder Füße eintauchen und sanft bewegen.

Magen & Darm

Blähungen

Natürliche Linderung schaffen Anis, Fenchel und Kümmel, beispielsweise als Tee eingenommen. Alternativ hilft ein aryuvedisches Heilmittel gegen Blähungen: Je 1/2 TL geriebenen Ingwer und Limettensaft mit einer Prise Steinsalz vermischt zur Mahlzeit einnehmen.

Darmträgheit

Ein altes Wundermittel gegen eine träge Verdauung ist ein Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen. Leinsamen, Flohsamen und deren Schalen wirken leicht abführend. Bei starken Problemen hilft ein Faulbaumrindentee aus der Apotheke.

Magenprobleme

Omas Geheimrezept aus der Kindheit: Den Bauch im Uhrzeigersinn mit 1 EL Körperöl massieren. Wärme ist ein natürliches Heilmittel bei Magenschmerzen, eine Wärmflasche oder ein abendliches Melissenbad wirken insbesondere bei nervösbedingten Beschwerden lindernd.

Sodbrennen

Hier geht es darum, die Säure natürlich zu neutralisieren. Dazu eignen sich beispielsweise ein kleines Stück rohe Kartoffel, das gut durchgekaut und gegessen wird oder 1 EL Heilerde in warmem Wasser zu trinken, um Magensäure, Fette und Schadstoffe zu binden.

Hämorrhoiden

Natürliche Hilfe gegen die Entzündung bieten Salben aus den Heilpflanzen Hamamelis und Zaubernuss. Kamillen-Sitzbäder wirken zudem wohltuend lindernd.

Stoffwechsel & Sonstiges

Diabetes

Auch hier ist Bewegung das beste Heilmittel. 6 km am Tag sind empfehlenswert. Für den Muskelaufbau eignet sich zudem Kraftsport. Muskeln verbrennen Zucker und wirken somit Blutzuckerschwankungen entgegen. Ein natürlicher Blutzuckersenker ist Bockshornklee.

Hoher Cholesterinspiegel

Natürliche Blutfettsenker sind Knoblauch, Artischocke und Flohsamenschalen. Ein wunderbares Heilmittel ist zudem ein Tee aus Artischocke, Bärlauch, Berberitze, Mariendistel und Queckenwurzel. Morgens und abends 1 TL der Mischung in heißem Wasser 5 Minuten ziehen lassen und trinken.

Nervenschäden

Gegen taube Beine und Füße hilft es, die Zehen abwechselnd zu spreizen und wieder einzukrallen, sowie die Unterschenkel mit einem Igelball zu massieren. Zudem empfielt es sich, drinnn barfuß zu laufen.

Kategorien: