17-jährige Rebecca rettet einem Freund das Leben und opfert ihr eigenes

maedchen rettet leben

Foto: facebook/Remembering Rebecca

Rebecca ist 17 Jahre alt, als ihr Leben ein tragisches Ende nimmt. Aber sie hat sich in ihrem kurzen Leben all das erfüllt, wovon sie geträumt hat.

Rebecca wünscht sich nicht viel: Nur einmal nach Spanien reisen - das möchte sie. Und einen Jungen im Regen küssen. Vielleicht auch noch ein Leben retten. Mit dem Start der High School schreibt das lebensfrohe Mädchen eine Bucket List - ungewiss, wann sich ihre Wünsche erfüllen werden.

Nach wenigen Jahren hat die (heute) 17-jährige Schülerin die ersten beiden Punkte abgearbeitet - sie war in Spanien und sie hat einen Jungen im Regen geküsst. Aber ihren dritten Wunsch? Auch diesen hat sich Rebecca erfüllt. Sie hat einem anderen Menschen das Leben gerettet, musste dafür aber ihr eigenes geben.

Rebeccas Cousine Rachel erzählt, die junge Frau habe am Tag ihres High-School-Abschlusses ihre Bucket List hervor geholt. Sie habe sie auf ihr Bett gelegt - nichts ahnend, dass sich auch schon bald ihr dritter Wunsch erfüllen wird.

Das lebensfrohe Mädchen schaut sich gemeinsam mit ihrem ehemaligen Klassenkamerad Benjamin Arne ein Feuerwerk an. Als sie gerade eine Straße überqueren, kreuzt ein Auto ihren Weg. Ganz selbstlos schubst Rebecca ihren Freund zur Seite, wirft sich vor ihn und rettet ihm so sein Leben. Ihr eigenes wird in diesem Moment beendet.

#RememberingRebecca

'Rebecca hat schon früh für verschiedene Charity-Aktionen und ehrenamtliche Institutionen gearbeitet - immer mit dem Ziel das Leben der Anderen zu verbessern. Aus diesem Grund haben wir diese facebok-Seite ins Leben gerufen. Wir wollen unsere Erinnerungen an Rebecca miteinander teilen - ihre selbstlose und herzerwärmende Art.' Freunde, Familie und Bekannte - Alle gedenken sie dem großartigen Mädchen. 'Rebecca wollte ihm Herbst dieses Jahres ihr Studium an der 'University of Notre Dame' beginnen. Aufgrund dieses schrecklichen Ereignisses möchten wir einem Schüler aus Guatemala die Chance geben, ihr in ihrem Namen zu studieren.'

I am fortunate to belong to many amazing communities, but the most important one I ever have—and ever will—be a part of...

Posted by Rachel Hofstetter on Dienstag, 7. Juli 2015

Mit herzergreifenden Wort nimmt Rebeccas Cousine Rachel Abschied. 'Rebecca sterben zu sehen, war ein großer Verlust. Aber Rebecca würde wollen, dass wir in ihrem Sinne weiter leben. Also nehmt euch einen Moment Zeit und nehmt die Person in den Arm, die ihr viel zu selten umarmt. Und dann macht es noch einmal und noch einmal und noch einmal ... Nehmt euch einen Moment Zeit und sagt einem Menschen, dem ihr es viel zu selten sagt, Ich liebe dich. Und dann sagt es ihm noch einmal. Wir sind alle älter als 17 Jahre und wir haben jeden Tag die Chance 'Ich liebe dich' zu sagen.'

Kategorien: