18 Probleme, die nur Frauen kennen, die süß sind – aber nicht heiß

probleme als suesse frau
Süß zu sein, bringt nicht nur Vorteile mit sich...
Foto: iStock

Der Fluch der Niedlichkeit

Wer süß ist, kann nicht heiß sein? Das ist nur eins der Probleme, die Frauen, die als süß bezeichnet werden, allzu gut kennen!

„Du bist aber süß!“ Was eigentlich ein Kompliment sein soll, kann ganz schön nerven. Denn selbst die natürlichsten Dinge – wie das auf die Zehenspitzen stellen an der Bartheke – werden von anderen Menschen mit einem Lächeln kommentiert. Ich bin klein – kleiner als die meisten Frauen – und dazu auch noch recht freundlich. Die Gläser im Küchenregal ganz oben sind für mich nur entfernte Bekannte – mal gesehen, nie erreicht – und der Badezimmerspiegel sieht von mir kaum mehr als meinen Scheitel. Zumindest weiß ich, dass die Haare sitzen. Das sind nur einige Gründe, wieso ich von vielen – selbst fremden - Menschen mit einem süffisanten Lächeln als süß betitelt werde. Einmal niedlich, immer niedlich: Diese ursprünglich positive Eigenschaft kann ein wahrer Fluch sein, vor allem wenn es darum geht, heiß zu sein. Von diesen Problemen kann man als Frau, die süß ist, ein Lied singen:

1. Sexy Selfies existieren nicht

Du hast die Gesichtszüge deiner heißen Freundin mehr als gründlich studiert und doch siehst du einfach nur albern aus, wenn du versuchst, sie nachzuahmen. Selbst der verruchte Schlafzimmerblick wird bei dir nur mit einem: „Awww“ kommentiert und ist - zugegeben - alles andere als heiß.

2. Im heißen Outfit wirkst du wie verkleidet: An der Schaufensterpuppe im Geschäft sahen die Dessous noch wirklich heiß aus. Doch an dir wirken sie – wie so oft – plötzlich nur noch, als würdest du erwachsen spielen.

3. Alle deine Freunde beschreiben dich mit demselben Adjektiv: Welche Überraschung: Es ist „süß“.

4. Shoppen mit der besten Freundin kann frustrierend enden: Alles was du trägst – selbst das enge Minikleid - wird von ihr mit den Worten: „Das sieht aber süß an dir aus!“ kommentiert.

5. Manche Körperteile sollten einfach nicht als süß bezeichnet werden: Schon gar nicht deine Brüste! Sätze wie: „An dir ist einfach alles süß!“ machen es nicht besser.

6. Wenn du auch noch tollpatschig bist, ist der Zug endgültig abgefahren: Auch wenn es liebevoll gemeint ist – bei dem Versuch, sie zu erreichen, eine ganze Partie Müslipackungen aus dem oberen Supermarktregal zu reißen, ist bei jedem anderen Menschen auch nicht niedlich.

7. Verführen ist ein Fremdwort: Wenn du im Bett versuchst deinen Partner zu verführen, zuckt sein Mundwinkel – der dir wiederum verrät, dass deine unbeholfene Aktion gerade eher niedlich als erregend ist.

8. Selbst wenn du böse guckst siehst du süß aus: Manche Frauen sehen immer sexy aus. Selbst im Streit fällt ihr Partner über sie her, weil er ihrem beleidigten Blick einfach nicht widerstehen kann. Süße Frauen sehen hingegen auch wenn sie vor Wut platzen noch niedlich aus und werden erstrecht nicht ernst genommen.

9. Leute wollen dich aufessen: „Du bist so süß, zum Anbeißen!“ Dieser Satz ist eigentlich für ältere Tanten reserviert, die uns im Kindesalter begegnen und liebevoll in die Wange kneifen. Nur dass wir aus dieser Phase leider nie herausgewachsen sind.

10. Dates enden im Nichts: „Sie ist echt süß!“, wird er seinen Freunden erzählen und sich dann für die heiße Frau entscheiden.

11. Styling wirkt immer verkleidet: Es ist ähnlich wie bei den Dessous – holen wir die High Heels aus dem Schrank, erregen wir zwar Aufmerksamkeit, aber eigentlich nur, weil wir so unbeholfen aussehen.

12. Selbst betrunken sind wir süß: Wenn heiße Frauen betrunken sind, lassen sie sich gehen – und wirken auf der Tanzfläche noch heißer, während sie sich von der Musik treiben lassen. Die dir bekannte Reaktion: „Schau mal, sie traut sich zu tanzen! Süß!“

13. Neben heißen Frauen wirkst du wie ein Kind: Wir haben sie alle, diese eine Freundin, die immer sexy aussieht, egal was sie tut. In ihrer Gegenwart –egal wie lieb du sie hast – fühlst du dich permanent unwohl. Egal wie gut du aussiehst, du wirst nie so viel Aufmerksamkeit bekommen wie sie. Du bist niedlich, vielleicht sogar hübsch – das war es dann aber auch.

14. Du fühlst dich nicht ernst genommen: Sexy hin oder her – auch wenn wir nie heiß sein werden, wäre es trotzdem schön, zumindest ernst genommen zu werden. Du bist eine erwachsene Frau mit einer eigenen Meinung, die genauso respektiert werden sollte, wie die jeder anderen.

15. Du wirst übersehen: Huch, du bist ja auch da! Bei diesem Satz beginnt es in uns zu grollen. Wir drängen uns nicht in den Vordergrund und sind stets freundlich - in einem Raum voller Menschen geht man da als süße Frau allerdings schnell unter.

16. Du wirst immer nach Hilfe gefragt: Dein unschuldiges Aussehen hat dich schon oft zum Fremdenführer werden lassen. Auf der Straße sprechen die Leute am liebsten dich – das kleine süße Mädchen – an, um nach dem Weg zu fragen.

17. Beim Essen siehst du niemals sexy aus: Wenn eine heiße Frau genüsslich an einem Eis leckt, sieht sie sofort sexy aus. Wenn du ein Eis isst, siehst du aus wie eine Frau, die ein Eis isst. Mehr aber auch nicht.

18. Du kommst mit den Füßen nie auf den Boden: Wie in aller Welt sollst du heiß aussehen, wenn deine Füße beim Sitzen in der Luft baumeln?

(ww4)

Kategorien: