19 falsche Gründe für die Ehe

19 falsche gruende fuer die ehe
Die Ehe kann wunderschön sein. Es gibt jedoch einige Gründe, aus denen man nicht heiraten sollte.
Foto: iStock

In diesen Situationen sollten Sie besser nicht heiraten

Eine Hochzeit kann wunderschön sein und eine glückliche Ehe ein Geschenk. Doch es gibt Situationen, in denen wir mit dem heiraten besser noch etwas warten sollten.

Gute Gründe für die Ehe gibt es genug. Zum Beispiel um dem Menschen, den Sie über alles lieben und um dem Rest der Welt zu zeigen, wie wichtig er Ihnen ist. Oder der Wunsch danach, Seite an Seite durch dick und dünn zu gehen, an Höhen und Tiefen gemeinsam zu wachsen beziehungsweise sich ganz und gar auf Ihre Nummer 1 im Leben einzulassen.

Im Paarcoaching begegnt der Beziehungscoach Dominik Borde jedoch häufig Menschen, die trotz guter Absichten aus den „falschen“ Gründen JA gesagt haben. In diesem Artikel erklärt er uns, wann es besser ist, die eigenen Beweggründe zu hinterfragen, und aus welchen Gründen wir NICHT heiraten sollten.

WEGEN ANDERER

1 | Um die eigene Herkunftsfamilie abzuschütteln

Sie wollen auf keinen Fall so werden wie Ihr Vater oder Ihre Mutter? Ihre Kindheit war alles andere als leicht? Sie wollen es selbst einmal besser und komplett anders machen und denken sich: Je früher ich das alles hinter mir lassen kann, umso besser? Meist sehr junge Frauen, aber auch manche Männer, flüchten sich in eine Ehe , in der Hoffnung, so manch negative Erfahrungen aus ihren Herkunftsfamilien hinter sich lassen zu können. Die Heirat dient dann unbewusst einer scheinbaren Befreiung in Richtung eines selbstbestimmten Lebens mit eigenen Regeln und neuer Familie.

Mein Rat: Wenn Sie Probleme mit Ihrem Vater, Ihrer Mutter oder im Zusammenhang mit Ihrer Kindheit haben, lösen Sie diese, bevor Sie jemandem Ihr JA-Wort schenken. Die Erfahrung zeigt, unverarbeitete Erlebnisse aus der Vergangenheit kehren häufig wieder, infiltrieren die Paarbeziehung und werden mit der Zeit tendenziell größer.

2 | Weil mein Partner darauf drängt

Ihr Partner liebt Sie über alles und wünscht sich mehr Gewissheit darüber, wie die Reise weitergeht? Mehr Sicherheit? Ein klareres Bild für die gemeinsame Zukunft? Sie sind noch nicht bereit für die Ehe, fühlen sein Drängen nach mehr und wissen nicht, wie Sie dem Ganzen begegnen sollen? Auch weil Sie ihn oder sie nicht zurückweisen, enttäuschen oder verletzen möchten?

Mein Rat: Fragen Sie sich, was man für einen Menschen, den man wirklich liebt, tun soll. Alles - bis auf sich selbst zu verleugnen und die eigenen Gefühle nicht zu achten, sollte Ihre Antwort sein. Das Bedürfnis nach einer fixen Verbindung muss für das Gelingen einer Ehe beiden Partnern bedeutsam und wichtig sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, seien Sie ehrlich und riskieren Sie lieber, Ihren Partner zu enttäuschen, als vorschnell eine Entscheidung zu treffen, die Sie beide nicht glücklich macht.

3 | Weil alle Freundinnen heiraten

Die beste Freundin hat gerade geheiratet ? Einige Ihrer Schulkolleginnen haben bereits Kinder? Und Sie fühlen sich, als wären Sie irgendwie übrig geblieben? Sie haben Angst, den Zug in Richtung Familienleben zu verpassen und wollen Ihren Beziehungsstatus auch endlich auf „verheiratet“ abändern?

Mein Rat: Sehr viele verheiratete Paare sind weder überglücklich, noch haben sie das, was sie sich von der Ehe erträumt oder erhofft haben, mit einer solchen erreicht. Zwei Drittel aller Partner sehnen sich entweder nach einer Verbesserung ihrer Beziehung oder schon seit längerem nach einem Ausweg. Sich an der sogenannten Norm zu orientieren, ist beziehungstechnisch der garantierte Weg ins eigene Unglück. Wann Sie heiraten, wen Sie als Partner wählen oder wie Sie lieben, lassen Sie besser nicht von dem Umstand bestimmt sein, was alle anderen tun oder jeder macht. Denn was die Meisten haben - wollen Sie wahrscheinlich gar nicht.

4 | Weil mein(e) Ex sich gerade verlobt hat

Sie haben sich unschön getrennt, Ihr Expartner liegt Ihnen noch schwer im Magen, doch Ihr ehemaliger Lebensabschnittspartner scheint wieder glücklich mit einem neuen Gegenüber zu sein? Mittlerweile sind Sie zwar auch wieder in einer Beziehung, aber der Gedanke, Ihr Ex könnte mit dem neuen Partner glücklicher werden als mit Ihnen, macht Sie rasend vor Eifersucht ? Seit Sie gehört haben, dass die beiden heiraten wollen, ist Ihr Interesse an ihm umso größer geworden und Ihr Ego spielt verrückt? „Das was er/sie kann, kann ich schon lange! Ich werde ihm zeigen, wie glücklich ich auch ohne ihn bin!“

Mein Rat: Schließen Sie in Frieden mit Ihrer Exbeziehung ab, bevor Sie sich auf einen neuen Partner einlassen. Beziehungen, die als Trostpflaster dienen, zur Ablenkung oder zur Krisenbewältigung geführt werden, haben meist ein rasches Ablaufdatum und halten sicher kein Eheleben lang.

5 | Weil meine Eltern es wollen

Ihre Mutter liegt Ihnen schon seit Jahren in den Ohren, wie glücklich sie doch wäre, wenn Sie endlich jemanden „verbindlich“ hätten? Beziehungsweise bringt ihren Unmut darüber zum Ausdruck, dass Sie jene Person, mit der Sie zusammenleben, noch immer nicht geheiratet haben? Ihr Vater wünscht sich einen Enkelsohn? Warum also nicht einfach JA sagen und es den Eltern recht machen?

Mein Rat: Stellen Sie die Frage, welche höchste Absicht Ihre Eltern mit diesem Verhalten Ihnen gegenüber verfolgen? Was würden sie sich für Sie wünschen oder erträumen - frei von jeder Norm oder fixen Vorstellungen? Sollte die Antwort lauten, dass Sie glücklich sind, geht es letztlich also darum, was Ihnen Freude bereitet und Ihr Leben erfüllt. Ihre Eltern werden es sich selbst und Ihnen verzeihen, wenn Sie eigene Wege gehen, und zwar umso leichter, wenn sie erkennen, dass Ihr gewählter Weg Sie glücklich macht. Bleib Sie sich selber treu und sagen Sie im Zweifel lieber NEIN statt JA.

6 | Aus Trotz, gerade weil meine Eltern dagegen sind

Ihre Eltern können ihn nicht ausstehen? Der Mensch an Ihrer Seite ist das genaue Gegenteil von dem, was sie sich für Sie gewünscht haben? Diese Person zu heiraten stellt eine „stille“ Revolte gegen Ihre Eltern dar?

Mein Rat: Revolution ist ein Rückschritt! Für Ihr Liebesleben ist Evolution der glücklichere Weg. Wer sagt “Ich will bloß nicht wie mein Vater (meine Mutter) werden!“, macht sich abhängig und wird dem abgelehnten Elternteil häufig sogar ähnlich.

ROMANTISCHE WUNSCHVORSTELLUNGEN

7 | Weil es Liebe auf den ersten Blick war

Sie haben sich vor kurzem kennen gelernt und sich auf Anhieb super verstanden? Sie kichern nächtelang miteinander, fühlen sich seelenverwandt , müssen vieles gar nicht erst besprechen und die Zeit zusammen vergeht wie im Flug? Der Sex ist großartig, alles fühlt sich einfach und unbeschwert an und selbst im Alltag genießen Sie die gemeinsame Zeit? Warum also nicht spontan handeln, den Gefühlen nachgeben und Ihrem Herzen in den Hafen der Ehe folgen?

Mein Rat (auch wenn Sie ihn im Liebesrausch der Sinne vielleicht nicht hören möchten): Warten Sie lieber eine Weile, bevor Sie den Bund fürs Leben schließen, und hören Sie am Anfang einer Liebe nicht nur auf Ihr Gefühl - gerade wenn es um folgenschwere Entscheidungen geht! Auch wenn es Ihnen ein dringendes Bedürfnis ist: Eine Ehe läuft Ihnen nicht davon. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt noch immer so leidenschaftlich begehren und die Liebe zwischen Ihnen gar noch gewachsen sein, steht dem Gang zum Traualtar nichts mehr im Weg.

8 | Weil Sie immer schon eine Traumhochzeit wollten

Seit Sie ein kleines Mädchen waren, träumen Sie von einer Traumhochzeit und wissen ganz genau, wie die Deko am schönsten Tag Ihres Lebens auszusehen hat? Sie fantasieren, wenn Sie Hochzeitsmagazine durchblättern und fühlen sich tief berührt, wenn Sie romantische Trauszenen in Filmen sehen?

Mein Rat: Ich kenne Frauen, die weder einen Freund haben, geschweige denn einen potentiellen Bräutigam, doch daheim schon die Deko für die Hochzeitstorte aufbewahren. Man kann sich vorstellen, welchen Druck das Thema Heirat auf einen Mann an der Seite einer solchen Frau ausübt. Führen Sie sich bitte außerdem vor Augen, dass die meisten Hochzeiten nicht ganz so perfekt ablaufen wie geplant. Ihr Perfektionsanspruch kann möglicherweise Ihre Feier ruinieren! Bevor Sie vorschnell heiraten, vergessen Sie bitte nicht, dass Ihre Traumhochzeit nur einige Stunden dauert, Ihre Ehe aber ein Leben lang halten sollte.

9 | Weil wir dann immer Sex haben können

Sie spüren ein starkes Begehren Ihrem Partner gegenüber? Sie können beide kaum die Finger voneinander lassen, sexuelle Energie ist Ihr Weg Liebe zu spüren und zu zeigen? Sie denken Lust und Leidenschaft sind die Basis einer intimen Paarbeziehung und möchten mit Ihrem Schatz ein Leben lang - und so intensiv wie möglich - zusammen sein? Warum also nicht heiraten, wo dies doch viel gemeinsame Zeit zum Kuscheln und Spaß haben garantiert?

Mein Rat: Für eine dauerhaft glückliche Liebesbeziehung müssen wir unser Bedürfnis nach Nähe, Verlässlichkeit und Sicherheit und unser gegenteiliges Bedürfnis nach Distanz, Abenteuer und Unsicherheit unter einen Hut bringen. Die Kunst guten Sex trotz Liebe zu haben, ist für die meisten Ehen eine echte Herausforderung, da durch das unausweichliche Mehr an Nähe und Vorhersehbarkeit der Alltag meist die einst lodernde Leidenschaft eindämmt. Ohne echtes Engagement beider Partner, kommt die Idee zu heiraten, um mehr Sex zu haben, einem Heimtrainer gleich, den man kauft, um mehr Fitness zu erlangen. Es kann funktionieren, muss es aber nicht. In den meisten Fällen verstaubt das Teil nach einer anfänglichen Phase der Euphorie im Keller oder dient zweckentfremdet als Wäscheleine.

UM MEINEN STATUS ZU ÄNDERN

10 | Weil wir ein Kind möchten oder erwarten

Sie sind unvorhergesehen schwanger geworden? Oder tickt Ihre biologische Uhr dermaßen laut, dass Sie es kaum mehr aushalten und jetzt endlich Mama werden möchten? Warum dann nicht gleich das komplette Programm inklusive Trauschein? Außerdem, was soll das Kind einmal denken, wenn die Eltern offensichtlich nicht sicher sind, ob sie einmal auf Dauer zusammen bleiben wollen?

Mein Rat: Das Kind gibt es, weil es die Eltern gibt - und nicht umgekehrt! Nachwuchs macht eine Beziehung nicht besser, sondern stellt sie auf die Probe. Elternschaft ist auch ohne Trauschein möglich, und die Verantwortung für gemeinsame Kinder bleibt auch, wenn ein Paar getrennt lebt. Heiraten Sie wegen Ihrer Partnerschaft, nicht wegen der Kinder. Und führen Sie auf keinen Fall eine Ehe, weil Sie Kinder haben oder haben möchten. Die Verantwortung für die Beziehung ist dem Nachwuchs zu groß.

11 | Weil wir schon so lange zusammen sind

Sie und Ihr Partner kennen Sich bereits seit einigen Jahren und aus der jugendlichen Liebe ist im Laufe der Zeit eine “ernsthafte“ Beziehung geworden? Sie warten schon lange darauf, dass in Ihrer Beziehung wieder was „in Gang“ kommt beziehungsweise Sie sich weiterentwickeln? Sie meinen, dass die Ehe der nächste logische Schritt ist?

Mein Rat: In jeder Beziehung ist Wachstum unerlässlich, was nicht wächst stirbt. Eine Beziehung wird entweder B wie besser oder B wie beendet. Eine Ehe allein (ähnlich wie ein gemeinsames Kind allein) kann eine Beziehung, die mit der Zeit langweilig geworden ist, weder retten, noch auf die nächste Stufe ihrer Entwicklung heben. Häufig bedeutet das Mehr an Vorhersehbarkeit und Sicherheit sogar das genaue Gegenteil: Eine langjährig dahinplätschernde Beziehung zerbricht in der Ehe schließlich ganz.

12 | Weil wir verlobt sind

Sie haben sich vor einiger Zeit verlobt? Die Eltern Ihres Partners haben Sie in ihr Herz geschlossen? Sie kennen seine kleine Schwester und Ihre künftige Schwiegermutter behandelt Sie, als wäre der Gang zum Traualtar nur mehr Formsache? Sie haben viele gemeinsame Freunde, wohnen im selben Haus, und die Einladungen zur Hochzeit sind schon gedruckt? Irgendwie sind Sie aber nicht sicher, ob Sie wirklich schon so weit sind, eine endgültige Entscheidung treffen zu können?

Mein Rat: Wen Sie heiraten, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie im Leben treffen werden. Sie hat großen Einfluss auf Sie und die Menschen, die Ihnen nahe stehen. Wenn Sie sich nicht absolut sicher sind, dass es das Richtige ist, ist es besser, die Hochzeit abzublasen oder auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

13 | Weil mir mein Nachname nicht gefällt

Ob Sie es glauben oder nicht, auch Unzufriedenheit mit dem eigenen Familiennamen wurde mir in meiner Praxis schon als Grund, sich zum Traualtar zu begeben, genannt.

Mein Rat: Wenn Sie in diesem Zusammenhang einen Rat brauchen, kann ich Ihnen nicht helfen.

BEDÜRFNIS NACH SICHERHEIT

14 | Weil Ehe Sicherheit bedeutet

Sicherheit, Geborgenheit und Harmonie sind die wichtigsten Werte in Ihrem Leben? Sie haben manchmal Angst davor, alleine zu bleiben und wünschen Sich fixe Verhältnisse, auf die Sie sich in Zukunft verlassen können? Sie denken, die Ehe bedeutet mehr Stabilität für Ihre Beziehung, weniger Ungewissheit und ist ein sicherer Hafen?

Mein Rat: Arbeiten Sie an Ihrem Selbstwert und vorerst daran, mit sich alleine zurechtzukommen, bevor Sie sich "ewig binden". Ein Ehering am Finger, zwei Kinder, ein Hund und ein Haus mit Garten sind keine Garantie für ein stabiles Leben, denn in jeder Beziehung zählen Sie selbst am meisten. Das Glück Ihres Lebens steht in direktem Verhältnis dazu, wie viel Unsicherheit Sie aushalten können. Wenn Sie in sich keinen Halt finden oder einen Partner brauchen, um sich stabil zu fühlen, wird das ”Relation-Ship“ auf lange Sicht betrachtet mit ziemlicher Sicherheit untergehen. Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

15 | Um die Beziehung zu retten

Sie und Ihr Partner haben Fehler begangen, haben sich verletzt oder fühlen sich für etwas schuldig? Sie denken, eine Ehe stellt eine gute Möglichkeit dar, ein gegenseitiges Versprechen abzugeben, das die Zukunft Ihrer Beziehung besiegelt und scheinbar vorhersehbarer macht?

Mein Rat: In einer langjährigen Beziehung ist es nahezu unausweichlich, dass wir einander verletzen und auch Dinge tun, die wir nachträglich bereuen und bedauern. Einen Betrug oder eine andere Enttäuschung zu bewältigen, kann durchaus auch die Stufe sein, auf die ein Paar steigen muss, um sich innerhalb der Beziehung weiterentwickeln zu können und die Liebe zu vertiefen. Negative Erfahrungen sind aber sehr häufig der Stein des Anstoßes, der die Beziehung begräbt. Es kommt also immer darauf an, wie viel Sinn Sie dem Geschehenen beimesst und inwieweit Sie einander wirklich vergeben könnt. Eine Heirat allein festigt keine Beziehung!

16 | Weil ich den Partner nicht verlieren will

Sie haben in Beziehungen oft Angst nicht genug zu sein, neigen zur Eifersucht und befürchten, dass Ihnen die Beziehung wichtiger ist, als Ihrem Partner? Sie neigen zum Klammern und denken, in einer Ehe würden Sie sich sicherer fühlen und könnten so Ihr Gegenüber an sich binden und halten?

Mein Rat: Eine Ehe ist nur so stabil, wie die Partner, die sie führen. Unsicherheit und Angst davor das Gegenüber zu verlieren, Eifersucht und Klammern sind die größten Beziehungskiller überhaupt. Wer sich vom Partner eingeengt fühlt, will flüchten, davor schützt auch ein Ring am Finger nicht.

17 | Weil ich im Alter nicht alleine sein möchte

Sie haben bereits die ein oder andere Trennung hinter sich und fragen sich des Öfteren, ob es schon zu spät ist, neu anzufangen? Sie fühlen sich oft alleine und machen sich Sorgen, ohne eine Liebe im Leben alt werden zu müssen? Sie wünschen sich einen Menschen, der Ihnen Hoffnung macht, Sie über die Vergänglichkeit hinwegtröstet und mit dem Sie - neben dem Glück - auch Ihre Sorgen teilen können? Sie denken, die Ehe ist eine Möglichkeit, sich gegenseitig Halt zu geben?

Mein Rat: Wir alle hoffen darauf, an jener Stelle schwänzen zu dürfen, wo es der Seele zu eng wird und die Erkenntnis real wird, dass das Leben endlich ist. Ein Partner kann Ihnen zwar Halt im Leben geben, tragen aber kann er Sie letztlich auch nicht. Liebe im Alter ist nach wie vor ein Ort, an den Sie gehen, um etwas zu geben. Eine Ehe ist kein garantierter Seelsorger oder Krankenpfleger!

18 | Weil es mir finanzielle Vorteile bringt

Finanzielle Sicherheit ist Ihnen wichtig und die Frage “Wie angle ich mir einen Millionär?“ habenSie sich schon öfter gestellt. Sie sind nicht käuflich, aber alles im Leben hat seinen Preis, und wer will schon ständig finanzielle Sorgen haben und immer überlegen müssen, bevor er sich was gönnt?Sie wollen einen Mann, der es sich leisten kann, Siezu verwöhnen? Sie denken: “Besser reich und gesund als arm und krank.“

Mein Rat: Die Erfahrung aus meiner Coachingpraxis zeigt, Geld allein macht nicht unglücklich, eine Ehe aber, die vorrangig aus monetären Beweggründen geschlossen wurde, meistens schon. An Luxus gewöhnt man sich enorm schnell, an ein Leben mit einem Partner, den man nicht wirklich liebt, kaum.

BEDÜRFNIS NACH ABENTEUER

19 | Weil es total verrückt und crazy ist

Sie lieben alles, was verrückt ist und ein Abenteuer verspricht? Ihr Motto fürs Leben lautet “Norisknofun“? Warum also nicht in LasVegas - mit einem alsElvis verkleideten Standesbeamten – heiraten? Schließlich lebt man nur einmal, und die Geschichte klingt später sicher ziemlich aufregend!

Mein Rat: Werden Sie sich bewusst darüber, dass eine Ehe auch rechtliche Konsequenzen hat und Sie damit, neben persönlichen, auch einige wirtschaftliche Verpflichtungen eingehen. Es gibt sicher bessere Wege um Spaß zu haben. Schlafen Sie lieber noch mal eine Nacht darüber - nüchtern werden Sie die Sache vielleicht anders sehen.

***

7 Männer-Typen, auf die Frauen immer wieder reinfallen

Kategorien: