19 kalorienarme Pasta Rezepte unter 400 kcal

pasta rezepte spaghetti all arrabiata
Foto: RFF
Inhalt
  1. Spaghetti all' arrabiata
  2. Gnocchi in Tomatensugo
  3. Maultaschen-Salat
  4. Bolognese-Lasagne mit Putenhackfleisch
  5. Kleine Nudelnester mit Frischkäse, Tomaten und Schinken
  6. Schnelle Gemüselasagne mit Blattspinat
  7. Italienischer Nudeltopf mit Parmesan-Knoblauch-Paste
  8. Makkaroni in Möhrenrahm mit Schweinefilet
  9. Nudeln mit Rosenkohl und Schinkenspeck
  10. Gefüllte Pilz-Conchiglioni (große Muschelnudeln)
  11. Schnelle Tomaten-Zucchini-Spaghetti
  12. Gnocchi-Gemüse-Auflauf
  13. Penne mit Hackbällchen in Tomatensoße
  14. Gebratener grüner Spargel mit Gnocchi
  15. Brokkoli-Nudel-Auflauf
  16. Cannelloni mit Spinatfüllung
  17. Spaghetti mit Hähnchen-Zitronen-Soße
  18. Makkaroni-Torte mit Kochschinken

Pasta Rezepte

Von wegen Dickmacher! Unsere Pasta Rezepte tun der Seele und der Figur gut. Wir haben 19 kalorienarme Pasta Rezepte unter 400 kcal für Sie.

Nudeln machen dick? Von wegen! Wer die kleinen Teigwaren clever kombiniert, darf sich über leichte Pasta Rezepte unter 400 kcal freuen.

Sie lieben die italienische Küche? Wir auch! Nicht zuletzt wegen ihrer herrlich leckeren Pasta Rezepte. Spaghetti Bolognese oder Spaghetti Carbonara ? Nichts dergleichen! Wir genießen die italienischen Klassiker auf leichte Art und Weise und servieren Gnocchi in Tomatensugo und Penne mit Hackbällchen.

Ein Auflauf ist etwas Wunderbares. Vor allem dann, wenn er Seele und Figur gleichermaßen gut tut. Wir verzichten auf eine fettige Sahnesoße und genießen unsere kalorienarmen Pasta Rezepte mit einer fruchtigen Tomatensoße und viel Gemüse - ganz viel Gemüse. So macht Schlemmen Spaß!

Pasta Rezepte unter 400 kcal

Spaghetti all' arrabiata

Zutaten (4 Personen)

300 g Spaghetti, Salz, 1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, 2-3 rote Chilischoten, 750 g reife Tomaten, 4-5 EL Olivenöl, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, 7-8 Stiele Basilikum

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 200 ml Nudelwasser abnehmen. Nudeln abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischoten waschen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen und grob würfeln. Öl in dem Nudeltopf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten, Tomaten und Chili zufügen, kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit Nudelwasser ablöschen, aufkochen und 8–10 Minuten köcheln lassen.

3. Inzwischen Basilikum waschen, trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen. Restliche Blättchen grob hacken. Nudeln und Basilikum unter die geschmorten Tomaten mengen, nochmals erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nudeln mit Basilikum garniert anrichten.

Gnocchi in Tomatensugo

Zutaten (4 Personen)

1 Packung (600 g) frische Gnocchi (Kühlregal), Salz, 1 Zwiebel, 1 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Zucker, 2 EL Balsamico-Essig, 1 Dose (425 ml) Kirschtomaten, Pfeffer, 2 Stiele Basilikum

Zubereitung

1. Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, ca. 2 Minuten ziehen lassen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten, mit Zucker bestreuen und karamellisieren, mit Essig und Tomaten ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen.

2. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Gnocchi in den Tomatensud geben, vermengen und in Schalen anrichten.

Maultaschen-Salat

Zutaten (4 Personen)

1 rote Zwiebel, 200 g Champignons, 150 g Feldsalat, 2 kleine Äpfel (à ca. 125 g), 1 Packung (300 g) schwäbische Maultaschen, 600 ml Gemüsebrühe, 5 EL Öl, 6 Scheiben Frühstücksspeck, 3 EL Apfelessig, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Pilze putzen, säubern und halbieren. Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Äpfel waschen, trocken reiben und vierteln. Kerngehäuse entfernen. Viertel in Spalten schneiden.

2. Maultaschen in kochender Brühe nach Packungsanweisung erhitzen. 1 EL Öl in eine große beschichtete Pfanne geben. Speck darin ca. 3 Minuten knusprig braten. Speck auf Küchenpapier abtropfen lassen und in grobe Stücke brechen. Champignons im Bratfett ca. 4 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen. 4 EL Öl in die Pfanne geben. Zwiebelwürfel und Apfelspalten darin unter Wenden ca. 2 Minuten weich dünsten. Mit Essig und 8 EL Brühe von den Maultaschen ablöschen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Maultaschen aus der Brühe nehmen und in Streifen schneiden. Mit Salat, Apfelspalten, Pilzen und Speck auf Tellern anrichten. Warme Vinaigrette darüberträufeln.

Bolognese-Lasagne mit Putenhackfleisch

Zutaten (4-6 Personen)

750 g Tomaten, 2 Möhren (ca. 250 g), 2 Stangen Staudensellerie, 400 g Putenbrust, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 EL getrockneter Oregano, 1 EL Tomatenmark, 100 ml Gemüsebrühe, 12 Lasagneplatten (à 16 g), 1 Packung (à 125 g) Mozzarellakäse light, Fett für die Form

Zubereitung

1. Tomaten waschen und putzen. Möhren schälen. Porree und Sellerie putzen und waschen. Gemüse in kleine Stücke schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in feine Stücke schneiden (alternativ kann man das Fleisch auch durch einen Fleischwolf drehen).

2. Öl in einem Topf erhitzen. Putenfleisch darin unter Wenden ca. 4 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse, bis auf die Tomaten, dazugeben und weitere 2–3 Minuten anbraten. Mit Salz, Zucker, Oregano und Pfeffer würzen. Tomatenmark untermengen, mit Tomaten und Brühe ablöschen. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Nochmals mit Salz, Zucker, Oregano und Pfeffer abschmecken.

3. Eine Auflaufform (17 x 25 cm) fetten. Etwas Puten-Bolognese auf dem Boden der Form verteilen. Mit 3 Lasagneplatten abdecken. 1/3 der restlichen Puten-Bolognese darauf verteilen. Mit 3 weiteren Lasagneplatten bedecken. Vorgang noch 2 mal wiederholen. Mit restlicher Bolognese abschließen. Mozzarella abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und mit frischem Oregano garnieren.

Kleine Nudelnester mit Frischkäse, Tomaten und Schinken

Zutaten (4 Personen)

200 g Spaghetti-Nudeln, Salz, 6 Scheiben Parmaschinken, 150 ml Milch, 200 g Frischkäsezubereitung (12 % Fett), 2 Eier, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 150 g kleine Tomaten, 1/2 Bund Schnittlauch, Fett für die Form

Zubereitung

1. Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Schinken der Länge nach halbieren. Milch, 100 g Frischkäse und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Mulden einer Muffinform (12 Mulden) fetten. Jede Mulde mit jeweils 1/2 Scheibe Schinken auslegen. Nudeln mit Tomaten mischen.

2. Nudelmischung in den Mulden verteilen. Mit Eiermilch begießen. Restlichen Frischkäse jeweils als kleinen Klecks auf die Nester geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Nudelnester herausnehmen, mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Schnelle Gemüselasagne mit Blattspinat

Zutaten (6 Personen)

9 Lasagneblätter, Meersalz, 500 g frischer Blattspinat, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Öl, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 100 g Bergkäse, 300 g Ziegenfrischkäse, 3-4 EL Milch, 4-5 Stiele Thymian, 3 Fleischtomaten, 40 g Butter, 40 g Parmesankäse, Fett für die Form

Zubereitung

1. Lasagneblätter in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. In Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Spinat putzen und waschen. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin andünsten, Spinat hinzufügen und unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, auf ein Sieb geben und leicht ausdrücken.

3. Bergkäse raspeln. Frischkäse, Bergkäse und Milch glatt rühren. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen grob schneiden und unterrühren. Käsecreme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

4. Eine Auflaufform ausfetten. Erst eine dünne Schicht Soße, dann Lasagneblätter, Tomatenscheiben, etwas Spinat und Käsecreme darauf verteilen. Den Vorgang wiederholen, mit einer Nudelschicht abschließen.

5. Parmesan reiben. Lasagne mit Parmesan bestreuen, Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten goldbraun überbacken.

Italienischer Nudeltopf mit Parmesan-Knoblauch-Paste

Zutaten (6-8 Personen)

200 g Hörnchennudeln, Salz, 400 g Möhren, 300 g Staudensellerie, 500 g Tomaten, 1 Zwiebel, 2 EL + 100 ml Olibenöl, 1,5 l Gemüsebrühe, Pfeffer, 100 g Parmesankäse, 2 Knoblauchzehen, 2 Dosen (à 425 ml) weiße Riesenbohnen

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Sellerie waschen, putzen, dabei Selleriegrün beiseitelegen. Sellerie in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, putzen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Sellerie und Möhren darin ca. 5 Minuten dünsten. Tomaten zugeben und mit Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich, aber noch bissfest ist. Parmesan grob reiben. Knoblauch schälen und klein schneiden. Zusammen mit 100 ml Öl im Universalzerkleinerer zu einer Paste verarbeiten, mit Pfeffer würzen.

3. Bohnen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Selleriegrün fein hacken. Nudeln und Bohnen unter die Suppe mischen, alles nochmals aufkochen. Suppe abschmecken und mit Selleriegrün bestreuen. Zusammen mit der Paste servieren. Dazu schmeckt Ciabattabrot.

Makkaroni in Möhrenrahm mit Schweinefilet

Zutaten (4 Portionen)

200 g Schweinefilet, 1 EL Öl, 500 g Brokkoli, 300 g Möhren, 300 g Makkaroni, Salz, 500 ml Gemüsebrühe, 2 EL (à 20 g) Crème légère, Pfeffer, Minze zum Garnieren

Zubereitung

1. Fleisch waschen, trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, dann 12–15 Minuten bei schwacher Hitze unter Wenden zu Ende garen.

2. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Möhren schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Makkaroni in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Brokkoli ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Makkaroni geben und mitgaren.

3. Inzwischen Möhren in kochender Gemüsebrühe ca. 10 Minuten garen. Möhren in der Brühe pürieren, Crème légère unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

4. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und in ca. 20 dünne Scheiben schneiden. Makkaroni und Brokkoli mit Soße auf Tellern anrichten und je 5 Scheiben Fleisch darauf anrichten. Mit Pfeffer bestreuen und mit Minze garnieren.

Nudeln mit Rosenkohl und Schinkenspeck

Zutaten (1 Person)

300 g Rosenkohl, 10 g Schinkenspeck, 1/2 Zwiebel, 50 g Tagliatelle Nudeln, Salz, 4 EL Gemüsebrühe, 4 EL Kochsahne, frisch geriebene Muskatnuss, Parmesankäsespäne zum Bestreuen

Zubereitung

1. Rosenkohl putzen, waschen und Blättchen ablösen. Speck in sehr dünne Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Kohlblättchen ca. 2 Minuten vor Ende der Kochzeit dazugeben. Inzwischen Speck in einer kleinen Pfanne knusprig auslassen. Speck herausnehmen und Zwiebelstreifen im Speckfett kurz andünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen, aufkochen und ca. 3 Minuten unter Rühren köcheln. Mit Salz und Muskat abschmecken.

3. Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen. Nudeln mit Rosenkohl, Soße und Speck mischen und anrichten. Mit Käse bestreuen.

Gefüllte Pilz-Conchiglioni (große Muschelnudeln)

Zutaten (4 Personen)

1 große Zwiebel, 250 g weiße Champignons, 50 g Walnusskerne, 40 g Butter, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss, 16 große weiße Muschelnudeln (Conchiglioni), 100 g Doppelrahm-Frischkäse, ca. 1/2 l klare Brühe, 1 EL (ca. 15 g) Mehl, 150 ml Milch, 250 g tiefgefrorener Blattspinat

Zubereitung

1. Zwiebel schälen, fein würfeln. Champignons putzen und fein hacken. Walnusskerne grob hacken. 20 g Fett in einer Pfanne erhitzen, Champignons und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin unter Wenden braten, bis sie zu bräunen beginnen. Pilze mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.

2. Muschelnudel in reichlich kochendem Salzwasser 5–6 Minuten vorkochen. Nudeln auf ein Sieb abgießen, in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken. Nudeln ca. 5 Minuten darin liegen lassen.

3. Frischkäse und Walnüsse in die warme Pilzmasse rühren. Muschelnudeln auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und mit der Pilzmasse füllen. In eine weite flache Auflaufform setzen. Ca. 3/8 Liter heiße Brühe angießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.

4. 20 g Fett in einem kleinen Topf erhitzen. Übrige Zwiebelwürfel darin andünsten. Mehl zufügen, unter Rühren kurz anschwitzen. Milch und 1/8 Liter Brühe angießen, unter Rühren aufkochen und tiefgefrorenen Spinat zufügen. Zugedeckt 5–6 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren, bis der Spinat aufgetaut ist. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

5. Spinat-Rahmsoße auf 4 Teller verteilen. Abgetropfte Muschelnudeln darauf anrichten.

Schnelle Tomaten-Zucchini-Spaghetti

Zutaten (1 Person)

100 g Kirschtomaten, 1 Lauchzwiebel, 75 g Zucchini, 1-2 Stiele Basilikum, 60 g Vollkorn-Spaghetti, Salz, 1 TL Olivenöl, Pfeffer, 50 g Mini-Mozzarella Käse

Zubereitung

1. Tomaten waschen und halbieren oder vierteln. Lauchzwiebel waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Zucchini waschen, putzen und grob raspeln. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen, bis auf 1–2 Stück zum Garnieren, grob hacken.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Tomaten und den hellen Teil der Lauchzwiebelringe darin ca. 2 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini, gehackten Basilikum und übrige Lauchzwiebel zugeben und vom Herd nehmen.

3. Nudeln abgießen. Mozzarella und Nudeln zu den Tomaten geben. Nochmals mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Nudeln auf einem Teller anrichten und mit Basilikum garnieren.

Gnocchi-Gemüse-Auflauf

Zutaten (1 Person)

1/2 rote Paprikaschote, 50 g Zuckerschoten, 1 kleine Zucchini, Salz, Pfeffer, 75 g fertige Gnocchi (Kühlregal), 3 Stiele Majoran, 75 ml Gemüsebrühe, 1-2 TL Zitronensaft, 2 EL Schlagsahne, 25 g Doppelrahm-Frischkäse, 30 g Mozzarella-Käse

Zubereitung

1. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und in Stücke schneiden. Zucchini putzen, waschen, längs halbieren. 1 Hälfte mit einem TL aushöhlen und quer halbieren. Übrige Hälfte Zucchini und -abschnitte würfeln.

2. Zucchiniviertel in einem Topf mit wenig Wasser zugedeckt 3–4 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Restliches Gemüse zugedeckt 2–3 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Zucchiniviertel, Gemüse und Gnocchi in eine Auflaufform schichten.

3. Majoran waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Brühe, Majoran, Zitronensaft, Sahne und Frischkäse verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella würfeln. Soße über das Gemüse in die Form gießen. Mit Mozzarella belegen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und mit Majoran garnieren.

Penne mit Hackbällchen in Tomatensoße

Zutaten (1 Person)

1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 125 g Beefsteakhackfleisch, Salz, Cayennepfeffer, 1 TL Öl, 1/2 Zucchini, je 1 Stiel Thymian und Rosmarin, 40 g Nudeln, Salz, Pfeffer, 1 EL Tomatenmark, 75 ml Tomatensaft, 50 ml Gemüsebrühe, Zucker

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Hälfte Zwiebel und Knoblauch mit Hack mischen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken, kleine Bällchen daraus formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Bällchen rundherum ca. 4 Minuten braten.

2. Zucchini waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken tupfen. Thymianblättchen und Rosmarinnadeln, bis auf etwas zum Garnieren, abzupfen, fein hacken. Hackbällchen herausnehmen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

3. Inzwischen Zucchini in die Pfanne geben und unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Zwiebel, Knoblauch und Kräuter in die Pfanne geben und unter Rühren kurz anbraten. Tomatenmark kurz anschwitzen. Mit Tomatensaft und Brühe ablöschen, Hackbällchen hineingeben. Tomatensoße ca. 3 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und mit der Soße mischen.

Gebratener grüner Spargel mit Gnocchi

Zutaten (3 Personen)

1 Beutel (400 g) Gnocchi, Salz, 1 kg grüner Spargel, 1 Bio Limette, 4 Salbeistiele, 30 g Butterschmalz, Pfeffer, 50 g gehobelter Parmesankäse, Limettenscheiben zum Garnieren

Zubereitung

1. Gnocchi in siedendes Salzwasser geben und 2–3 Minuten ziehen lassen. In ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen.

2. Spargel waschen, unteren holzigen Enden abschneiden und in Stücke schneiden. Limette gründlich waschen und trocken reiben. Limettenschale fein abreiben. Limette halbieren und Saft von 1 Hälfte auspressen. Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen.

3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Gnocchi zufügen, unter Wenden darin anbraten, herausnehmen. Spargel ins Bratfett geben, unter Wenden darin 6–8 Minuten braten. Salbei, bis auf einige Blättchen zum Garnieren, zufügen, kurz mit anbraten. Gnocchi zufügen, alles unter Wenden erhitzen, Limettenschale und 2 EL Limettensaft zufügen und untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Parmesan bestreuen und mit Salbei und Limettenscheiben garnieren.

Brokkoli-Nudel-Auflauf

Zutaten (4 Personen)

500 g Brokkoli, Salz, 200 g Nudeln, 200 g Kirschtomaten, 1 kleine Zwiebel, 25 g Butter, 30 g Mehl, 300 ml Gemüsebrühe, 200 ml fettarme Milch, 100 g leichte Käseraspel, Pfeffer, 1 Prise Zucker, geriebene Muskatnuss

Zubereitung

1. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen schneiden. In kochendem Salzwasser 6–8 Minuten garen. In einem Sieb abtropfen lassen. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und fein würfeln.

2. Für die Soße Fett in einem Topf schmelzen, Zwiebelwürfel darin andünsten, mit Mehl bestäuben, anschwitzen und nach und nach mit Brühe und Milch ablöschen. Unter Rühren aufkochen. 75 g Käse unterrühren, Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken. Nudeln, Brokkoli, Tomaten und Soße vermengen. In eine ofenfeste Form füllen, mit 25 g Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen.

Cannelloni mit Spinatfüllung

Zutaten (1 Person)

2 Schalotten, 2 TL Olivenöl, 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten, 2 Stiele Majoran, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 4 Cannelloni Röllchen, 150 g frischer Blattspinat, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Instant-Gemüsebrühe, geriebene Muskatnuss, 15 g fettreduzierter Hüttenkäse (0,8 % Fett)

Zubereitung

1. Schalotten schälen. 1 Schalotte würfeln, 1 Teelöffel Öl in einem Topf erhitzen, Schalotte darin glasig dünsten. Tomaten dazu geben und etwas einköcheln lassen. Inzwischen Majoran waschen, trocken tupfen und Blättchen von den Stielen zupfen. Die Hälfte der Blättchen unter die Soße rühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und beiseite stellen. Cannelloni nach Packungsanweisung vorgaren und ebenfalls beiseite stellen.

2. Spinat waschen und putzen. Knoblauch schälen. Knoblauch und übrige Schalotte fein würfeln. 1 Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte darin glasig dünsten, Knoblauch und Spinat zufügen und mit Brühe begießen. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, mit 1 Teelöffel Käse vermengen.

3. Mit einem Teelöffel Füllung in die Cannelloni füllen. Cannelloni in eine kleine Auflaufform legen, Tomatensoße darübergießen. Den restlichen Hüttenkäse darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen und mit restlichem Majoran garnieren.

Spaghetti mit Hähnchen-Zitronen-Soße

Zutaten (1 Person)

50 g Zuckerschoten, 1 Schalotte, 75 g Hähnchenfilet, Salz, 50 g Spaghetti, 1 TL Sonnenblumenöl, 4 Stiele Basilikum, 1 unbehandelte Zitrone, 3 EL Kondensmilch (4 % Fett), Pfeffer

Zubereitung

1. Zuckerschoten waschen und putzen. Schalotte schälen und in Spalten schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch unter Wenden darin ca. 10 Minuten braten.

3. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und 1 Scheibe abschneiden. Etwas Saft auspressen. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 4-6 Minuten garen. Fleisch herausnehmen und warm halten.

4. Schalotte und Zitronenscheibe im Bratfett kurz andünsten, mit Kondensmilch ablöschen und Bratsatz lösen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zuckerschoten in ein Sieb gießen und in die Pfanne geben. Fleisch in Scheiben schneiden. Nudeln, Fleisch und Zuckerschoten auf einem Teller anrichten. Mit Basilikum bestreuen und mit Pfeffer würzen.

Makkaroni-Torte mit Kochschinken

Zutaten (4 Personen)

200 g Makkaroni, Salz, 3 Tomaten, 125 g tiefgefrorene Erbsen, 50 g gekochter Schinken, 125 g fettarmer Mozzarellakäse, 200 ml Milch, 3 Eier, Pfeffer, Fett für die Form, Alufolie

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Tomaten waschen, putzen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Erbsen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, 3–4 Minuten ziehen lassen, dann abgießen und abtropfen lassen. Schinken in Würfel schneiden. Tomaten, Erbsen und Schinken mischen. Nudeln abgießen, kalt abschrecken. Käse in Scheiben schneiden. Milch und Eier verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Springform (20 cm Ø) ausfetten.

2. Springform von außen fest mit Alufolie umschließen. Nudeln in die Springform schichten, dabei eine Mulde in der Mitte formen. Schinkenmischung hineingeben. Ei-Mischung darübergießen, mit Käse belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten garen, zum Schluss evtl. mit Alufolie zudecken

3. Makkaroni-Torte aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und anrichten. Dazu schmeckt ein bunter Blattsalat.

Kategorien: