2 DIY-Ideen: Weihnachtliche Anhänger aus Kastanien

weihnachtliche anhaenger aus kastanien
Winterzeit ist Bastelzeit!
Foto: deco&style

Süße Bastelidee

Haben Sie noch Kastanien von Ihrem herbstlichen Waldspaziergang übrig? Dann sollten Sie unbedingt diese weihnachtlichen Anhänger basteln!

Das brauchen Sie für die Anhänger:

 

  • Eicheln
  • Kastanien
  • Nagelbohrer 3 mm (Bastelladen, ca. 6 Euro)
  • Streichhölzer
  • Heißklebepistole und Heißkleber
  • Wackelaugen (Bastelladen, ca. 2 Euro)
  • getrocknete Blätter
  • Kleine Zapfen
  • Schwarzer Edding mit dünner Spitze (Bastelladen, ca. 2 Euro)
  • Transparenter Nylonfaden (Bastelladen, ca. 2 Euro)
  • Zweig
  • Physalis
  • Schere

 

Und so einfach geht's:

1. Mittig unten in die Eichel und seitlich oben in die Kastanie je ein Loch von 1-2 cm Tiefe mit dem Nagelbohrer bohren.

2. Ein Streichholz auf die gewünschte Länge zuschneiden und damit Eichel und Kastanie verbinden.

3. Vier weitere Löcher für Arme und Beine in die Kastanie bohren und mit ganzen Streichhölzern versehen.

4. Mit wenig Heißkleber zwei Wackelaugen auf die Eichel und zwei Blätter (ggf. zurechtgeschnitten) an die Streichholz-Arme kleben. Ebenso die kleinen Zapfen an den Streichholz-Beinen befestigen. Mit schwarzem Edding einen Mund aufmalen.

5. Ein Stück Nylonfaden an der Eichel festknoten und das Männchen in einen Zweig hängen.

6. Physalis ebenfalls mit aufhängen.

Das brauchen Sie für das Rentier:

 

  • 2 unterschiedlich große Kastanien
  • Nagelbohrer 3 mm (Bastelladen; ca. 6 Euro)
  • Streichhölzer
  • Garn in verschiedenen Farben
  • Schere

 

Und so einfach geht's:

1. In beide Kastanien leicht schräg ein Loch bohren, sodass der Kopf nach dem Verbinden über den Körper hinausragt. Zum Verbinden der Kastanien ein Streichholz auf die richtige Länge bringen und in beide Löcher schieben.

2. In die Unterseite der größeren Kastanie vier weitere Löcher für die Beine bohren. Dabei darauf achten, dass die Löcher ein Rechteck bilden.

3. Streichhölzer auf die richtige Länge bringen und als Beine einsetzen. Um das Übergewicht des Kopfes zu kompensieren, am besten die zwei Vorderbeine ein klein wenig länger machen als die Hinterbeine.

4. In die Oberseite der kleineren Kastanie zwei weitere nebeneinanderliegende Löcher für die Hörner bohren. Ein weiteres Loch für den Schwanz in die Hinterseite der großen Kastanie bohren.

5. Zwei ganze Streichhölzer nach Belieben mit Garn umwickeln und jeweils die Enden verknoten. Als Hörner einsetzen.

6. Das gleiche Vorgehen für das Schwänzchen wiederholen, dann das Streichholz jedoch vorsichtig auf die gewünschte Länge kürzen und in das entsprechende Loch setzen.

Requisite: Teller: Broste Copenhagen; ca. 8 Euro Rest: eigen

 

Kategorien: