2-Jähriger erinnert sich an ein früheres Leben als Frau

2 jaehriger erinnert sich a
5-Jähriger erinnert sich an ein früheres Leben als Frau
Foto: SYMBOLFOTO: Jallfree/iStock

Eine unglaubliche Geschichte, die die Spekulationen um die Reinkarnations-Lehre erneut anheizt.

Als 2-Jähriger bekam Luke Ruehlman aus einem Vorort von Cincinatti von seiner Mutter einen Spielzeug-Marienkäfer geschenkt – und nennt ihn Pam. Doch warum eigentlich?

Soweit nichts Ungewöhnliches, und doch fragt ihn seine Mutter eines Tages, wie er genau auf diesen Namen käme. Die Antwort des Kleinkindes verändert ihr ganzes Leben ....

„ My name is Pam, I died in a fire “

Auf die Frage, wer denn Pam sei, sagt Luke: "Nun ja, das war ich. Ich bin gestorben und bin in den Himmel gekommen und habe Gott gesehen und Gott hat mich schließlich wieder nach unten geschickt. Als ich aufwachte, war ich ein Baby und du nanntest mich Luke." Seine Mutter Erika ist zunächst verwirrt und fragt Luke, wie Pam denn gestorben sei. Der 5-Jährige erinnert sich an eine große Stadt und daran, dass er Zug gefahren ist. „Es war Chicago!“. Dabei kann er laut seiner Mutter gar nicht wissen, wo die Stadt liegt, da er nie dort gewesen sei. "Es war ein Feuer", sagte Luke und machte eine merkwürdige Handbewegung. "Es sah aus, als würde er von einem Gebäude springen".

Mutter beginnt zu recherchieren – und findet Unglaubliches

Erika Ruehlman lässt die Aussage ihres Sohnes nicht mehr los. Sie beginnt im Internet zu recherchieren – und wird tatsächlich fündig. Im Netz stößt sie auf einen Bericht, in welchem von einem Großbrand im Chicago im März 1993 berichtet wird. Dabei starben insgesamt 19 Menschen. Unter ihnen befindet sich tatsächlich eine Frau namens Pamela Robinson. Die Mutter ist fassungslos. "Pamela war aus einem Fenster in den Tod gesprungen. An diesem Punkt war ich völlig baff."

Ein Foto Test bringt letzte Sicherheit

Dennoch wird der kleine Luke einem letzten Test unterzogen. Die Mutter findet ein Foto von Pamela im Internet und breitet es mit einigen beliebigen Bildern von Personen auf einem Tisch vor ihrem Sohn aus. "Ich erkenne niemand", sagt Luke. "Aber ich erinnere mich daran, wann das hier gemacht wurde." Und zeigt auf das richtige Bild ....

Familie will keinen Profit aus der Geschichte schlagen

"Wir haben mit dieser Show kein Geld verdient", versichert Erika Ruehlman. Die Familie möchte Lukes (mittlerweile ist er 5 Jahre alt) Geschichte dennoch erzählen. "Es ist eine positive Geschichte. Eine der Einigkeit und eine der Liebe." Und eine unglaubliche Geschichte dazu!

Kategorien: