24-Stunden-Diät: Nehmen Sie zwischendurch ab!

24 stunden diaet
Foto: © RFF
Inhalt
  1. Die leckersten 1-Tages-Diäten der Welt
  2. 1. Der Käsekuchen-Tag: Muskeln stärken und Fett verlieren
  3. 2. Entschlacken und Kraft tanken mit dem Reis-Geflügel-Tag
  4. 3. Der Eierpfannkuchen-Tag heizt den Fettstoffwechsel an - für eine ganze Woche!
  5. Der gesunde Diät-Tipp

Die leckersten 1-Tages-Diäten der Welt

24 Stunden Diät, 1 Kilo leichter. Das geht! Mit den leckersten 1-Tages-Diäten der Welt. So können Sie die leckere Weihnachtszeit entspannt genießen.

 

1. Der Käsekuchen-Tag: Muskeln stärken und Fett verlieren

Ein ganzer Kuchen nur für mich? Alle Nährstoffe sind mit dabei, und schlank macht er obendrein. Was für ein 24-Stunden-Diät-Tag!

Abnehmen mit Kuchen, wie soll das denn gehen?

Mit Käsekuchen! In seiner leichtesten Form ist er pures Eiweiß . Ohne Zucker, dafür mit sättigenden Kohlenhydraten . So bringt er Sie zufrieden, satt und supergesund durch den Diättag.

Ist das was für mich?

Die Antwort ist in diesem Fall denkbar simpel: Wenn Sie Kuchen mögen und an Ihrem 24-Stunden-Diät-Tag nicht in der Küche stehen wollen: Ja.

Mein Einkaufszettel:

30 g Halbfettbutter, 40 g Stevia-Zucker (50 % weniger Kalorien), 1 Msp. Vanillemark, 1 Ei (Größe M), 500 g Magerquark, 150 g Apfelmus, 3 EL Weichweizengrieß, 25 g getrocknete Kirschen, 2 EL Mandelblättchen, 1 Pack. TK-Kräuter, Salz, Pfeffer, 200 g Gemüse für Rohkost nach Wahl.

 

Am Vortag:

Gemütlich backen

Weiche Butter, Stevia-Zucker, Vanillemark und Ei schaumig schlagen. 250 g Quark, Apfelmus, Grieß und Kirschen untermischen. Kastenform fetten, mit Mandeln ausstreuen. Teig einfüllen, ca. 35 Minuten bei 175 °C backen.

Morgens:

Kaffee & Kuchen

Den ausgekühlten Käsekuchen in 5 gleich große Riegel schneiden. 2 davon und ein Milchkaffee sind Ihr Genießer-Frühstück am heutigen Tag.

Mittags:

Snacken, wann Sie wollen

Die 3 übrigen Käsekuchenriegel können Sie - einzeln oder zusammen - über den Tag verteilt essen, wann immer Sie mögen.

Abends:

Kräuterquark

250 g Quark mit Kräutern verrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Gemüse in Stifte schneiden und mit dem Quark als Dip genießen.

Pro Tag:

ca. 950 kcal;

E 83 g,

F 29 g,

KH 86 g

 

2. Entschlacken und Kraft tanken mit dem Reis-Geflügel-Tag

So lecker kann Abnehmen sein: Morgens gibt es Reis mit Fruchtmus, mittags und abends einen großen Teller Frikassee.

Abnehmen mit meinem Lieblingsessen, wie soll das denn gehen?

Hühnerfrikassee ist ein beliebter Klassiker. Mit fettfreier Brühe und leichter Mehlschwitze gibt er auch als Schlankgericht eine prima Figur ab.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: entwässernder Reis, kalorienarmes Gemüse und reichlich Proteine aus Hühnchen.

Ist das was für mich?

Geschmacklich kommt dieser 24-Stunden-Diät-Tag immer gut an. Was ein großer Vorteil für Familienmanagerinnen ist, denn mit der doppelten Menge an Zutaten wird das Diätgericht zum Mittagstisch für alle.

Mein Einkaufszettel:

150 g Langkornreis, Salz, 100 g TK-Himbeeren, 1 Birne, 1 Bio-Zitrone, Stevia-Süßstoff, 150 g Hähnchenbrustfilet, 250 ml Brühe, 1 Möhre, 1 Stange Porree, 100 g Champignons, 1 TL Halbfettbutter, 1 TL Mehl, 100 ml Milch (1,5 % Fett), 50 g TK-Erbsen, 1 kleines Glas Schwarzwurzeln, Pfeffer, Muskat, Worcestersoße, 1 EL geh. Petersilie.

 

Morgens:

Reis mit Fruchtmus

Reis nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem Wasser kochen. Beeren und gewürfelte Birne pürieren. 1/2 Zitrone auspressen. Mus mit Saft und Stevia abschmecken. Dazu: 1/3 Reis.

Mittags:

Hühnerfrikassee

Fleisch in Brühe ca. 25 Minuten garen, herausnehmen, würfeln. Möhre in Stifte, Porree in Ringe schneiden. Pilze halbieren. Butter mit Mehl anschwitzen. Mit Milch und der Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen. Gemüse unter Rühren darin garen. Fleisch zugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Worcestersoße, Saft und Abrieb von ½ Zitrone abschmecken. Rest Reis vom Morgen aufwärmen, Petersilie untermischen. Hälfte davon mit Hälfte Frikassee anrichten.

Abends:

Stressfrei geniessen

Rest Reis und Frikassee erwärmen, mit Tee genießen.

Pro Tag:

ca. 890 kcal;

E 57 g,

F 8 g,

KH 142 g

 

3. Der Eierpfannkuchen-Tag heizt den Fettstoffwechsel an - für eine ganze Woche!

Aus Eiern, Milch und Haferkleie werden im Handumdrehen kleine 24-Stunden-Diätwunder, die Sie ganz nach Geschmack füllen können.

Abnehmen mit Pfannkuchen, wie soll das denn gehen?

Eier sind unterschätzte Diäthelfer. In Form von Pfannkuchen bringen sie so viel sättigendes Eiweiß mit, dass der Hunger für 4 - 5 Stunden vergessen ist. Wir rühren den Teig mit Kleie statt Mehl an. Dieses Plus an Pfanzenfasern sorgt zusätzlich für ein angenehmes Sättigungsgefühl.

Ist das was für mich?

Besonders Berufstätige und Vielbeschäftigte profitieren von der Möglichkeit, die vorgebackenen Pfannkuchen mitnehmen zu können. Bei der Füllung können Sie kreativ werden und Obst sowie Gemüse ganz nach Belieben kombinieren.

Mein Einkaufszettel:

3 Eier (Größe M), 175 ml Milch (1,5 % Fett), 100 g Haferkleie, Salz, Stevia-Süßstoff, 1 TL Öl, 1 Kiwi, 1 Apfel, 1 Baby-Ananas, 150 g Joghurt (1,5 % Fett), 1 Römersalatherz, 2 Scheiben Kochschinken, 1 Möhre, Currypulver, 300 g frisches Gemüse nach Wahl.

 

Morgens:

Vitamin-Crepes

Eier, Milch, Kleie verquirlen. Mit ½ TL Salz und etwas Stevia würzen. Ca. 10 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Pfanne dünn mit Öl ausstreichen. Teig darin nacheinander zu 6 Pfannkuchen ausbacken. Kiwi, Apfel und ½ Ananas würfeln. 100 g Joghurt mit Stevia und evtl. Zitrone und Minze abschmecken. 2 Pfannkuchen mit Obst und Joghurt füllen, übrige Pfannkuchen kühl aufbewahren.

Mittags:

Schinken-Wrap

Salat zerzupfen, Schinken würfeln, Möhre reiben, ½ Ananas würfeln. 50 g Joghurt mit Curry und Salz abschmecken. 2 Pfannkuchen mit den Zutaten füllen, zu Wraps aufwickeln.

Abends:

Pfannkuchen, wie ich ihn mag

Gemüse dünsten oder als Salat zubereiten, würzen, mit 2 Pfannkuchen genießen.

Pro Tag:

ca. 860 kcal;

E 65 g,

F 29 g,

KH 80 g

 

 

Der gesunde Diät-Tipp

Der Light-Produkte-Irrtum

Light-Produkte gibt es im Supermarkt wie Sand am Meer. Sinnvoll zum Abnehmen sind aber die wenigsten. Zwar müssen alle laut Gesetz mindestens 30 % weniger Kalorien, Fett oder Zucker enthalten als das Originalprodukt, Kalorienbomben bleiben sie trotzdem.

Der Grund: Meist handelt es sich um Chips, gesüßte Milchprodukte, Salami, Margarine oder Kekse.

Kategorien: