3 Anzeichen, dass du süchtig nach deinem Ex bist

ex suechtig
Dein Ex geht dir immer noch nicht aus dem Kopf? Manchmal entwickelt sich die Trauer zu einer Sucht.
Foto: iStock

Süchtig nach dem Ex?

Ganz vergessen werden wir ihn nie – den Ex. In einem gewissen Maße ist das auch vollkommen normal. Doch wenn diese Anzeichen zutreffen, bist du definitiv noch süchtig nach deinem Ex!

Die erste Zeit nach einer Trennung ist nie schön. Dass wir hier die eine oder andere Träne vergießen und der Beziehung hinterhertrauern, ist ganz natürlich. Schließlich haben wir den Menschen verloren, der uns einmal die Welt bedeutet hat. Einen solchen Vertrauten vergisst man nicht so schnell. Doch die Trennung liegt schon eine halbe Ewigkeit zurück und dein Ex übernimmt trotzdem den Großteil deiner Gedanken? Hier ist Vorsicht angesagt. Diese Anzeichen sprechen dafür, dass sich die Liebe in eine Sucht nach dem Ex verwandelt hat:

1. Die Welt bricht zusammen

Jeder meint zunächst einmal, mit der Trennung würde die Welt untergehen. Doch wenn dieses Gefühl anhält, sollte man in sich hineinhorchen. Manchmal lassen wir uns so sehr auf jemanden ein, dass wir uns abhängig machen. Wir vergessen, wer wir selbst eigentlich sind – und dass es mehr im Leben gibt, als unsere Beziehung. Wenn wir nach längerer Zeit immer noch das Gefühl haben, uns und unseren Lebensinhalt verloren zu haben, sollten wir Hilfe suchen.

2. Du gibst dich einer anderen Sucht hin

Jeder hat seine eigene Art, mit einer Trennung umzugehen. Die eine oder andere Flasche Wein mit der besten Freundin mag auch dazugehören. Aber Vorsicht: Nach dem Ende einer Beziehung neigen wir dazu, alles zu tun, um unserer Dopamin-Level aufrecht zu erhalten. Manche verlieren sich in Alkohol, Drogen oder unzähligen Affären. Sie versuchen verzweifelt das Glücksgefühl wieder herzustellen und die Leere in ihrem Inneren zu füllen. In eine Sucht rutscht man schneller als man denkt, deswegen sollte man sich und sein Verhalten nach einer Trennung genau beobachten.

3. Du musst dich zwingen, keinen Kontakt aufzunehmen

Gut, diesen Gedanken kennen wir wohl alle. Wir reißen uns zusammen, uns ja nicht bei unserem Ex zu melden. Problematisch wird es erst, wenn dieses Verhalten über einen längeren Zeitraum anhält und wir an nichts anderes denken. Suchtkranke zählen die Tage, an denen sie nüchtern sind. Trotzdem dreht sich auch damit noch alles um die Abhängigkeit. Wenn wir uns bei diesen Anzeichen ertappt fühlen und noch immer süchtig nach unserem Ex sind, sollten wir uns dringend an unsere beste Freundin wenden. Denn was gegen Liebeskummer noch immer am besten hilft, ist Ablenkung. Auch wenn es kurz nach der Trennung nicht so scheint: Die Welt dreht sich weiter.

(ww4)

Kategorien: