5:2 Skin Diet: Kein Make-up, Wahnsinnsteint!

ungeschminkt liv tyler
Es gibt Fotos, auf denen man Stars kaum wiedererkennt. Doch immer mehr Promi-Damen - wie hier Liv Tyler - zeigen sich auch gern ganz natürlich.
Foto: Getty Images

Zwei Tage pro Woche ungeschminkt: Weniger bringt mehr!

Einen makellosen Teint wünschen wir uns alle - und helfen mit Make-up ordentlich nach. Natürlichkeit erzielt man nicht dadurch, ganz aufs Schminken zu verzichten. Der Trick liegt in der richtigen Dosis. Was die 5:2 Skin Diet noch verspricht.

Total künstlich. Unnatürlich. Zugekleistert. Jedem von uns schießt bei diesen Worten das Bild einer bestimmten Frau in den Kopf. Einer Frau, die wir mal auf einer Party gesehen haben. Oder neulich im Flieger. Oder gerade eben an der Büro-Kaffeemaschine. Und wie so oft denken wir uns beim Anblick völlig überstylter Geschlechtsgenossinen: "Schade, mit weniger im Gesicht wärst du hübscher."

Der komplette Gegenentwurf heißt "5:2 Skin Diet" und ist derzeit der letzte Schrei unter den Beauty-Trends. Benannt nach dem Diätkonzept 5:2 , wonach an zwei Tagen die Kalorienzahl stark runtergeschraubt wird und an fünf Tagen geschlemmt werden darf, läuft es auch bei der Beauty-Diät ähnlich ab: nur zwei Tage pro Woche wird komplett auf Make-up verzichtet. Die Theorie dahinter: Gönnen wir unserer Haut eine regelmäßige Pause vom Produkt-Wirrwarr, dankt sie es uns mit einem ebenmäßigeren, strafferen Teint und der Regeneration der Zellen. Na, wenn das mal keine Versprechen sind!

Und dass das alles klappen soll, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Gerade Make-up kann Talgdrüsenausgänge und Poren verstopfen. Regelmäßig eine Spachtelpause einzulegen, kann sich lohnen, da so die Haut die Möglichkeit bekommt, sich zu erholen, Hautirritationen, die durch tägliches Schminken entstehen, können abklingen.

Chemische Inhaltsstoffe, Konservierungsstoffe und Duftstoffe tun der Haut alles andere als gut, sind aber im Großteil aller Beauty-Produkte enthalten. Alternativ helfen Mineral-Make-ups und mit Antioxidantien angereicherte Produkte der Haut sich selbst zu heilen und potenzielle Aggressoren abzuwehren – achten Sie bei der Auswahl Ihrer Produkte also auf die Inhaltsstoffe.

Aber erholt sich die Haut nicht sowieso über Nacht? Es heißt ja nicht umsonst Schönheitsschlaf - oder?! Traurig, aber wahr: Ganz egal, wie ausgefeilt unsere Abschmink- und Reinigungsroutine ist, meistens ist sie dann doch nicht genug. Weitaus ergebnisreicher: Schon ein Make-up-freier Tag die Woche könnte einen großen Positiv-Effekt auf den Zustand unserer Haut haben.

Auch wenn Sie auf Make-up verzichten, sollten Sie trotzdem immer eine Creme mit Lichtschutzfaktor auftragen. Auch Sonnenschäden können vorzeitige Hautalterung begünstigen, die zu weniger Elastizität und Falten führen - und die Gefahren sind hier weitaus höher, als bei Make-up.

Ganz egal, ob Sie sich für eine wöchtenliche Beauty-Pause entscheiden, zweimal im Monat auf Make-up verzichten oder sowieso immer ungeschminkt aus dem Haus gehen, unsere Tipps bleiben gleich: Entscheiden Sie sich für hautverträgliche Produkte, achten Sie auf Inhaltsstoffe und schützen Sie Ihre Haut mit SPF. Und das Beste an dieser Diät: Sogar Schokolade ist erlaubt!