5 DIY-Ideen: So möbeln Sie Ihre alte Kommode auf

kommode umstyling

Foto: deco&style

So einfach geht's

Aus alt mach neu: Mit einer neuen Front hauchen wir alten Kommoden neues Leben ein. Hier kommen unsere 5 DIY-Ideen, die Sie mit unseren Anleitungen ganz einfach selber machen können.

Das brauchen Sie für die Blau-Weiße Kommode:

  • Kommode (z. B. von Ikea, HEMNES, 149 €)
  • Lack in verschiedenen Blautönen (Baumarkt)
  • Schubladenkommode
  • Lackrolle (Baumarkt)
  • Knäufe (z. B. von Butlers)
  • Schraubendreher

Und so einfach geht's:

1. Lack in den gewünschten Farben im Baumarkt anmischen lassen.

2. Schubladen aus der Kommode ziehen, alte Knäufe abschrauben.

3. Mit einer Lackrolle lackieren. Farbe gut durchtrocknen lassen.

4. Neue Knäufe anbringen.

Das brauchen Sie für die Kommode mit Schwalben:

  • Wandaufkleber Vögel, Set mit 12 Schwalben (www.musterladen.at oder Dawanda, Shop: "Musterladen", 16,90 €)

Und so einfach geht's:

1. Die Wandaufkleber von der Schutzfolie entfernen und auf den Schrank und die Wand kleben.

Das brauchen Sie für die grüne Kommode:

  • Schrank (vom Flohmarkt)
  • Schleifklotz und Schleifpapier (alternativ Schleifmaschine)
  • grüne Acrylfarbe
  • Schablone (Martha Stewart über Amazon)
  • Klebestreifen (z. B. tesa)
  • weiße Acrylfarbe
  • Schraubendreher
  • alter Putzlappen
  • Pinsel oder Lackrolle
  • Stupfpinsel

Und so einfach geht's:

1. Den Schrank von Scharnieren und Zierbeschlägen befreien.

2. Den Schrank abschleifen.

3. Den Schrank sorgfältig von Schleifstaub befreien.

4. Den Schrank grün anstreichen. Die Farbe gut trocknen lassen.

5. Die Schablone mit Klebestreifen vorsichtig auf dem Schrank befestigen.

6. Das Motiv mit einem Stupfpinsel und weißer Farbe vorsichtig ausfüllen. Die Schablone muss nach jedem Auftrag gereinigt werden. Das fertig aufgetragene Motiv gut trocknen lassen, bevor weitere Motive aufgebracht werden.

7. Die Beschläge wieder anschrauben.

Das brauchen Sie für die Retrokommode:

  • alte Kommode
  • feines Schleifpapier
  • Tapete (Spear Rose, von FermLiving)
  • Tapetenkleister
  • Zollstock/Maßband
  • Cutter mit Schneidunterlage
  • Schüssel
  • Löffel
  • Pinsel/Quast
  • weicher Schwamm

Und so einfach geht's:

1. Zuschneiden: Oberfläche der Kommode reinigen und die zu beklebenden Flächen leicht anschleifen. Schleifstaub sorgfältig entfernen. Maße mithilfe des Stahllineals von den Schubladenfronten und der Oberfläche nehmen. Tapete entsprechend mit dem Cutter zuschneiden (evtl. eine Schablone dazu anfertigen).

2. Einkleistern: Kleister nach Packungsangabe in einer Schüssel anrühren. Die Rückseite der Tapete damit einstreichen. Kleister kurz einziehen lassen.

3. Aufkleben: Tapete auf die Kommode kleben. Mit einem weichen Schwamm jeweils sanft von der Mitte aus zu den Kanten ausstreichen. Trocknen lassen.

Info: Anstelle des Kleisters kann auch Wandbelags- und Bordürenkleber verwendet werden. Hilfreich ist beim Aufkleben eine zweite Person.

Das brauchen Sie für die Kommode mit den bunten Schubladen:

  • Kommode (z. B. von Ikea, HEMNES, 149 €)
  • Tapete (Marburg_Die Moda, übers Tapeteninstitut)
  • Doppelseitiges Klebeband (z. B. von tesa)
  • Schneideschiene/Schneidlineal
  • Bleistift
  • Cutter mit Schneidunterlage

Und so einfach geht's:

1. Die Höhe der Schubladenseiten ausmessen.

2. Die Tapete zuschneiden, je ca. 10 cm Umschlag für die obere und untere Kante einplanen. Dabei darauf achten, dass das Muster bei jeder Schublade gleich verläuft.

3. Doppelseitiges Klebeband auf die beiden Außenseiten der Schubladen kleben.

4. Die Tapete festkleben, unten und nach innen umschlagen.

Kategorien: