5 Zeichen, dass dein Partner dir nicht gut tut

zeichen dass er dir nicht gut tut
Manchmal ist man in einer Beziehung gefangen, in der man gar nicht mehr merkt, dass der Partner einem nicht gut tut.
Foto: iStock

Wenn dein Partner dir schadet

Manchmal ist es an der Zeit, eine Beziehung lieber zu beenden, wenn die schlechten Dinge überwiegen. Diese 5 Zeichen sprechen dafür, dass dein Partner dir nicht mehr gut tut.

1. Er schwächt dich, statt dich zu stärken

In einer gesunden Beziehung ist der Partner meist die erste Person, mit der man ein Erfolgserlebnis teilen möchte. Doch wenn auf die freudige Nachricht kaum Begeisterung, dafür Missbilligung zurückkommt, sollte man seine Beziehung überdenken. Als Team freut man sich miteinander. Wenn er glücklich ist, bist du es auch. Dieser Spruch sollte nicht einseitig gelten.

2. Du hast Angst vor Auseinandersetzungen

An keinem Punkt der Beziehung sollte man Angst vor seinem Partner oder dessen Reaktion haben. Wenn dir bereits mulmig bei dem Gedanken daran wird, dass du ein Problem ansprechen willst, läuft eindeutig etwas falsch. Kommunikation sollte stets respektvoll erfolgen und jeder Part mit seinen Gefühlen ernst genommen werden.

3. Eure Beziehung ist ein stetiger Schlagabtausch

Respekt ist auch bei diesem Punkt das Stichwort. Wenn dein Partner mit Problemen nicht zu dir kommt, sondern sich stattdessen an dir rächt, ist eure Beziehung nicht ausgeglichen. Fühlt er sich angegriffen, versucht er dich anzugreifen, eure Beziehung entwickelt sich zu einem ständigen Schlagabtausch, bei dem es nur noch darum geht, sich gegenseitig weh zu tun. Liebe sieht anders aus.

4. Entschuldigung ist ein Fremdwort für ihn

Jeder sagt im Streit mal fiese Dinge oder tut etwas Unbedachtes. Fehler passieren. Man sollte sie jedoch auch eingestehen können. Wenn du nie das Gefühl hast, dass es deinem Partner aufrichtig Leid tut und eine Entschuldigung nicht über seine Lippen kommt, denke darüber nach, ob er dir auf Dauer gut tut oder dich kaputt macht. Denn ohne Einsicht wird er sich auch nicht verändern wollen.

5. Er stellt dich bloß

Zu guter Letzt kommt ein absolutes No-Go in einer Beziehung: Da eine Partnerschaft auf Vertrauen und Respekt basiert, sollte man sich niemals vor anderen bloß stellen. Jeder kennt und keiner mag das Gefühl, sich zu schämen. Kleine Neckereien gehören in einer gesunden Beziehung dazu, doch jemanden bewusst und dazu noch in der Öffentlichkeit in eine unangenehme Lage zu versetzen, ist tabu. Das Lösen aus einer ungesunden Beziehung ist nicht einfach, doch nach einer Trennung geht es einem häufig langfristig besser. Keiner hat es verdient, schlecht behandelt zu werden!

Kategorien: