55 Fakten über Frauen

frauen q
Gleichberechtigung? In vielen Ländern sind die Frauen weit davon entfernt.
Foto: Fotolia.com

Gleichberechtigung

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai wird die Walpurgisnacht zelebriert. Auf dem Blocksberg feiern die „Hexen“ und in ganz Deutschland tanzen die Menschen in den Mai. Auch vor 35 Jahren gingen die Frauen auf die Straße – doch sie wollten nicht feiern. Sie waren wütend.

Ausgestattet mit Fackeln, die Gesichter weiß bemalt – so zogen 1977 überall in Deutschland Frauen durch die Straßen. Unter dem Motto „Frauen erobern sich die Nacht zurück!“ wiesen sie bei Demonstrationen darauf hin, dass jährlich etwa 35.000 Frauen vergewaltigt, doch nur 700 Täter verurteilt wurden. Eine Ausgangssperre in der Dunkelheit als Los der Weiblichkeit – ein unzumutbarer Zustand, waren sich die Feministinnen einig. In dem Jahr, in dem auch EMMA und Courage erschienen, fanden sie eine gemeinsame Stimme. Eine Stimme, die laut nach Veränderungen rief.

Heute kann man nicht mehr von einer Frauenbewegung im politischen Sinn sprechen. Feministinnen sind überall zu finden – in Politik, Journalismus, Schulen und als Hausfrauen. Eine Frau kann heute alles werden. Kanzlerin, Astronautin, Vorstandsvorsitzende. Klingt, als hätte die Emanzipation Erfolg gehabt – doch beim genaueren Hinsehen kann sogar in Deutschland noch längst nicht von Gleichberechtigung gesprochen werden. Frauen haben mit den gleichen Klischees wie vor 50 Jahren zu kämpfen, müssen Kind UND Karriere unter einen Hut bekommen und verdienen deutlich weniger. Noch schlimmer sieht es im Rest der Welt aus: Genitalverstümmelungen, Gewalt und Unterdrückung sind in vielen Ländern an der Tagesordnung.

Wir haben 55 überraschende, erschreckende und aufrüttelnde Fakten über Frauen zusammengestellt, die zeigen: Es gibt noch viel zu tun.

Kategorien: