Fuß-Wissen6 Dinge, die du schon immer über deine Füße wissen wolltest

6 peinliche Fuß-Fragen und die passenden Antworten
Foto: iStock
Inhalt
  1. Warum können Füße so unangenehm riechen?
  2. Warum wird das Laufen auf High Heels schwerer, je älter ich werde?
  3. Was kann ich machen, wenn ich unter einem Ballenzeh leide?
  4. Warum kribbeln meine Füße manchmal oder werden taub?
  5. Warum scheinen meine Füße größer zu werden?
  6. Welche Fuß-Krankheiten kann ich mir in der Dusche einfangen?

Es gibt diese Fragen, die wir uns alle einmal stellen, aber uns nicht trauen, laut vor jemand anderem auszusprechen. Auch unsere Füße sind so ein heikles Thema. In unserem Leben legen wir durchschnittlich an die 160.000 Kilometer auf ihnen zurück - das entspricht etwa vier Spaziergängen um die gesamte Erdkugel. Und dafür sind wir ihnen dankbar. Trotzdem gehöen sie nicht zu den Körperteilen, mit denen wir uns gerne beschäftigen. Dennoch: Wenn etwas mit ihnen nicht stimmt, können wir sie einfach ignorieren. Hier kommen darum die Antworten auf sechs Fuß-Fragen, die du jetzt nicht mehr jemand anderem stellen musst.

Warum können Füße so unangenehm riechen?

Wenn deine Füße schwitzen und sich der Schwieß mit Bakterien verbindet, bildet sich der unangenehme Geruch, den wir gerne auch mit Begriff 'Käsefüße' beschreiben. Füße stinken mehr als andere Körperteile, wenn sie schwitzen, weil über sie vermehrt Schadstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden. Eigentlich keine schlechte Idee des Körpers, schließlich liegen unsere Füße normalwersei ziemlich wit von unsere Nase entfernt. Was gegen stinkende Füße hilft?

  1. Baumwollsocken, die du jeden Tag wechselst
  2. Offene Schuhe bei hohen Temperaturen
  3. Regelmäßige Fußbäder
  4. Füße trocken halten (vor allem nach dem Duschen)
  5. Schuhe, in denen du geschwitzt hast, immer reinigen und trocknen

Warum wird das Laufen auf High Heels schwerer, je älter ich werde?

In unseren Fußsohlen gibt es eigentlich schützende kleine Fettpölsterchen, die jedoch immer dünner werdenn, je älter wir werden. Sicherlich kannst du dir gut vorstellen, dass High Heels einfach immer unangenehmer zu tragen sind, je weniger dein Fuß, vor den Strapazen durch die hohen Hacken geschützt ist. Wenn du tatsächlich ständig Schuhe mit Abstaz trägst - und das über Jahre - kann es allerdings sein, dass dein Körper sich mit einer dicken Schicht Hornhaut an den betroffenen Stellen aushilft und so einen eigenen Schutzschild aufbaut.

Was kann ich machen, wenn ich unter einem Ballenzeh leide?

Die für einen Ballenzeh typische Beule unterhalb des großen Zehs, ist nicht nur unpraktisch, weil sie dafür sorgt, dass du viele Schuhe nicht tragen magst. Sie kann auch ziemlich schmerzhaft sein. Der Ballenzeh, auch Überbein oder Hallux Valgus genannt, ist das Ergebnis einer Fehlstellung der Füße und nicht selten genetisch bedingt. Um der Bildung eines Ballenzehs vorzubeugen, sind vor allem die richtigen Schuhe wichtig. Oberte Regel: Deine Zehen brauchen viel Platz zum sich zu entfalten. Die Schuhe dürfen also nicht zu eng sein und damit eine Fehlstellung womöglich noch mehr fördern.

Warum kribbeln meine Füße manchmal oder werden taub?

Die Ursachen für kribbelnde und taube Füße können ganz unterschiedlich sein. Als Grund kommen zum Beispiel infrage:

  • eine Diabetes-Erkrankung
  • zu enge Schuhe (insbesondere, wenn das Kribbeln nur auftritt, wenn du deine Schuhe ausziehst)
  • eine Glutenunverträglichkeit
  • Vitamin-B-Mangel

Gewissheit gibt ein Bluttest, der von deinem Arzt duchgeführt wird.

Warum scheinen meine Füße größer zu werden?

Bin ich etwa noch nicht ausgewachsen?! Oh doch. Wenn wir älter werden, lockern sich jedoch die Sehnen und Bänder, die unseren Fuß stabilisieren. Das führt dazu, dass sich der Spann weiter nach unten neigt. Deine Füße werden so größer und breiter - wenn auch nur minimal. Eine einfache Methode, dank der nicht reihenweise neue Schueh kaufen musst: Weite deine Schuhe mithilfe eines Schuhspanners. In der Schwangerschaft sorgt übrigens das Hormon Relaxin dafür, dass die Füße größer werden. Dasselbe Hormon dient auch dazu, den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Welche Fuß-Krankheiten kann ich mir in der Dusche einfangen?

Das am häufigsten aus öffentlichen Duschen mitgebrachte Souvenir sind Fußwarzen. Der Warzen auslösende Virus fühlt sich auf dem feuchten Boden sehr wohl. Was du am besten tun kannst? Trage immer Badeschuhe und reinige diese nach dem Tragen mit Wasser und Seife. Ganz wichtig: Deine Badelatschen sollten immer gut trocknen. So kannst du auch einer Fußpilzinfektion vorbeugen.

 

Kategorien: