7 Anzeichen, dafür dass du deine Bauchschmerzen ernst nehmen solltest

bauchschmerzen artikel
Bauchschmerzen sind nicht gleich Bauchschmerzen
Foto: Istock

Bauchschmerzen nach dem Essen oder am Morgen sind für viele normal. Doch bei diesen 7 Anzeichen solltest aufpassen.

Bauchschmerzen sind eine Volkskrankheit. Reizdarm oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten und schlechte, industrielle Ernährung sorgen dafür, dass wir alle immer wieder mit unserem Darm beschäftigt sind. Bauchschmerzen sind normal geworden. Doch es gibt 7 Zeichen, bei denen du deine Bauchschmerzen ernst nehmen solltest.

1. Bauchschmerzen nach fettigem Essen

Nach besonders fettigem Essen haben viele Menschen Probleme mit der Gallenblase. Vor allem Frauen sind betroffen. Der Schmerz tritt direkt nach dem Essen auf und dauert zwischen 30 bis 60 MInuten an.

2. Plötzlicher Durchfall mit Blähungen

Reizdramsyndrom ist eine funktionelle Erkrankung des Darm. Das heißt der Darm zeigt Krankheitssymptome, aber ist nicht ernsthaft erkrankt. Das Reizdarmsyndrom macht rund 50 Prozent aller Besuche beim Gastroentorologen aus. Der Leidensdruck bei den Betroffenen ist oft sehr groß.

3. Schmerzen unter den Rippen

Schmerzen im oberen Bauchraum, die stechend oder druckend sind, können auf ein Herzproblem hinweisen. Aber bitte keine Panik: Oft handelt es sich auch nur um Luft im Bauch. Solltest du solche Schmerzen häufiger haben, ist es sinnvoll zum Arzt zu gehen.

4. Schmerzen im unteren rechten Bauchraum

Hier sitzt der Blinddarm. Er könnte entzündet sein, falls sie Schmerzen häufiger über einen längeren Zeitraum auftreten. Frauen könnten diese Schmerzen auch mit einem Ziehen der Eierstöcke während der Periode oder des Eisprungs verwechseln. Bei einem entzündeten Blinddarm tritt auch Fieber auf. Auch die Beinbewegung tut rechts bei starker Entzündung weh.

5. Schmerzen im Oberbauch mit Übelkeit

Bei älteren Patienten können Bauchschmerzen im Oberbauch mit Übelkeit und Aufstoßen auf eine Herz-Attacke hindeuten. Das sollte vom Arzt abgeklärt werden.

6. Plötzlich auftretende Magenschmerzen

Wenn du viele Schmerzmittel nimmst, ist dein Magen in Mitleidenschaft gezogen. Sollte jetzt ein heftiger, plötzlicher Schmerz auftreten, kann das für ein Magengeschwür sprechen, das dringend untersucht werden muss.

7. Schmerzen wie Messerstiche

Schmerzen im unteren seitlichen Bauch, die wie plötzliche Messer stechen, können für ein Nierenproblem sprechen. Auch ein Nierenstein kann diese Probleme auslösen. Hast du solche Schmerzen, solltest du dringend einen Arzt aufsuchen.

Diese 7 Mittel helfen gegen Bauchschmerzen

Kategorien: