7 Bratapfel Rezepte - jeder Apfel ein Gedicht!

bratapfel
Der Bratapfel soll an die Barmherzigkeit des alten Nikolauses erinnern.
Foto: RFF

Weihnachtsdesserts

Kinder, kommt und ratet, was im Ofen bratet! Hört, wie's knallt und zischt, bald wird er aufgetischt - der Bratapfel. Er sieht ganz schrumpelig aus, wie er da so liegt - inmitten karamellisierter Mandeln und feinster Vanille. Der Bratapfel - das Aschenbrödel unter den Winterdesserts.

Es riecht nach Kardamom und Anis, nach Mandel-, Nuss- und Haselkern - ein unverwechselbarer Duft. Klassisch wird der Bratapfel über dem offenen Feuer gebraten, mit Zimt und Zucker verfeinert und ausgelöffelt. Heute füllen wir ihn mit einem aromatischen Pflaumenkompott und einem köstlichen Zimt-Milchreis. Jeder Weihnachtswichtel hat seinen ganz eigenen Liebling. Und wir haben sieben köstliche Bratapfel Rezepte für Sie!

Am besten schmeckt der Bratapfel mit säuerlichen Apfelsorten wie Boskop und Cox Orange. Füllen, backen, genießen - wenn es draußen stürmt und schneit, lieben wir ihn ganz besonders - den Zipfel, den Zapfel, den Kipfel, den Kapfel, den gelbroten Apfel (Volksgut)

Zutaten (4 Personen)

1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 2 EL Zucker, 400 ml Milch, 1 Eigelb, 50 g Haselnuss-Krokant, 4 Äpfel, 75 g Johannisbeergelee

Zubereitung

1. Puddingpulver, 2 EL Zucker und 50 ml Milch glatt rühren. 350 ml Milch aufkochen, von der Kochstelle nehmen und angerührtes Pulver einrühren. Pudding unter Rühren aufkochen, in eine Schüssel füllen und unter gelegentlichem Rühren lauwarm abkühlen lassen. Eigelb unterrühren. 30 g Krokant unterheben.

2. Äpfel waschen und trocken reiben. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass noch ein ca. 5 mm dicker Rand stehen bleibt.

3. Krokantpudding in die Äpfel füllen, in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–40 Minuten backen. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit in die Form geben. Bratäpfel auf Tellern anrichten. Mit restlichem Krokant bestreuen und warm mit Johannisbeergelee servieren.

Bratapfel mit Spekulatius und Soft Aprikosen

Zutaten (4 Personen)

4 Äpfel, 75 g Soft-Aprikosen, ca. 2 EL Zitronensaft, 125 g Gewürz-Spekulatius, 3-4 EL Aprikosen-Konfitüre, 100 g Zartbitter-Kuvertüre, 1 Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Äpfel waschen und trocken reiben. Aprikosen grob hacken. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.

2. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Kuchenrolle zerbröseln. Kekse, Aprikosen und Konfitüre mischen und in die Äpfel füllen.

3. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–40 Minuten backen. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit auf die Äpfel setzen. Bratäpfel auf Tellern anrichten.

4. Kuvertüre über dem warmen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Äpfel mit der Kuvertüre übergießen und sofort servieren.

Bratapfel mit Baiserhaube und Pflaumenkompott

Zutaten (4 Personen)

2 kleine Granatäpfel, 1 Glas (720 ml) Pflaumen, 1-2 TL Speisestärke, Zimt, 4 Äpfel, 2 Eiweiß, 100 g Zucker, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. Einen Granatapfel halbieren, Saft auspressen (ca. 90 ml) und mit Pflaumensaft aus dem Glas auf 250 ml ergänzen. Den zweiten Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen. Pflaumen mit Saft in einen Topf geben und aufkochen. Stärke und etwas Wasser verrühren. Pflaumen damit binden. Kompott mit Zimt abschmecken. Granatapfelkerne unterrühren.

2. Äpfel waschen, trocken reiben, halbieren und mit einem Kugelausstecher Kerngehäuse großzügig entfernen. Jeweils 2–3 EL Kompott in die Äpfelhälften füllen.

3. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen.

4. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. So lang schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Nach 20–25 Minuten Eischnee auf die Apfelhälften verteilen und backen, bis die Baiserhaube leicht gebräunt ist.

5. Bratäpfel auf Tellern anrichten und warm servieren. Mit Puderzucker bestäuben. Restliches Kompott dazureichen.

Bratapfel mit Cranberry-Käsekuchen-Füllung

Zutaten (4 Personen)

200 g Magerquark, ca. 2 EL Zitronensaft, abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone, 3 EL Honig, 2 Eigelbe, 2 EL Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 75 g getrocknete Cranberrys, 4 Äpfel, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. Quark, Zitronensaft, Zitronenschale, Honig, Eigelbe und Puddingpulver mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. 50 g Cranberrys unterheben.

2. Äpfel waschen und trocken reiben. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt. Quarkcreme in die Äpfel füllen. Restliche Cranberrys daraufstreuen.

3. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–35 Minuten backen. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit in die Form geben. Bratäpfel auf Tellern anrichten. Mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.

Bratapfel mit Zimt-Milchreis

Zutaten (4 Personen)

4 Äpfel, 50 g Pistazienkerne, 2-3 EL Zitronensaft, 2 Becher Milchreis Natur (à ca. 200 g), 1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung

1. Äpfel waschen und trocken reiben. Pistazien grob hacken. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.

2. Milchreis, Hälfte Zimt und Pistazien mischen, in die Äpfel füllen.

3. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–40 Minuten backen. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit in die Form geben. Bratäpfel auf Tellern anrichten. Mit restlichen Pistazien bestreuen, mit Zimt bestäuben und warm servieren.

Bratapfel mit Rumrosinen und Marzipan

Zutaten (4 Personen)

65 g Mandelstife, 75 g Marzipan-Rohmasse, 1 Eiweiß, 30 g Rumrosinen, 4 Äpfel, 1 Schaschlikspieß, Alufolie

Zubereitung

1. Für die Füllung ca. 25 g Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Marzipan, Eiweiß, geröstete Mandeln und Rumrosinen mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Äpfel waschen, trocken reiben und einen Deckel abschneiden. Mit einem Kugelausstecher die Kerngehäuse ausstechen. Marzipan-Nussfüllung darin verteilen. Äpfel rundherum mit einem Schaschlikspieß einstechen. Vorsichtig ca. 40 g Mandelstifte hineinstecken.

3. Äpfel in eine ofenfeste Auflaufform setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Marzipan-Füllung nach der Hälfte der Backzeit mit dem Deckel und mit Alufolie bedecken.

Bratapfel mit Blätterteighaube und roter Grütze

Zutaten (4 Personen)

500 ml Milch, 1 Päckchen Soßenpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 2 EL Zucker, 4 Äpfel, 2-3 EL Zitronensaft, 1 Becher Rote Grütze, 4 Scheiben (à 45 g) Blätterteig)

Zubereitung

1. 450 ml Milch aufkochen. Soßenpulver, Zucker und 50 ml Milch glatt rühren. In die kochende Milch rühren, aufkochen und 1 Minute unter Rühren köcheln. Von der Herdplatte nehmen. Unter mehrmaligem Rühren abkühlen lassen.

2. Äpfel waschen und trocken reiben. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.

3. Je ca. 5 EL Rote Grütze in jeden Apfel füllen. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen.

4. Inzwischen Blätterteigscheiben nebeneinander auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und 10–15 Minuten auftauen lassen, dann mit einem Teiggitterroller 4 Gitter ausrollen. Je 1 Blätterteigscheibe über 1 Apfeldeckel legen und an den Rändern leicht überlappend abschneiden. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit in die Form geben.

5. Bratäpfel und Vanillesoße auf Tellern anrichten und warm servieren. Restliche Rote Grütze dazureichen.

Kategorien: