7 Dinge, die du mit einem Gummiband machen kannst

gummibandtitel
Die Vielseitigkeit eines einfachen Gummibandes ist phänomenal
Foto: privat / wunderweib

Wie ein Gummiband dein Leben erleichtert

So einfach kann Leben sein :-) Diese Gummiband-Lifehacks schützen dich vor dem alltäglichen Nervenzusammenbruch...

1. Um Einmachgläser zu öffnen!

Du rutschst am Deckel ständig ab, kannst ihn nicht richtig greifen? Ein Gummiband um den Deckel spannen - und schon lässt sich das Glas besser fassen!

2. French-Nails-Hilfe!

Das Gummiband über den Nagel legen, mit dem Zeigefinger bzw. der Faust stramm ziehen, Nagellack an die gewünschte Stelle drauf - fertig!

3. Damit Kleider nicht vom Bügel rutschen!

Einfach an die Enden des Kleiderbügels je ein Gummiband stramm befestigen. Der ultimative Stopper für Spaghettiträger!

4. Als Türstopper!

Die Tür soll nicht ins Schloss fallen? Gummi über beide Klinken spannen! So kommst du auch ohne Schlüssel wieder rein.

5. Zum Topf-Transport!

1. Deckel auf den Topf stellen. 2. Zwei Gummis parat haben. 3. Mit einem Gummi einen Topfhenkel mit dem Deckelknopf verbinden. 4. Das gleiche mit dem zweiten Topfhenkel machen. Fertig!

6. Um Gerolltes zusammen zu halten!

Ob Decken, T-Shirts oder Schals: Soll etwas gerollt bleiben, hilft ein Gummiband (oder zwei).

7. Schneidebrett fixieren

Wenn das Schneidebrett beim Schneiden rutscht, helfen zwei (gleiche) Gummibänder aus. Eins über den linken und eins über den rechten Rand des Brettes spannen - jetzt rutscht nix mehr!

(ww7)

 
 

Kategorien: