7 Dinge, die Sie von keinem Ehemann jemals erwarten dürfen

7 dinge die sie von einem ehemann nicht erwarten duerfen h
Viele Ehen scheitern wegen nicht erfüllten Erwartungen.
Foto: iStock

Was Frauen von ihren Ehemännern nicht fordern sollten

Es gibt Dinge, die tun Ehemänner einfach nicht und wenn sie ihre Ehefrau noch so sehr lieben. Welche das sind, verraten wir Ihnen hier!

Ehemänner sind wunderbar. Sonst hätten wir sie schließlich nicht geheiratet. Aber Männer und Frauen reden viel zu oft aneinander vorbei. Unerfüllte Erwartungen und Schweigen killen das große Glück und eines Tages steht da Scheidung statt glückliche Zukunft.

Damit Ihnen und Ihrem Mann das nicht passiert, hat Parship-Coach Eric Hegman hier für uns zusammengefasst, was Sie von Ihrem Angetrauten niemals erwarten sollten. Und Herr Hegmann muss das wissen, er ist schließlich selbst ein Ehemann...

1. Dass er alle seine Versprechen hält

Es ist nicht, dass er seine Versprechen von Reisen, Häusern und schnellen Autos nicht halten wollte, aber alle Umstände sind gegen ihn. So viele Dinge, die niemand hat ahnen können! So viele Möglichkeiten, an die er nicht gedacht hat. Wenn es nicht gerade das Treue-Gelöbnis ist: vielleicht ist ein Urlaub an der Küste ja (fast) so schön wie eine Schaffarm auf Neuseeland. Geben Sie ihm die Möglichkeit, eine Alternative zum gebrochenen Versprechen zu finden.

Aber: Sie dürfen erwarten, dass er sich entschuldigt und verspricht, nie wieder ein Versprechen zu brechen. Bis zum nächsten Mal.

2. Dass sich seine Liebe nie verändert

Leidenschaft weicht Harmonie, das ist in jeder Langzeitbeziehung so. Das Verliebtseingefühl des Neubeginns wird nämlich zu aufrichtiger Liebe basierend auf Vertrautsein. Dazu gehört dann auch zu wissen, wie sie morgens im Badezimmer aussieht. Wenn Ihnen deshalb sein Blick verändert vorkommt, dann weil er mit den Jahren schlechter sieht und zu eitel ist, morgens bereits die Brille aufzusetzen. Aus diesem Grund müssen auch Sie nicht eitel sein: er liebt alles an Ihnen, meist besonders das, was Ihnen selbst nicht gefällt. Perfekt ist er schließlich auch nicht.

Aber: Sie dürfen erwarten, dass seine Liebe mit den Jahren im stärker wird.

3. Dass er Sie tatsächlich auf Händen trägt

Dazu finden Männer den Anblick und den Gang von Frauen in hohen Schuhen viel zu sexy. Wenn er Sie tatsächlich auf Händen trägt, dann ein Mal, um Sie über die Schwelle zu tragen nach der Hochzeit , ein zweites Mal, wenn Sie ins gemeinsame Traumhaus umgezogen sind und sonst wird das eher ein kurzes Anheben und auf Sofa oder Bett legen....

Aber: Sie dürfen erwarten, dass er sich fit genug hält, um Sie wenigstens zum Sofa oder zum Bett zu tragen...

4. Dass er jemals erwachsen werden möchte

Jeder Mann ist ein kleiner Peter Pan, der nicht erwachsen werden möchte. Am besten Sie gewöhnen sich daran, denn so wie sich Frauen ein Stück weit ins Prinzessinnen-Dasein träumen, fantasieren sich Männer in wilde Abenteuerwelten. Genau dafür gibt es nämlich Spielekonsolen.

Aber: Sie dürfen erwarten, dass er Verantwortung übernimmt für seine Taten. (Also dass er das Wohnzimmer aufräumt nach dem Spielewochenende mit den Kumpels)

5. Dass er Ihr Haustier mag

Wenn es Ihr Haustier bereits vor Ihnen gab, wird es immer ein Ziel seiner Eifersucht sein. Tun Sie sich und allen Beteiligten den Gefallen und lassen Sie das Tier nicht in Ihr Bett! Schlimm genug, wenn es auf dem Sofa zwischen ihnen liegt, aber im Schlafzimmer wird aus einem Haustier EIN FEIND. Gemeinsam angeschaffte und versorgte Tiere sind übrigens kein Problem.

Aber: Sie dürfen erwarten, dass er es füttert und Gassi führt. Solange es ein Hund ist. (Katzenklo putzen wird nie, nie, nie etwas sein, was er gerne tut.)

6. Dass er seine Schwiegereltern aufrichtig verehrt

Dankbarkeit dafür, dass sie seine Ehefrau auf die Welt gebracht haben und die ersten Jahre begleiteten auf ihrem Weg zu ihm: selbstverständlich! Aber jetzt ist das Versorgen und Kümmern sein Job. Da sollte ihm besser niemand reinreden. Und ja, lieber Schwiegervater: er liebt deine Tochter auch körperlich. Get over it!

Aber: Sie dürfen erwarten, dass er (weitgehend) klaglos an Familienfeiern teilnimmt, sich dafür anständig anzieht und nicht völlig daneben benimmt.

7. Dass ihm keine Ausreden mehr einfallen

Wie sonst wäre wohl diese Liste zustande gekommen?

***

Weiterlesen: Ist die wahre Liebe doch nur ein Mythos?