7 neue Wege, 600 Kalorien zu verbrennen

7 neue wege kalorien zu verbrennen
Inhalt
  1. Outdoor Bootcamp
  2. Schwimm-Pyramide
  3. Treppen-Turbo
  4. Intervall-Skating
  5. Daily workout
  6. Lauf-Parcours
  7. Seilspringen
  8. Alternative: Togu Jumper

Fitness-Tipps

Schluss mit Fatburning auf Sparflamme – schalten Sie mit diesen Workouts den Turbo ein und die Pfunde purzeln in Rekordzeit.

Wer schon beim Gedanken ans nächste Workout gähnen muss, ist hier genau richtig. Wir präsentieren Ihnen in Zusammenarbeit mit Personal Trainer Steffen Laudeley sieben neue Workouts, die Pep ins Training bringen und blitzschnell für Figurerfolge sorgen.

Denn ob Outdoor Bootcamp, Schwimm-Pyramide oder Treppen-Turbo – jedes Programm verbrennt sagenhafte 600 Kalorien. Wem das nicht Motivation genug ist, der sollte eine Strichliste führen: „ Sobald Sie 3.500 Kalorien verbraucht haben , sind Sie ein Pfund leichter“, verspricht unser Experte.

Sein Rezept gegen Routine ohne Fortschritt: Verleihen Sie Sportarten wie Joggen, Skaten oder Schwimmen einen Extra-Kick und mehr Effekt – mit kleinen Tricks und Raffinessen. „Das sorgt für Abwechslung und stellt Ihren Körper ständig vor neue Herausforderungen.“

Wichtig: Halten Sie sich genau an die Trainingspläne. Keinen Schritt auslassen, sonst sinkt der Kalorienverbrauch. Das Pensum auszubauen ist natürlich erlaubt! Powern Sie 3- bis 4-mal pro Woche und wechseln Sie zwischen den Workouts – so beanspruchen Sie alle Muskeln und der Erfolg kommt umso schneller.

Outdoor Bootcamp

Was bringt’s: Das Wechselspiel aus Ausdauer- und Krafttraining fordert den ganzen Körper. Sie benötigen dafür keinen Trimm-dich-Pfad, denn in der Natur finden Sie ideale „Fitnessgeräte“ wie Bäume und Parkbänke, an denen Sie zwischen Laufeinheiten Liegestütze, Kniebeugen etc. absolvieren. Das verbessert die Kondition und kräftigt Bauch, Beine und Arme.

Was brauchen Sie: Laufschuhe, Sporthose, Shirt, Pulsuhr.

Experten-Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Laufpuls zwischen 60 und 70 % der maximalen Herzfrequenz (mHf = 226 minus Lebensalter) liegt. Denn in diesem Bereich läuft die Fettverbrennung so richtig auf Hochtouren.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Schwimm-Pyramide

Was bringt’s: Bei jeder Bewegung, egal in welche Richtung, müssen die Muskeln gegen den Druck des Wassers ankämpfen – deshalb modelliert Schwimmen den ganzen Körper. Zudem verbrennt man besonders viel Fett. Grund: Der Körper kühlt im Wasser schneller aus und versucht permanent, diesen Wärmeverlust durch einen erhöhten Stoffwechsel auszugleichen. Das Wasser sollte dazu eine Temperatur von 24 bis 27 Grad haben.

Was brauchen Sie: Badeanzug, Schwimmbrille, Kappe, eine 25-m-Bahn.Experten-Tipp: Hängen Sie ab und zu noch eine Extrarunde Aqua-Fitness dran. Indem Sie Übungen vom Land ins Wasser verlegen, z. B. Sprünge, Sprints, Langlauf-Bewegungen, verdoppeln Sie ihren positiven Effekt.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Treppen-Turbo

Was bringt’s: Ob Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit – beim Stufen-Workout profitieren Sie auf ganzer Linie. Den wissenschaftlichen Beweis liefert die Universität Genf: Eine Studie ergab, dass der Fettanteil um 1,7 % sinkt, wenn man zwölf Wochen auf den Lift verzichtet und die Treppe nimmt. Mit unseren Extra-Übungen verdoppelt sich der Effekt noch. Plus: Schlanke Beine und ein sexy Po sind garantiert.Was brauchen Sie: Laufschuhe, Sport-Outfit.

Experten-Tipp: Ganz Ambitionierte können am 30.5. beim 1. Treppenlauf in Augsburg teilnehmen. Dabei müssen 20 Etagen und 335 Stufen erstiegen werden. www.towerrunning.com

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Intervall-Skating

Was bringt’s: Die Rollerblades unterzuschnallen lohnt sich. Das dynamische Gleiten über den Asphalt trainiert das Herz-Kreislauf-System und bringt Bauch, Beine und Po in Form. Erst recht, wenn Sie mit knackigen Intervallen den Turbo einschalten. Dazu geben Sie für einige Minuten richtig Gas, sodass Ihr Puls auf 75 bis 90 % der maximalen Herzfrequenz ansteigt. Danach fahren Sie in lockerem Tempo weiter, bis der Puls auf ca. 60 bis 70 % der mHf gefallen ist. Durch diese Tempo-Änderungen wird der Fettstoffwechsel besonders wirkungsvoll aktiviert.

Was brauchen Sie: Inlineskates, bequeme Bekleidung und Protektoren für Hände und Knie, einen Helm.

Experten-Tipp: Versuchen Sie, beim Skaten so weit wie möglich in die Knie zu gehen. Je tiefer gebeugt Sie fahren, desto höher ist der Straffungseffekt für Problemzonen.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Daily workout

Was bringt’s: Im Alltag können Sie mit minimalem Aufwand ein Maximum an Effekt erzielen, z. B. Wartezeiten mit unsichtbaren Übungen überbrücken, Bewegung ins Büro bringen, beim Zähneputzen nebenbei die Beine trainieren. Das optimale Programm für alle, die wenig Zeit haben und trotzdem etwas für ihre Fitness tun wollen.

Was brauchen Sie: Am besten kleben Sie sich kleine Notizzettel an den Badezimmerspiegel und Ihren Computer im Büro, um sich an Ihre Übungen zu erinnern, sonst geht der Trainingsplan im Alltagsstress schnell unter.

Experten-Tipp: Suchen Sie sich Übungen aus, die gut zu Ihrem Tagesablauf passen. Falls Sie z. B. nicht mit dem Rad zur Arbeit fahren können, machen Sie dafür abends noch einen zügigen 45-minütigen Spaziergang.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Lauf-Parcours

Was bringt’s: Der schnellste Weg, die Ausdauer zu steigern, ist Joggen. Dabei verfliegen nicht nur jede Menge Kalorien, sondern auch Stress und Verspannungen. Dank unseres abwechslungsreichen Parcours kommt garantiert keine Laufroutine auf. Übungen wie Skippings und Anfersen verbessern die Technik, steigern Muskelspannung und Fettverbrennung.

Was brauchen Sie: Laufschuhe, Sporthose, Shirt, Pulsuhr.

Experten-Tipp: Erledigen Sie Ihr Laufprogramm morgens, da springt die Fettverbrennungsmaschine besonders schnell an. Grund: Der Körper holt sich die Energie direkt aus den Fettzellen, da die Kohlenhydratspeicher noch leer sind.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Seilspringen

Was bringt’s: Mit diesem Power-Workout können Sie nicht nur 600 Kalorien verbrennen, sondern auch jeden Ihrer rund 600 Muskeln im Körper aktivieren. Sie brauchen nicht viel Platz, können überall und immer loslegen, denn Ihr Fitness-Tool, das Seil, passt in die kleinste Handtasche. Schlanke Beine, ein straffer Bauch und schön definierte Arme sind die Belohnung für regelmäßiges Training.

Was brauchen Sie: Ein Sprungseil und gut gedämpfte Schuhe.Experten-Tipp: Das Seil hat die ideale Länge, wenn Sie mittig draufstehen und die Griffe unter den Achseln enden. Besorgen Sie sich am besten ein Speed-Rope (z. B. von Reebok) aus speziellem Kunststoff, das besonders schnell dreht.

Hier finden Sie unseren Step-by-Step-Plan zum Download

Alternative: Togu Jumper

Was bringt’s: Wer gerne große Sprünge macht, wird auch das neue „Togu Jumper Workout“ lieben. Durch den ständigen Wechsel zwischen hohen, niedrigen, schnellen und langsamen Hüpfern auf dem halbrunden Trampolin-Kissen entsteht ein anstrengendes Intervalltraining, das Sie ordentlich ins Schwitzen bringt.

Was brauchen Sie: Den Jumper plus Übungs-DVD für daheim gibt’s ab 162 Euro (www.togu.de). Workshops finden in ausgewählten Studios statt, z. B. in München. Infos unter www.leos-sportsclub.de

Kategorien: