7 verblüffende Fakten über Hochzeiten

hochzeit fakten h
Wir verraten Ihnen sieben skurrile Fakten über Hochzeiten.
Foto: Fotolia

Hätten Sie's gewusst?

Früher trug die Braut Schwarz, die längste Ehe hält schon 88 Jahre, der Antrag ist heute oft ihre Sache und viele weitere Fakten übers Heiraten!

1. Der Antrag ist heute oft ihre Sache

Er fragt, sie sagt Ja? Laut einer Um frage des Marktforschungsinstituts GfK wird mit dieser Tradition zunehmend gebrochen. Immer mehr Frauen nehmen die Sache selbst in die Hand. Und: Fast der Hälfte der Befragten ist es heute egal, ob der Mann oder die Frau die Initiative ergreift.

2. Die Glocken läuten im August

Als Hochzeitsmonat spielt der Mai kaum noch eine Rolle. Die meisten Paare heiraten laut Statistischem Bundesamt im August. Auch der Dezember wird immer beliebter - aus steuerlichen Gründen.

3. Früher trug die Braut Schwarz

Ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß ... Ein weißes Kleid als Symbol der Reinheit und Unschuld der Braut ist erst seit Ende des 17. Jahrhunderts angesagt. Im Mittelalter trug sie Schwarz, da es nicht nur die Frömmigkeit der Trägerin unterstrich, sondern auch leicht sauber zu halten war.

4. Zum Jawort in den Supermarkt

Unter Wasser oder im Zoo: Immer mehr Paare heiraten an ungewöhnlichen Orten. Zwei Rentner aus den USA wählten sogar einen Supermarkt für den Start ins Eheleben. Ihre Begründung: "Hier haben wir uns kennengelernt."

5. Scherze kommen nicht gut an

Auf die Frage aller Fragen mit Nein antworten? Das mögen Standesbeamte gar nicht - auch wenn es ein Scherz sein soll. Wer es dennoch wagt, muss mit einem Abbruch der Zeremonie oder gar mit einer (befristeten) Hochzeitssperre rechnen.

6. Die längste Ehe hält und hält ...

Unglaubliche 88 Jahre sind Karam (108) und Kartari Chand (101) aus dem englischen Bradford nun schon verheiratet. Ihr Erfolgsrezept: Ab und zu ein gemeinsames Gläschen Whiskey und eine Zigarette.

7. Regen bringt mehr Glück als Sonne

Ein ordentlicher Regenguss am Hochzeitstag gilt dem Volksmund zufolge als echter Segen. Denn: "Wenn es regnet am Altar, bringt das Glück für viele Jahr." Vor allem dürfen sich die Brautleute dann auf reichlich Nachwuchs freuen.

Kategorien: