Hausmittel Speisesalz8 Dinge, die du mit Kochsalz machen kannst

Salz als praktisches Hausmittel
Kochsalz ist ein wahres Wundermittel im Haushalt
Foto: iStock
Inhalt
  1. Kalk entfernen
  2. Töpfe reinigen
  3. Fettflecken entfernen
  4. Schimmel vorbeugen
  5. Gemüse frisch halten
  6. Feuer löschen
  7. Abflüsse reinigen
  8. Schweißfüße, Mundgeruch und Kater bekämpfen

Kalk entfernen

Kochsalz ist ein wirksamer Kalkentferner! Kalkränder an Spüle und Waschbecken lassen sich mit einer Mischung aus Kochsalz und Zitronensaft bekämpfen: einreiben, kurz einwirken lassen, abspülen, fertig. Verkalkten Duschköpfen gönnen wir eine halbe Stunde im Salzwasser - und schon ist der Kalk verschwunden. Auch verkalkte Bügeleisenböden lassen sich mit Salz reinigen. Dafür etwas Salz auf Pergamentpapier streuen und heiß bügeln (Achtung: nicht zu fest drücken, um Kratzer zu vermeiden!).

Töpfe reinigen

Ob Topf oder Pfanne: Ist der Boden angebrannt, die Stellen mit Kochsalz bedecken und für einige Stunden stehen lassen. Dann lässt sich auch hartnäckig angebrannter Boden leicht wieder auswaschen.

Fettflecken entfernen

Wer schon mal Fettflecken aus der Tischdecke oder der Bluse zu entfernen versuchte, weiß, wie nervig das ist. Leichter geht es, wenn man den Fleck mit Salz bedeckt und einen Tag lang einwirken lässt. Anschließend mit Waschmittel oder Seife einreiben und wie gewohnt in die Waschmaschine stecken.

Schimmel vorbeugen

Herrscht in Wohnräumen eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, kann es zu Schimmel kommen. Eine Schale mit Kochsalz schafft Abhilfe: es nimmt die Feuchtigkeit auf und beugt Schimmel vor. Auch die Enden von Duschvorhängen können mit einem Salzbad verwöhnt werden: nach dem Kauf etwa 30 bis 60 Minuten einlegen und so einem möglichen Schimmelbefall vorbeugen.

Gemüse frisch halten

Rohes Gemüse bleibt im Kühlschrank länger frisch, wenn man ins Gemüsefach eine Schale mit Salz stellt. Das Salz speichert die überschüssige Feuchtigkeit auf, sodass das Gemüse länger knackig bleibt.

Feuer löschen

Deine Pfanne hat Feuer gefangen? Schnell Kochsalz drüber streuen - das löscht die Flammen im nu.

Abflüsse reinigen

Schon zwei bis vier Esslöffel Salz befreien Abflüsse von Gerüchen. Eine halbe Stunde wirken lassen und anschließend mit heißem Wasser durchspülen.

Schweißfüße, Mundgeruch und Kater bekämpfen

Gegen Schweißfüße helfen regelmäßige Fußbäder in Salzwasser, gegen Mundgeruch tägliches Gurgeln mit Salzwasser. Nach einer alkoholreichen Nacht helfen salzige Lebensmittel gegen den Kater: so wird der Mineralverlust schnell wieder ausgeglichen.

Weitere Hausmittel, die Wunder wirken:

Das kann das Wundermittel Essig wirklich

8 überraschende Dinge, die du mit Mineralwasser machen kannst

Haushaltstipps: Die 11 besten SOS-Tricks

Auf diese Putzmittel können Sie verzichten

Backofen richtig und einfach reinigen

 

Kategorien: