8 Dinge, die Frauen mit tollen Wimpern tun

wimpern
Gut gepflegte Wimpern lassen die Augen erstrahlen
Foto: Istock

Ich kann auf rote Lippen verzichten oder auf Rouge, aber bei meinem Make-up brauch ich tolle Wimpern, damit ich mich wohlfühle. Ohne Mascara geht gar nichts. Aber selbst die beste Mascara bringt nichts, wenn die Wimpern nicht stimmen. Und damit die sprießen und gesund sind, gibt es ein paar Tricks. Das nächste Mal, wenn du eine Frau mit tollen Wimpern triffst und ein bisschen neidisch denkst: "Die hat aber tolle Wimpern", dann denk dran, dass sie vielleicht diese Tricks nutzt.

1. Öl für die Wimpern nutzen

Du kannst jedes Face Oil oder sogar kalt gepresstes Olivenöl auf deine Wimpern geben, um sie zu stärken und ihnen Feuchtigkeit zu geben. Die Öle enthalten außerdem Säuren, die das Haarwachstum anregen.

2. Wimpernserum

Wimpernserum ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Trotzdem gibt es eigentlich nichts Besseres um deine Wimpern zum Wachsen zu bringen. Nicht ganz günstig, aber wirklich wirksam. Ich hab es selbst ausprobiert.

3. Vitamin B nehmen

Biotin kann helfen deine Haare, Nägel und Wimpern zu stärken. Wer regelmäßig das Vitamin zu sich nimmt, kann nach einer Weile mit tollen Ergebnissen rechnen.

4. Eine Wimpernzange nutzen (vor der Mascara)

Unglaublich, aber wahr: Viele Frauen wissen immer noch nicht, dass man erst die Zange und dann die Mascara nutzt, denn sonst beschädigt man die Wimpern und bricht sie ab. Deshalb immer erst die Wimpernzange nutzen und dann die Mascara.

5. Die Wimpernzange erhitzen

Wenn du deine Zange vor dem Nutzen zusätzlich erhitzt mit dem Föhn, wird der Effekt der Wimpernwelle noch stärker. Das sieht top aus, wenn du deine Wimpern dann auch noch tuscht.

6. Eine Feuchtigkeitsmascara nutzen

Wenn du deinen Wimpern auch mal Ruhe gönnst, werden sie es dir danken. Am besten nutzt du dann eine Pflege-Mascara, die deine Wimpern mit Feuchtigkeit versorgt.

7. Babypuder auf den Wimpern

Wenn du deine Wimpern vor dem Tuschen puderst, wirken sie gleich viel voller. Einfach einmal tuschen, dann Babypuder mit einem kleinen kleinen Pinsel drauf und erneut tuschen.

8. Schmink dich in eine Richtung ab

Versuch, wenn du dich abschminkst, deine Wimpern nicht zu wild zu reiben. Denn Wimpern sind sehr empfindlich und fallen schnell aus. Und schließlich hat man ja nicht so viele davon. Am besten die Wimpern von oben nach unten - also in Wuchsrichtung - abzuwischen. So verlierst du nur wenige der kostbaren Härchen.

DIESE MITTEL VERHELFEN DIR AUßERDEM ZU LANGEN WIMPERN

Kategorien: