8 Tipps für den ersten Marathon

8 tipps fuer den ersten marathon
Paula Radcliffe
Foto: PR

Marathon Training

Das erste Mal ist immer die größte Herausforderung. Wir haben Marathon-Rekordhalterin Paula Radcliffe 8 Fragen zum ersten Marathon gestellt. Die Antworten gibt’s hier.

Wie lange nehmen Sie sich schon vor, endlich den großen Traum vom ersten Marathon zu erfüllen? Dann wird es höchste Zeit, mit der Vorbereit zu starten! Bei der Nike Free Experience in London hatten wir die Gelegenheit, die neuen Nike Free-Modelle beim 5-Kilometer-Lauf mit Marathon-Rekordhalterin Paula Radcliffe zu testen und uns bei der britischen Langstrecken-Expertin Tipps in Sachen Marathon-Vorbereitung zu holen.

1. Wann bin ich bereit für meinen ersten Marathon?

Paula Radcliffe: Wenn Sie sich geistig für die Herausforderung bereit fühlen und laufen wollen. Und wenn Sie ausreichend Zeit und Lust für das nötige Training haben, um es zu einem angenehmen Erlebnis zu machen.

2. Wie lange dauert ein adäquates Training?

Wenn Sie bereits laufen, dann ist ein 12-wöchiges Aufbautraining gut. Wenn Sie noch kein Läufer sind, wäre eine 16-wöchige Vorbereitung besser.

3. Sollte ich vor meinem ersten Marathon 42 Kilometer laufen?

Ich glaube nicht, dass es notwendig ist. Ich denke, 32 bis 35 Kilometer sind als längster Vorbereitungslauf okay.

4. Kann man lange Läufe durch Alternativtraining ersetzen?

Es ist möglich, aber nicht so effektiv wie lange Läufe. Ersetzen Sie lieber einige der kürzeren und behalten sie die langen Laufeinheiten bei.

5. Welche Einheit des Marathontrainings sollte die wichtigste sein?

Alle Einheiten sind wichtig. Aber ich denke, lange Läufe sind am wichtigsten.

6. Wie kann ich mich an das Marathon-Tempo gewöhnen?

Indem man in einer Geschwindigkeit trainiert, die über dem Marathon-Renntempo liegt. Kürzere Läufe im Renntempo und Wiederholungen von zwei bis fünf Kilometern im Marathon-Tempo.

7. Sollte ich vor meinem ersten Marathon an anderen Wettkämpfen teilnehmen?

Es ist nicht notwendig. Aber manchmal ist es gut, während der Vorbereitung einen 10-Kilometer-Lauf oder einen Halbmarathon zu laufen. Es bringt Abwechslung ins Training und hilft dabei, sich an die Renntag-Routine zu gewöhnen.

8. Worauf sollte ich bei der Ernährung achten?

Die Zufuhr von Kohlenhydraten und Proteinen sollte erhöht werden, wenn das Training gesteigert wird. Füllen Sie die Reserven während des Trainings und innerhalb 30 Minuten nach Trainingsende wieder auf. Achten Sie auf eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen, Omega-Fettsäuren und Kalzium.

Kategorien: