826 rührende Servietten-Botschaften eines todkranken Vaters an seine Tochter

napkin notes servietten botschaften

Foto: facebook/Napkin Notes

Napkin Notes

Seit sie ein kleines Mädchen ist, schreibt ihr Papa ihr jeden Morgen Servietten-Botschaften - auch über den Tod hinaus. Was bleiben sind 826 kleine Nachrichten.

Kinder brauchen ihre Eltern - ihre Mama, ihren Papa. Aber was, wenn ein Elternteil viel zu früh stirbt? Ein schmerzhaftes Schicksal, das auch Emma und ihren Papa Garth Callaghan ereilt. Der lebensfrohe Mann ist unheilbar an Krebs erkrankt. Dass er den Highschool-Aschluss seiner Tochter erleben wird - unwahrscheinlich.

Seit sie ein kleines Mädchen ist, schreibt ihr Papa ihr kleine Botschaft - nicht etwa auf einem Stück Papier, sondern auf einer Serviette. Morgen für Morgen packt Garth die liebevollen Nachrichten in Emmas Brotdose - mal mit einer Lebensweisheit, mal mit einem Zitat versehen. Aber immer mit einer großen Portion Liebe.

Dear Emma, You are awesome. Pass it on!Love, Dad Pack. Write. Connect.

Posted by Napkin Notes on Montag, 28. September 2015

Liebe Emma, du bist wundervoll. Behalte das bei! In Liebe, Dad

Dear Emma, Start by doing what is necessary, then do what's possible; and suddenly you are doing the impossible. ~St Francis of AssisiLove, Dad Pack. Write. Connect.

Posted by Napkin Notes on Montag, 21. September 2015

Liebe Emma, fange mit dem Nötigen an, dann mach das Mögliche und auf einmal wirst du das Unmögliche Schaffen (St. Francis of Assisi). In Liebe, Dad

Napkin Note: Dear Emma, Don't stand in someone else's shadow. Step out and feel the sunshine. Love, Dad Pack. Write. Connect.

Posted by Napkin Notes on Donnerstag, 10. September 2015

Liebe Emma, stehe nicht in jemandes Schatten. Tritt heraus und fühle den Sonnenschein. In Liebe, Dad

Napkin Notes

Garth Callaghon möchte die Tradition der Servietten-Botschaften auch über seinen Tod hinaus aufrechterhalten. Aus diesem Grund hat er für jeden verbleibenden Schultag seiner Tochter eine herzerwärmende Nachricht vorbereitet - 826 Tage, 826 Nachrichten.

In seinem Buch "In Liebe, dein Dad" erzählt Garth von der Bedeutung, die die kleinen Botschaften für ihn und seine Tochter haben. "Es wird dein Leben verändern", sagt er in einem Interview. "Nicht nur das Leben der Person, die die Botschaften erhält. Jede Nachricht, die ich schreibe, verändert auch mein Leben. Es muss nichts Großartiges sein. Es reicht etwas Einfaches, wie 'Ich liebe dich'."

Garth Callaghon möchte auch andere Eltern dazu ermutigen, ihren Kindern kleine Botschaften zu schreiben. Nur so könne man festhalten, was im Alltag oft untergeht - wie sehr sie ihre Kinder lieben, so der liebevolle Vater. "Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum (Marc Twain)." Garth über eines seiner Lieblingszitate: "Ich bin hier, um diese kleinen Botschaften zu schreiben. Und solange ich das tun kann, werde ich das auch machen"

Kategorien: