9 Dinge, die jede Frau ihrer Mutter einmal gesagt haben sollte - bevor es zu spät ist...

tochter mutter sagen

Foto: Elzbieta Sekowska / iStock

Was jede Tochter ihrer Mutter einmal gesagt haben sollte...

Warum fällt es uns oft so schwer, Dinge, die aus unserem Herzen kommen, auch zu sagen? Gerade unseren Müttern sollten wir diese Dinge irgendwann gesagt haben...

Es gibt Menschen, die tragen ihr Herz auf der Zunge. Es fällt ihnen überhaupt nicht schwer, Komplimente zu machen und ihre Gefühle auszudrücken. Ich beneide diese Menschen.

Ich weiß, dass ich meine Mutter liebe und dass meine Welt zusammenbrechen würde, wenn sie einmal... ich will es gar nicht niederschreiben. Ich beobachte, wie sie altert, wie ihr immer mehr immer schwerer fällt. Und es gibt so vieles, was ich als Tochter meiner Mutter sagen möchte - solange es noch geht. Doch wenn ich dann mit ihr telefoniere, geht es doch wieder nur um alltägliche Themen wie Arbeit, Gesundheit, Rezepte, Verwandte...

9 Dinge, die jede Frau ihrer Mutter einmal gesagt haben sollte - bevor es zu spät ist...

1. Ich bin zwar erwachsen und tue oft stark und selbstbewusst. Aber es gibt auch heute noch sehr viele Momente, an denen ich mir wünschte, du wärst bei mir und würdest mir Kraft geben.

2. Es tut mir Leid, was ich für ein fürchterlicher Mensch war, als ich in der Pubertät war. Ich wollte dir nicht weh tun.

3. Mir ist inzwischen klar, was für Opfer du für mich und meine Geschwister gebracht hast, auf wie viel du für uns verzichtet hast. Danke. Wirklich.

4. Ich wollte dich und was du für mich tust nie als selbstverständlich sehen. Ich glaube aber, ich tat es viel zu oft. Das tut mir Leid.

5. Jetzt, wo ich selbst Kinder habe, verstehe ich, wie sehr du mich liebst. Und es haut mich einfach um.

6. Ich war so sauer, als du mir verboten hast, mich mit 13 zu schminken oder mit 15 in die Disko zu gehen. Ich verstehe inzwischen, dass du mich schützen wolltest und mir meine Kindheit bewahren wolltest.

7. Ich habe so oft gesagt, dass "alle" andere XY auch dürfen, du spießig seist und habe dir damit das Gefühl gegeben, dass du eine schlechte Mutter seist. Aber du warst keine schlechte Mutter. Du warst eine selbstbewusste Mutter, die zu ihrer Meinung steht - und die vollkommen Recht damit hatte, dass natürlich nicht "alle" diese Sachen dürfen, die ich wollte.

8. Ich habe dich immer geliebt - auch wenn ich es dir nicht immer gezeigt habe.

9. Ich weiß, dass du nicht perfekt bist. Das ist niemand. Und ich wollte dir nie einen Vorwurf daraus machen.


Ich wette, jede Tochter kann diese Liste noch weiter führen. Ich freue mich über Ergänzungen!

Weiterlesen:

10 Dinge, die eine Mutter niemals zugeben würde

10 Dinge, die Mütter erst nach der Geburt wissen

Kategorien: