Guter Sex9 sehr gute Gründe für Morgensex!

Morgensex kann wunderschön sein, wenn du die besten Tipps und Tricks dafür kennst!
Morgensex kann wunderschön sein, wenn du die besten Tipps und Tricks dafür kennst!
Foto: iStock
Inhalt
  1. 9 sehr gute Gründe für Morgensex
  2. Tipps für schönen Morgensex!
  3. Die besten Sexstellungen für Morgensex

Morgensex kann ein erotischer Genuss sein! Mit diesen Tipps für schönen Morgensex startest du mit einem bombastischen Orgasmus in den Tag!

Männer lieben Morgensex! 47 Prozent der Männer geben an, dass gleich nach dem Aufwachen der beste Zeitpunkt ist, um Sex zu haben. Allerdings stößt das männliche Lustempfinden auf wenig Gegenliebe auf der anderen Seite des Bettes: Nur für 24 Prozent der Frauen ist der frühe Morgen die optimale Beischlafzeit. Stattdessen bevorzugen die Damen den Abend: Jede zweite Frau (50 Prozent) sagt, dass sie am meisten Lust auf Sex hat, wenn sie zu Bett geht. Befragt wurden in der Umfrage von Secret.de und Kantar TNS 2.000 deutsche Singles.

Dass Frauen nicht ganz so sehr auf Morgensex stehen, ist insofern schade, als Morgensex wirklich richtig viel Spaß machen kann, wie die folgenden Gründe zeigen ...

 

9 sehr gute Gründe für Morgensex

Ein Kuss ist wohl die schönste Art geweckt zu werden – schöner als das nervige Piepen unseres Weckers aber allemal!

Während man sich abends auch mal in aufregende Lingerie schmeißt und es super sexy wird, geht es morgens einfach nur um die Nähe zum Partner – und das dann eben auch mit ungekämmten Haaren. Herrlich!

Man kann einen Schlafanzug so wunderbar schnell ausziehen ... und es soll ja auch Menschen geben, die nackt schlafen – eine Steilvorlage, sozusagen!

Man hatte gerade die längste Pause des Tages – fitter werden wir heute nicht mehr, also ran an den Matratzensport!

Wachmacher: Ein schneller Quickie macht wacher als 5 Tassen Kaffee, da könnt ihr aber Gift drauf nehmen!

... und Frühsport wird dazu auch noch belohnt – Morgensex verbraucht bis zu 300 Kalorien!

Vergesst Rouge und Co: Morgensex sorgt auch für rosige Bäckchen!

Wir stärken unser Immunsystem: Durch den Sex am Morgen werden Antikörper freigesetzt, die dann für eine stärkere Abwehr sorgen.

Wie könnte man den Tag besser starten als mit einem Orgasmus?

 

Tipps für schönen Morgensex!

Na klar, Morgensex ist nicht so optimal, wenn das Liebespaar sich nicht so richtig frisch fühlt. Darum lohnt es sich, mit den folgenden Tricks für ein besseres Frischegefühl zu sorgen:

1. Schon am Vorabend den Intimbereich waschen und von den Düften des Tages befreien. Dann in ein frisches Baumwoll-Höschen schlüpfen und schon ist am nächsten Morgen das persönliche Wohlgefühl viel besser.

2. Wer abends auch nochmal frisch die Stoppelchen der Schamhaare entfernt, kann beim Morgensex ein seidig glattes Hautgefühl genießen.

 

3. Nochmal eben Zähne putzen ist zu unsexy und ihr habt keine Lust aufzustehen? Dann packt euch doch ein paar Pfefferminzbonbons in die Schublade. Für einen charmant-kurzen Morgensex-Quickie wird es dann reichen.

4. Auch richtig super für Liebhaber von Morgensex: Feuchttücher für den Intimbereich. Gibt es für sie und ihn und lassen sich ganz bequem im Nachtschrank aufbewahren. Mit den Feuchttüchern könnt ihr euch liebevoll gegenseitig säubern und so schon die ersten sexuellen Impulse setzen. Denn ob Mann oder Frau - beide Geschlechter lieben sanft liebkosende Streicheleinheiten im Intimbereich!

 

Die besten Sexstellungen für Morgensex

1. Wenn du so oder so nicht auf heiße Küsse am morgen stehst, dann ab mit euch in die Doggy-Stellung! Da ist es egal, ob die Zähne frisch geputzt sind und für beide springt optimaler erotischer Genuss heraus! Bei Frauen wird ganz vorzüglich der G-Punkt stimuliert, denn der Penis des Mannes kann in dieser Sexstellung am besten ganz tief eindringen - und der Mann kann in dieser Stellung besonders ungehemmt seine Lust genießen. Die allermeisten Männer lieben diese sexuelle Bewegungsfreiheit und das leichte Dominanz-Gefühl, während sie den allerbesten Blick auf den hübschen Po der Partnerin haben.

Der Doggy-Style ist wie geschaffen für guten Morgensex!
Der Doggy-Style ist wie geschaffen für guten Morgensex!
Foto: Wunderweib.de

2. Schön intim und kuschelig ist die Löffelchenstellung, bei der er sich von hinten an sie heranschmiegt und sehr gut eindringen kann. In der Löffelchenstellung kann er perfekt während des Sex ihre Brüste streicheln und massieren.

Morgensex in der Löffelchenstellung ist schön intim und kuschelig.
Morgensex in der Löffelchenstellung ist schön intim und kuschelig.
 

3. Wenn es mal etwas wilder sein darf: versucht es mit der Schaukelstellung. Kein Kuss-Kontakt, dafür ein ungewöhnliches Gefühl bei der Penetration, für ihn eine spannende Aussicht und für sie entspannter Genuss, denn um ihre Mimik muss sich so keine Frau Gedanken machen.

Wenn mal etwas außergewöhnlich sein darf: Probiert Morgensex in der Schaukelstellung!
Wenn es mal etwas außergewöhnlich sein darf: Probiert Morgensex in der Schaukelstellung!
 

4. Fast wie Doggy, nur etwas heftiger: die Tiger-Stellung. Dazu legt sie sich etwas flacher hin und er stößt von etwas senkrechter oben herab. Für ordentlich Bumms bei eurem erotischen Tagesstart!

Bei Morgensex in der Tigerstellung geht es animalisch zu!
Bei Morgensex in der Tigerstellung geht es animalisch zu!
 

Und für alle, die nicht so sehr auf Sex im Bett stehen, zeigen wir hier nochmal, wo man den morgendlichen oder auch sonst irgendeinen Quickie besonders gut durchführen kann. Ein fröhliches Wachwerden, wünschen wir!

 

Auch spannend:

5 Sexstellungen für schönen Sex während der Periode

Kategorien: