Ab 40 werden wir immer dicker – doch wir können gegensteuern

frau ab h
Ab der Lebensmitte setzt das Naschen schneller an
Foto: iStock

Warum eine Diät kaum was bringt

Ab 40 nehmen die meisten von uns zu, auch wenn wir früher rank und schlank waren. Das liegt an dem Stoffwechsel, der sich ab Mitte 30 umstellt und dazu führt, dass sich Fett schneller ansetzt. Doch wir können etwas gegen die ungeliebten Fettpolster tun!

Mit ungefähr 40 verändert sich unser Körper grundlegend. Bei den einen geht es früher los und bei anderen später, doch es kommt auch auf dich zu: Der Stoffwechsel verlangsamt sich, so dass weniger Kalorien verbraucht werden.

 

Verschiedene Ursachen

 

Woran liegt es, dass sich der Stoffwechsel verlangsamt? Es gibt unterschiedliche Ursachen, die für den verlangsamten Stoffwechsel verantwortlich sind, wie der Rückgang der Produktion von Sexualhormonen. Ein weiterer Grund ist, dass der Spiegel des Wachstumshormons Somatotropin mit dem zunehmenden Alter absinkt. Dadurch wird der Fettabbau und das Muskelwachstum gebremst. Bereits ab dem 30. Lebensjahr verlieren wir so an Muskelmasse und nehmen an Körperfett zu, wenn wir keinen Sport treiben.

 

Der Körperfettanteil steigt

 

In den Dreißigern verändert sich oftmals das Verhältnis von Muskeln zu Fett. Wenn wir einen höheren Körperfettanteil haben, verbrauchen wir weniger Kalorien. Grund: Muskeln verbrennen auch im Ruhezustand mehr Kalorien als Fettgewebe. Wenn wir also einen höheren Körperfettanteil haben und weniger Muskeln, wird weniger Energie benötigt.

 

Sport statt Diät

 

Da durch eine Diät nicht nur das Fett, sondern auch Muskelmasse verloren geht, helfen Diäten kaum. Besser ist es, wenn du dich mehr bewegst! Wenn du dein Gewicht halten willst, solltest du regelmäßig Sparzieren gehen. Zum Abnehmen solltest du aber eine Sportart wählen, die dich so richtig ins Schwitzen bringt. Wenn du dir eine Sportart suchst, die dir Spaß macht, wird es dir leichter fallen, dran zu bleiben. Gut ist auch, wenn du dich mit Freunden zu deiner regelmäßigen Sportstunde verabredest.

 

Ernährung ist das A und O

 

Mit 20 konntest du wahrscheinlich eine ganze Menge essen, ohne dass es sich auf der Waage bemerkbar machte. Doch ab der Lebensmitte ist es anders, da setzt ein übermäßiges Naschen schnell an. Generell gilt: Wähle hochwertige Lebensmittel aus, die viele Nährstoffe enthalten. Denn obwohl du weniger Kalorien brauchst, ist der Bedarf an Vitaminen gleichbleibend. Perfekt ist, wenn du viel Obst und Gemüse in deine Ernährung integrierst. Ideal sind auch Vollkornprodukte und fettarme Fleisch- und Milchprodukte.

Durch die gesunde Ernährung und regelmäßiger Bewegung tust du viel, damit du ab der Lebensmitte schlank und gesund bleibst.

Weiterlesen: Abnehmen ohne Diät - mit der achtsamen Ernährung

 

Kategorien: