Abgenommen dank Laufen

abgenommen dank laufen
Applaus
Foto: Patrick Meroth

Applaus: 26 Kilo abgenommen

Im Bootcamp und bei Volksläufen entwickelte Anna Suding (24) Kampfgeist und nahm innerhalb von 12”‰Monaten 26”‰Kilogramm ab.

Was ist denn mit dir passiert? Du siehst schrecklich aus! Geht’s dir gerade nicht gut?“ Als Anna Suding mit diesen Worten im März  2012 von einem alten Bekannten begrüßt wurde, stellte sie fest: So kann es nicht weitergehen! Die Berlinerin wog zu diesem Zeitpunkt 85 Kilogramm – so viel, dass sie von ehemaligen Freunden fast nicht wiedererkannt wurde. Ihre Gewichtsprobleme begannen während eines einjährigen Aufenthalts in Detroit.

Noch mehr erfolgreiche Applaus-Geschichten gibt's in der Galerie >>

„Ich habe einfach zu viel gegessen und mich zu wenig bewegt.“ Die 24-Jährige trug nur noch Oversize-Klamotten, und selbst die kaufte sie vier Nummern zu groß. Sie fühlte sich nicht wohl in ihrer Haut und hatte ständig Atembeschwerden. Nach der Begegnung mit ihrem Bekannten wollte sie abnehmen, wusste aber nicht, wie. Per Zufall traf sie zwei Wochen später Coach Shaqi, einen befreundeten Personal Trainer. Er erzählte Anna von seinem wöchentlichen Outdoor-Camp und animierte sie vorbeizuschauen.

Aller Anfang ist schwer

„Die erste Trainingsstunde war der blanke Horror! Nach 20  Minuten musste ich mich vor Erschöpfung übergeben.“ Aber Coach Shaqi ließ nicht locker und bot Anna an, für sie und zwei andere junge Frauen ein eigenes Workout zu konzipieren . Von dieser Idee ließAnna sich umstimmen. Inzwischen trifft sich die Gruppe mit ihrem Coach jeden Montag um 10:30 Uhr im Berliner Grunewald für 90 Minuten.

Sie beginnen mit einer Joggingrunde, dann folgen Übungen wie Sprints oder Jumping Jacks. Anschließend ziehen sie Baumstämme am Seil

Vorher: Anne wog bei einer Größe von 1,70 Meter 85 Kilogramm.

den Berg hoch oder machen Push-ups auf den Treppen. Dabei geht Shaqi sehr gezielt auf individuelle Schwächen ein und feuert die Mädels an. „Das Beste ist, dass wir immer an der frischen Luft trainieren und inzwischen gute Freunde geworden sind“, sagt Anna.

Immer in Richtung Ziel

Durch ihre ersten Trainingserfolge motiviert, meldete sie sich im Juni 2012 bei einem Zehn-Kilometer-Lauf in Berlin an. Und tatsächlich: Nach einer Stunde und sechs Minuten kam sie ausgepowert, aber glücklich ins Ziel! Mittlerweile nimmt sie jeden Monat an einem Wettkampf zwischen zehn und 21 Kilometern teil. „Es hat klick gemacht, ich liebe das regelmäßige Laufen inzwischen sehr!“

Einmal pro Woche trainiert sie 50 Minuten auf einem Weg, an dem früher die Berliner Mauer verlief. Von ihrem Coach hat Anna nicht nur in sportlicher Hinsicht viel gelernt, er gab ihr auch Tipps in Ernährungsfragen . „Ich habe mich relativ schnell für ‚Clean Eating‘ entschieden. Dabei kommt es darauf an, möglichst natürliche, unverarbeitete Nahrung zu sich zu nehmen.“ Morgens isst Anna Obst mit Quark, mittags Salat und abends gegrilltes Gemüse mit Fleisch.

Ab und zu trifft sie sich mit ihrem Bootcamp-Team, um gemeinsam Burger zu machen. „Dann sündigen wir, aber das zelebrieren wir auch richtig!“ Mit ihrem Gewicht ist sie inzwischen sehr happy, jetzt möchte sie noch den Körperfettanteil reduzieren. Ihr Ziel: „Wenn ich ganz zufrieden mit meinem Body bin, belohne ich mich mit einem Tattoo: Dann soll ein lateinischer Schriftzug meine Körperseite zieren.“

Fitness-Übungen für den ganzen Körper gibt's hier >>

Kategorien: