Abnehmen mit Artischocke – was die Pflanze alles kann

das kann artischocke abnehmen
Artischocke ist ein Wundermittel - nicht nur wenn es ums Abnehmen geht!
Foto: iStock

Abnehmen mit Artischockenextrakt – so funktioniert es

Abnehmen mit Artischocke – das geht tatsächlich! Artischockenextrakt lässt bei einer Diät die Kilos nur so purzeln. Doch das ist längst nicht alles: Die grüne Heilpflanze kann noch viel mehr.

In den mediterranen Ländern gehört Artischocke schon lange auf den Speiseplan. In Deutschland taucht sie bisher trotzdem eher selten auf und ist ein entfernter Bekannter, der uns eingelegt im Glas oder vereinzelt auf der Pizza begegnet. Dabei ist die Pflanze eine wahre Delikatesse und nicht nur das – sie wurde 2003 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Eine ungeahnte Fähigkeit des grünen Gemüses:

Artischocke hilft uns beim Abnehmen. Wie funktioniert das?

Artischocke gilt nicht unbegründet als Heilpflanze. Sie wirkt anregend auf den Gallenfluss, entgiftend, regenerativ auf die Leber und ist ein natürlicher Cholesterinsenker. All diese Eigenschaften wirken sich positiv auf ein bestimmtes Vorhaben aus: Abnehmen. Denn dahinter versteckt sich die besondere Fähigkeit der Artischocke, den gesamten Stoffwechsel anzukurbeln. Das kommt uns bei einer Diät natürlich genauso entgegen, wie die Tatsache, dass die Pflanze zudem Heißhungerattacken vorbeugt. Die entstehen nämlich durch einen Abfall des Blutzuckerspiegels, den Artischocke allerdings reguliert.

Es klingt zu schön um wahr zu sein, doch Artischockenextrakt erhöht tatsächlich den gesamte Energieverbrennung des Körpers, sogar im Ruhezustand. Fettanlagerungen werden somit quasi von selbst verbrannt!

Gleichzeitig gerät der Säure-Basen-Haushalt des Körpers bei Diäten häufig aus dem Gleichgewicht, wenn wir uns zu einseitig ernähren. Das führt genau zum Gegenteil unseres Wunscheffekts: Der Stoffwechsel verlangsamt sich und die Übersäuerung blockiert den Fettabbau. Die Folge ist ausgerechnet das, was wir bei einer Diät nicht gebrauchen können: Heißhunger. Auch dagegen wirkt Artischockenextrakt, da er die Basenproduktion anregt und somit entsäuernd wirkt.

Zu einer gesunden Diät gehören natürlich auch Sport und eine ausgewogene Ernährung: Doch dann kann uns die zusätzliche Einnahme von Artischockenextrakt das Abnehmen enorm erleichtern. Zusammen mit diesen sättigenden Lebensmitteln ist dann endgültig Schluss mit Hungern!

Was kann die Artischocke noch?

Artischockenextrakt gegen Magen-Darm-Beschwerden: Die Heilpflanze wird gegen nervös bedingte Probleme, Völlegefühl, aber auch Blähungen empfohlen. Sie beruhigt den gesamten Magen-Darm-Trakt und fördert die Verdauung, indem sie den Gallenfluss fast verdoppeln soll, was sich wiederum positiv auf die Fettverdauung auswirkt.

Artischockenextrakt entgiftet: Zum einen werden Artischocken eine sogenannte hepatoprotektive Wirkung nachgesagt, heißt, sie schützt die Leber und hilft ihr sich zu erholen. Zum anderen soll ihr Extrakt die Giftausscheidung unterstützen.

Artischockenextrakt als natürlicher Cholesterinsenker : Die grüne Wunderpflanze soll cholesterinsenkende Medikamente tatsächlich ersetzen können. Cholesterin wird vermehrt ausgeschieden und dessen Neubildung in der Leber gleichzeitig gehemmt. Das wiederum vermindert das Risiko von Arteriosklerose, Ablagerungen in den Gefäßen, so dass Artischockenextrakt zudem vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirkt.

Höchste Zeit also, die grüne Wunderpflanze in unseren Speiseplan zu integrieren. So wird sie übrigens zubereitet. In konzentrierter Form ist Artischockenextrakt in Tabletten- und Kapselform, oder aber als Tropfen in Reformhäusern, Apotheken und Drogerien erhältlich.

(ww4)

Kategorien: