Aerie: Dieses Unterwäsche-Label verwendet kein Photoshop

aerie unterwaesche label ohne photoshop
Schön auch ohne künstliche Hilfe: Aerie-Model
Foto: Instagram/aerie

...und kurbelt damit die Verkäufe an!

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dazu, auf Photoshop zu verzichten und stattdessen mit echten Frauen zu werben. Dass diese Strategie aufgeht, beweist ein amerikanisches Unterwäsche-Label.

Vor ungefähr einem Jahr entschied man sich bei Aerie, einer Marke des amerikanischen Bekleidungskonzerns American Eagle, für ein 'Kein Photoshop'-Versprechen. Seit diesem Tag wird bei keinem Model mehr künstlich nachgeholfen. "Weder Muttermale noch Tattoos werden retuschiert - in unserer Kampagne bekommt man genau das, was man sieht." sagte Aerie-Sprecherin Jenny Altman in einem Interview mit Good Morning America.

Das Ergebnis? Wunderschön! Zugegeben: Man hat es immer noch mit echten Models zu tun, die Top-Figuren haben. Trotzdem ist es beruhigend zu sehen, dass auch diese Traumfrauen mal eine kleine Delle oder ein Pölsterchen haben. Genau diese Echtheit macht sie zu attraktiven Frauen - das finden auch die Aerie-Kundinnen.

Im letzten Quartal stiegen die Verkäufe des Unterwäsche-Labels um satte 9 Prozent an. Vielleicht auch Zeit für andere Unternehmen, auf Photoshop in ihren Kampagnen zu verzichten? Wir werden sehen. In der Zwischenzeit erfreuen wir uns an diesen tollen Bildern vom Instagram-Account von Aerie:

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Kategorien: