Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Albert & Charlène: Oktoberfest in Monaco

Wunderweib,

Zünftig

Vor einigen Tagen genoss Fürst Albert von Monaco (54) auf dem 179. Münchner Oktoberfest (Wies'n-Schluss war am 7. Oktober) bierselig und in fröhlicher Herrenrunde bayerische Gemütlichkeit.

Warum? Weil er dieses urwüchsige Spektakel seit weit über 20 Jahren liebt, und weil er den Münchnern einmal mehr in die Karten schauen wollte …

Spicken nennt man das, denn Albert ließ vor ein paar Jahren schon die Münchner Gaudi auch in seinem Fürstentum fröhlich Auferstehung feiern. Jetzt ist es wieder so weit: Im Café de Paris ist Remmidemmi angesagt.

Bis zum 23. Oktober läuft dort das Oktoberfest auf Monaco-Art. Zum Anstich gaben sich Charlène (34) und Albert im Bayernlook die Ehre. Albert (ohne Lederhose) im (vermutlich maßgeschneiderten) Trachtenanzug, Charlène im Dirndl und mit blondem Kunstzopf als Krönchen-Ersatz auf dem Haupt.

Charlène und Albert ließen sich frischgezapftes Münchner aus Halblitergläsern schmecken und posierten mit rundgebundenen Blumensträußen vor Kapelle und Tänzerinnen. Alberts Strauß war dabei in Rot und Weiß (Monacos Farben) gehalten, Charlènes in Blau und Weiß als Reminiszenz an das Bayernland.

Da eine Dirndl-Schürze jede Taille etwas rund erscheinen lässt, flammten sofort Spekulationen auf: Ist sie etwa …?, lautete die Frage aller Fragen. Da Monacos junge Landesmutter aber dem Bier des Oktoberfestes nicht abgeneigt schien, zerstoben die Hoffnungen schnell. Alkohol und gute Hoffnung sind bekanntlich kein guter Mix...

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt

Mehr Themen: