Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Neue Post

Ganz Spanien wünscht sich noch ein Baby

Neue Post,

Letizia und Felipe

Macht das ihr Glück perfekt?

Liebe ist … den anderen gar nicht mehr loslassen zu wollen. Es war bei einem Gala-Dinner im königlichen Palast in Madrid. Kronprinzessin Letizia (37) trug eine tiefrote Abendrobe mit kunstvoller Spitze, mit der sie alle Blicke auf sich zog. Besonders die ihres Ehemannes, Kronprinz Felipe (41). Stolz griff er nach ihrer Hand – und ihre Augen leuchteten. Beide wirkten so glücklich!

Seit einigen Wochen lassen Felipe und Letizia keine Gelegenheit aus, der ganzen Welt ihre Liebe zu zeigen. Und das, obwohl allzu viel öffentliche Zärtlichkeit im strengen spanischen Königshaus eigentlich verpönt ist. Aber Felipe und Letizia setzen sich darüber hinweg. Selbst bei offiziellen Terminen umarmt er sie Händchen halten, zärtliche Worte, sanfte Berührungen, liebevolle Umarmungen – sogar bei offiziellen Terminen sieht man Felipe jetzt mit dem Arm um Letizias Schulter. Und Spanien jubelt. Kein Gerede mehr über Letizias angebliche Magersucht. Keine Spekulationen mehr über mögliche Ehekrisen.

Dennoch: In Spanien ist es ein offenes Geheimnis, dass zum absoluten Glück des Paares noch etwas fehlt. Etwas Wunderbares, das ihr Familienleben perfekt machen könnte… Nun wünscht sich das ganze Königreich: noch ein süßes Baby für das Kronprinzenpaar.

Königin Sofia: „Letizia hatte etwas Hinreißendes“ Denn so war es ja früher auch: Zu Beginn von Letizias Schwangerschaft mit Leonor (4) war Beobachtern aufgefallen, wie gelöst die Prinzessin wirkte, obwohl die Schwangerschaft noch gar nicht verkündet war. Und dass Felipe ihr offenbar jeden Wunsch von den Augen ablas. „Beide scheinen plötzlich wie frisch verliebt“, hieß es damals.

Auch als die Prinzessin mit Sofia (2) schwanger war, konnte man es sehen: dieses ganz besondere Leuchten in ihrem Blick. Neben ihr der stolze Felipe, der keine Minute von ihrer Seite wich.

Und auch jetzt strahlt sie überglücklich. Bisher aber hat der Hof kein Baby-Glück bestätigt. Das verliebte Auftreten des Paares – nur Felipe und Letizia kennen den wahren Grund. Und zu ihrer guten Laune passt perfekt die Neuauflage eines sensationellen Buches.

Denn jetzt kam die überarbeitete Biografie über Monarchin Sofia (71) auf den Markt: „Die Königin ganz aus der Nähe“ von Pilar Urbano – mit überraschenden Details vom ersten Treffen Letizias mit dem Königspaar. Bisher hieß es ja immer, dass Sofia und Juan Carlos (71) der geschiedenen Journalistin ablehnend gegenüberstanden.

Doch nun wird die Königin ganz anders zitiert: „Wir waren alle total nervös. Wir wussten, wie wichtig dieser erste Kontakt sein würde. Letizia war sehr charmant, nicht zu spontan, nicht zu zurückhaltend. Wir hatten gleich einen Draht zueinander.“ Und auch Juan Carlos war von seiner künftigen Schwiegertochter bald sehr angetan.

Sofia in dem Buch: „Seine anfängliche Ablehnung nahm in dem Moment ab, als er Letizia persönlich kennenlernte. Sie hatte einen intelligenten Blick, Persönlichkeit und, ja, etwas Hinreißendes.“ Was für liebevolle Sätze! Endlich wird allen Spekulationen, dass Letizia am Hof nicht willkommen ist, ein Ende gesetzt. Zur großen Freude der schönen Prinzessin. Jetzt wirkt sie neben Felipe wie befreit. Und so verliebt …

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: