Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Herzogin Kate: Ihr Kind wird Thronfolger

Wunderweib,

Eine Diskussion weniger

Jeder Stellenausschreibung muss geschlechtsneutral formuliert sein. So will es bei uns der Gesetzgeber: Schlosser gesucht – männlich oder weiblich, liest man daher folgerichtig im Anzeigenteil der Zeitungen.

Bei den Royals in Großbritannien galten bisher andere Regeln. Da wurde ein Junge vorgezogen, auch wenn er eine ältere Schwester hatte. Doch damit ist es jetzt vorbei. Künftig gilt auch an der Themse: König gesucht – männlich oder weiblich. Dabei sichert allein frühes Erscheinen den Erfolg. Soll heißen: Das erstgeborene Kind – egal ob Junge oder Mädchen – besteigt den Thron.Doch was bedeutet das nun für Herzogin Kate und Thronaspirant Prinz William genau? Es bedeutet lediglich eine Diskussion weniger. Herzogin Kate weiß nun, auch wenn sie zuerst ein Mädchen bekommen sollte, dann darf, kann oder muss die Kleine später einmal die Krone tragen, gleichgültig wie viel Brüder sich danach noch einstellen.Bei der alten Regelung hätte es Endlosdebatten gegeben. Keiner darf Mädchen diskriminieren, hätten die einen gesagt. Andere hätten gemeint, ein Leben ohne Zepter sei doch viel entspannter?Bisher blieben die Briten ohnehin seit Jahrzehnten von diesem Streitpunkt verschont: König George VI. hatte nur zwei Töchter, folglich machte Elisabeth als ältere das Rennen. Sie selbst gebar zuerst Charles, somit wird er König. Und Charles konnte problemlos zwei Söhne vorweisen, von denen Prinz William nun irgendwann zum Zuge kommt.Viel Lärm also um (bisher) nichts. Blicken wir daher lieber nach Monaco. Da gilt immer noch die Vorrangstellung des Mannes. Mal sehen, was Charlene den Monegassen (zuerst) beschert. Und in Spanien? Da rührt im Moment keiner an dem Problem. Dabei ist dort eigentlich ein männlicher Thronerbe zwingend erforderlich, nur Felipe und Letizia haben keinen. Bleibt nur, das Gesetz zu ändern oder (wie auch in Japan geschehen) Prinzesin Elenas Sohn Froilan in die Pflicht zu nehmen.

>> Alles zu Herzogin Kate und Prinz William erfahren Sie in unserem großen Special

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt

Mehr Themen: