Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Herzogin Kate: Neuer Trubel um ihr Gewicht

Wunderweib,

Ist sie doch zu dünn?

Das hat dem britischen Königshaus noch gefehlt! Kaum klingt der Skandal um Prinz Harrys (27) Nacktfotos etwas ab, sorgt seine Schwägerin Kate (30) für Schlagzeilen in den USA. Sie sei zu dünn, heißt es dort von einer bekannten amerikanischen TV-Talkerin.

Dabei hatte das Königshaus mit Herzogin Kate ihren Joker für die Paralympics gezogen. Mit Stil, Eleganz, perfektem Auftreten und vor allem - skandalfrei - sollte sie von der "Strip-Poker-Affäre" um Prinz Harry die Medienmeute wieder zur Gesinnung bringen.

Und das gelang ihr fantastisch. Sie zog die Aufmerksamkeit auf sich und überreichte sogar eine Gold-Medaille an einen britischen Athleten.

Doch nun ein Dämpfer in der Kate-Europhie. US-Moderatorin Katie Couric (55) wollte eigentlich nur ein paar Fragen zu ihrer neuen Show beantworten und verquatschte sich dann.

Bei der Frage, wen sie denn gerne als Gast in ihrer Show hätte, schwärmte sie noch: "Es wäre sehr interessant Kate Middleton zu interviewen, weil sie sich selbst so gut präsentiert seit sie ins Rampenlicht gestoßen wurde."

Doch dann fügte sie laut dem Frauenportal "sheknows.com" noch kritisch hinzu: "Sie sollte allerdings etwas mehr essen, weil sie zu dünn ist."

Katie Couric ist eine der Vorzeigedamen des amerikanischen Fernsehens und fragt gerne auch einmal kritisch nach. Ob das Königshaus diese Kritik überhaupt registrieren wird, ist fraglich.

Kate hat zwar seit der Hochzeit mit Prinz William (30) sichtlich abgenommen, aber Probleme mit Kates Ernährung gebe es nicht. Ein wenig soll sie inzwischen auch wieder zugenommen haben. Vielleicht auch, weil man sich sorgte, dass es mit dem Nachwuchs nicht so klappen könnte, wenn Kate zu dünn ist.

Und schließlich wollen William und Kate ja bald auch eine Familie gründen. Wer weiß? Vielleicht sehen wir Kate ja demnächst tatsächlich mit ein paar Pfunden mehr - Glückspfunden! Das würde auch alle Kritiker endgültig verstummen lassen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Liebeskummer:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: