Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Kronprinzessin Mette-Marit: In Todesangst

Wunderweib,

Das war knapp!

Das war knapp! Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (39) schrammte (mal wieder) haarscharf an einer Flug-Katastrophe vorbei. Im Cockpit einer Turboprop-Maschine stand sie beim Landeanflug in München Todesängste aus, berichten norwegische Medien. Arme Mette-Marit!

Was ist geschehen? Bei Rückflug aus Luxemburg, wo die Königsfamilie Hochzeitsgast war, wählten König Harald (75), Königin Sonja (75) und Mette-Marit eine Verbindung über München nach Oslo.

Da die Kronprinzessin früher unter panischer Flugangst litt, die sie dann mit Therapeutenhilfe weitgehend in den Griff bekam, durfte sie im Cockpit Platz nehmen. Doch dort erlebte sie diesmal ein Desaster.

Beim Anflug in Erding geriet das kleine Flugzeug in eine derart dichte Nebelbank, dass keine Sicht mehr möglich war und eine Instrumentenlandung eingeleitet wurde.

Dennoch setzte die Maschine derart unsanft auf, dass es heftig schepperte und norwegischen Journalisten zufolge einige Passagiere aufschrien, weil sie eine Bruchlandung befürchteten. Es sei sehr dramatisch gewesen, hieß es in den Meldungen.

Für Mette-Marit wurde damit erneut ein Alptraum wahr. Sie, die das Fliegen hasst, wurde innerhalb von nur wenigen Monaten schon das zweite Mal in Todesangst und Schrecken versetzt.

Erst im April erlebte sie auf dem Rückflug von Kopenhagen nach Oslo an der Seite ihres Mannes bange Sekunden.

Bei hoher Rollgeschwindigkeit und nur Sekunden vor dem Abheben entschlossen sie die Piloten, den Startvorgang der Maschine abzubrechen: „Es gab technische Probleme“, wurde den verschreckten Passagieren als Grund für das riskante Manöver mitgeteilt.

Diesmal war Kronprinz Haakon (39) nicht mit an Bord. Er soll aus Sicherheitsgründen nicht gemeinsam mit seinem Vater einen Flieger nutzen, damit im Fall der Fälle die Monarchie nicht gefährdet ist. So musste die arme Kronprinzessin ihre Todesangst alleine überstehen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Mette-Marit:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: