Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Joy

Larissa Marolt for Dschungelkönigin!

Joy,

Dschungelcamp 2014: Larissa Marolt

Wir sind verliebt! In Larissa Marolt! Die Busch-Nervensäge vom Dschungelcamp 2014 hat sich Tag für Tag und Prüfung für Prüfung in unser Herz geschlichen. Warum wir ihr den Titel Dschungelkönig 2014 am meisten gönnen und welchen Ego-Trip wir gerne schnell beendet sähen, lesen Sie hier.

Ist es eine Masche, schlicht Unreife, eine psychische Störung oder ist es gar riesengroßes schauspielerisches Talent? Larissa Marolt, GNTM-Teilnehmerin der vierten Staffel, sorgte bislang mit ihrem Verhalten im australischen Dschungel für Kopfschütteln, Mitgefühl und Augenrollen – und das auch noch alles auf einmal. Die dauerplappernde, stets etwas suchende und aufgeschreckt durchs Camp tigernde Blondine musste bereits sieben Mal zur Dschungelprüfung antreten, und auch bei der achten wurde sie nun wieder gewählt.

Was man anfangs durchaus für eine „sadistische Neigung der Zuschauer“ (Zitat Camp-Opa Winfried Glatzeder) halten konnte, wandelte sich mittlerweile aber zu Sympathie für Larissa Marolt. Die letzten Male wurde sie mit Sicherheit nicht aus reiner Bosheit in die Dschungelprüfung gewählt. Die Zuschauer möchten mehr von ihr sehen, möchten diese verwirrte Österreicherin (und das meinen wir jetzt nicht abwertend sondern liebevoll) besser kennenlernen und an ihre Grenzen gehen sehen.

Larissa Marolt bei der Dschungel-Weinprobe

Larissa Marolt muss Dschungelkönigin werden!

Und meisterte Larissa Marolt nicht die sechste und siebte Dschungelprüfung grandios?! Insgesamt 18 Sterne brachte die 21-Jährige an der Seite von „Glatzenpeter“ und Mola Abedisi ins Camp – und füllte damit endlich die hungrigen Magen der Mitbewohner. Ins Aus schoss sich da eher Mola auf seinem Ego-Trip, der die Top-Leistung von Marissa Marolt herunterspielte und sich selbst als Held feiern ließ. Mal im Ernst: Was trug er denn bitteschön bei? Er versuchte, sich mit nervig-lautem Dauergeplapper von seiner eigenen Höhenangst abzulenken und brachte Larissa damit fast an den Rand des Wahnsinns. Ein Wunder, dass sie unter diesen erschwerten Bedingungen überhaupt ruhig blieb und fast alle Sterne holen konnte.

Larissa Marolt im Dschungel-Camp

Wir finden: Wer soll denn Dschungelkönig(in) werden, wenn nicht Larissa? Niemand sonst musste sich bislang wirklich beweisen, niemand sonst legte eine derart steile Entwicklungskurve von der Totalverweigerin (wir sagen nur „Champagner“!) zur hochkonzentrierten Sternesammlerin hin. Und wer bitteschön brachte all die Tage das Essen nach Hause? Eben! Wir gönnen ihr den Sieg. Halt durch, Larissa!

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: