Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Máxima & Willem-Alexander: Ab in die Ferien!

Wunderweib,

Familienurlaub

Urlaub können sie gebrauchen. Und sie freuen sich drauf – zumindest die Kinder. So jedenfalls schien es, als Kronprinz Willem-Alexander (45) und seine Frau Máxima (41) die niederländische Presse zum traditionellen Fotoshooting auf ihr Wohngut in Wassenaar einluden.

Ungestüm und ausgelassen stürmten Amalia (8), Alexia (7) und Ariane (5) auf die Reportermeute los. Hurra, wir haben Ferien, sollte die Szene symbolisieren. Dabei stand in dem Pressegespräch weniger im Vordergrund, was Hollands Kronprinzenfamilie diesmal im Urlaub so alles unternehmen will.

Auch interessierte nur am Rande, wer von den Eltern beim Kofferpacken den meisten Schweiß aufbrachte, es interessierte mehr, die Stimmungslage der Royals. Und die konnte, wie man ahnte, so unbeschwert, wie vorgespielt, zurzeit nicht sein:

Belastung Nummer eins ist nach wie vor der Kronprinzenbruder Friso, der nach einem Lawinenunglück im Februar bewusstlos in einer Londoner Klinik liegt. Das sei eine belastende Situation. Die Lage sei genauso, wie sie die Ärzte in Innsbruck vorausgesagt hätten. Frisos Zustand sei unverändert, er befinde sich im Koma. Man hoffe natürlich, dass sich irgendwann etwas bessert, so Willem-Alexander sinngemäß. Weitere Fragen wurden höflich abgeblockt, wobei der Kronprinz an die Medien appellierte, wie bisher Zurückhaltung zu üben.

Daher gingen weder er noch Máxima auf die Belastung Nummer zwei ein, die dieser Tage publik wurde. Ines (27), die jüngere Schwester der Kronprinzessin soll an Magersucht leiden und sich in Buenos Aires in einer Nervenklinik befinden. Anscheinend leide die ausgebildete Psychologin selbst unter Psychoproblemen und benötige momentan ständige Betreuung. Sorgen, die Máximas „Amtskollegin“ Letizia (39) von Spanien kennt. Ihre beiden Schwestern gerieten aus der Bahn, eine, Erika (†2007), nahm sich sogar das Leben.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: