Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Mireille Mathieu: „Ich genieße jede Minute mit meiner Mutter“

Wunderweib,

Sie bereut nichts

Sie strahlt wie eine junge Frau! Als wir Mireille Mathieu (66) beim „Herbstfest der Überraschungen“ treffen, wirkt sie jugendlich wie eh und je. Drei Jahre nach ihrem letzten Album begeistert die Sängerin mit ihrer CD „Mireille Mathieu chante Piaf“ ('...singt Piaf'). Mit uns sprach die Wahl-Pariserin über ihre Kindheit und Mutter Marcelle (91).

Diese CD ist eine Würdigung der berühmten Sängerin Edith Piaf...

Mireille Mathieu: Mit ihren Liedern habe ich meine Karriere begonnen. Diese CD ist meine Art, ihr „Danke“ zu sagen. Ihr verdanke ich alles.

Eines der Lieder heißt „Non, je ne regrette rien“ ('Ich bereue nichts'). Gilt das auch für Sie?

Mireille Mathieu: Ich bereue in meinem Leben nichts. Denn alles, was ich auch an Schlechtem erlebt habe, hat etwas Positives.

Ihren ersten großen Auftritt hatten Sie mit 16 Jahren in Paris.

Mireille Mathieu: Ich bin damals acht Stunden mit dem Zug gefahren und kam allein mit einem fast leeren Koffer in Paris an. Ich habe mich einsam gefühlt und war sehr schüchtern. Aber ich wollte unbedingt Sängerin werden!

Seit fast 50 Jahren stehen Sie auf der Bühne. Woraus schöpfen Sie Kraft?

Mireille Mathieu: Ich freue mich immer wieder auf neue Kulturen und Persönlichkeiten, die ich auf Reisen kennenlerne. Mein Leben ist ein großes Geschenk.

Sprechen Sie Deutsch?

Mireille Mathieu: Ja, ich kann einige Wörter. Ich hatte früher sogar einen Deutschlehrer, hatte allerdings immer Probleme mit dem Lernen. Ich leide nämlich an Dyslexie, verwechsle manchmal rechts und links.

Woher kommt das?

Mireille Mathieu: Ich bin eigentlich Linkshänderin. Einer meiner Lehrer wollte mich aber umerziehen. Wenn ich mit links schrieb, zwang er mich, die rechte Hand zu nehmen. Manchmal gab es dann Schläge mit dem Lineal.

Ihre Mutter Marcelle begleitet Sie – trotz ihres hohen Alters – noch oft auf Reisen. Diesmal auch?

Mireille Mathieu: Nein, jetzt nicht. Aber 2013 wird sie bei meiner Russland- Tournee dabei sein. Meine Mutter ist das Beste, was mir passieren konnte. Sie hat immer an mich geglaubt Ich genieße jede Minute mit ihr.

Haben Sie ein Schönheitsgeheimnis?

Mireille Mathieu: Ich rauche nicht, ich esse viel Gemüse oder Fisch. Und ich gehe selten in die Sonne. Außerdem ist schlafen extrem wichtig. Vor einem Auftritt brauche ich zehn Stunden Schlaf.

Gibt es eigentlich etwas, das Ihnen Angst macht?

Mireille Mathieu: Ich habe nur vor einer Sache Angst: krank zu werden. Dabei gibt es nicht eine spezielle Krankheit, vor der ich mich fürchte. Es ist vielmehr das Gefühl, hilflos zu sein und nicht mehr über mein Leben bestimmen zu können.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt

Mehr Themen: