Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Prinzessin Mary: Ein Händedruck von ihr kostet 600 Euro

Wunderweib,

Teures Vergnügen

Prinzessin Mary von Dänemark (40) entwickelt sich zum Arbeitstier. Sie war erst vor wenigen Tagen in New York, sprach dort vor den Delegierten der Vereinten Nationen. Dann eilte sie zur Parlamentseröffnung nach Kopenhagen und ist heute schon wieder Gast eines Wirtschaftsforums in St. Petersburg (Russland). Ihre vier Kinder bekommen die Mutter also momentan kaum zu Gesicht…

In St. Petersburg wird Prinzessin Mary heute und morgen auf Einladung des dänischen Botschafters Ehrengast einer Veranstaltungsreihe sein, in der russische Wirtschaftsvertreter Kontakte zu dänischen Unternehmen knüpfen können und dabei die „grüne Ideologie“ Skandinaviens kennen lernen sollen.

Mary wird nachher in der Hermitage eine Ausstellung, betitelt „Die wilden Schwäne“, eröffnen, in der unter anderem Kostüme gezeigt werden, die ihre Schwiegermutter Königin Margrethe (72) für die Verfilmung des gleichnamigen Hans-Christian-Andersen-Märchens entworfen hat.

Dort in dem prächtigen Palais wird sie dann abends dänische Unternehmer und deren Kunden aus Russland persönlich begrüßen und einigen von ihnen für herausragende Leistungen Medaillen überreichen. Am Dienstag steht für sie ein Messebesuch an.

Interessant: Firmenchefs konnten für den Mary-Besuch für sich und ihre Angestellten Karten kaufen. Wer (mit jeweils drei Personen) Gast beim Empfang mit Mary-Händedruck sein wollte, musste 1.800 Euro, also 600 Euro pro Person, auf den Tisch blättern Wer das „gesamte Paket“, also auch den Messerundgang, mit ihr teilen wollte, hatte dafür 3.000 Euro zu zahlen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt

Mehr Themen: