Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Sorge um die Gesundheit von Prinz Philip

Wunderweib,

Über die Festtage im Krankenbett

Eigentlich hatten sich vergangenen Sonntag bei der nasskalten Schiffsparade viele Londoner an der Themse (und noch mehr Fans der Royals am heimischen TV-Gerät) um die Gesundheit der 86-jährigen Queen-Elizabeth gesorgt.

Doch der Ihrer Majestät geht es gut. Erwischt hat es dagegen ihren Mann Prinz Philip. Der rüstige Prinzgemahl hat sich verkühlt und hütet seit Montag mit einer Blasenentzündung ein Klinikbett.

Gestern gab der Palast aber schon einmal Entwarnung bezüglich der Gesundheit des Prinzen. "Es sei alles halb so schlimm", hieß es. Prinz Philip werde voraussichtlich schon heute oder morgen das Krankenhaus verlassen können.

Für Prinz Philip bedeutete sein „Ausfall“ natürlich eine Katastrophe. Mitten in den größten Festlichkeiten zum 60. Thronjubiläum seiner Frau musste sich der standhafte Marineoffizier krank melden.

Wie gern wäre er gesten beim Gottesdienst oder bei der Kutschfahrt durch London dabei gewesen. Auch das Popkonzert am Montag mit Größen wie Elton John, Tom Jones, Cliff Richard und Paul McCartney musste er sich vom Bett aus per TV anschauen und erlebte somit nur aus der Ferne, wie die Briten ihn auf Zuruf seines Sohnes Charles frenetisch hochleben ließen.

Dass Prinz Philip auf schnelle Genesung hofft, versteht sich. Seinen 91. Geburtstag am kommenden Sonntag möchte er natürlich unbedingt im Kreis seiner Familie feiern. Obwohl ihm ein Geburtstagsständchen - dargebracht von einer flotten Krankenschwesterrunde - auch gefallen würde, ließ er angeblich augenzwinkernd verlauten.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt

Mehr Themen: